Late-Night Gutenachtgeschichten waren immer die besten. Meine Mutter liebte es, meiner älteren Schwester und mir zu lesen, als wir Kinder waren, kurz bevor wir ins Bett gingen. Ich würde argumentieren, dass das der Zeitpunkt war, an dem ich anfing, mich in Bücher zu verlieben, und ich denke, meine Mutter würde leicht zustimmen. Die Kindheit ist voller glückseliger Erinnerungen, aber die Nächte, in denen ich über meine Lieblingscharaktere las und redete, gehörten zu den besten.

Als neue Tante bekam ich vor kurzem meine Nichte ihr erstes Bücherregal und füllte es mit jedem einzelnen Kinderbuch, das mir einfiel. Und es gibt keine größere Freude, als wenn ich weiß, dass sie gelesen wird und die Zeit, die ich ihr vorlese. Mit einer Menge Studien zu diesem Thema und dem Nachweis, dass das Lesen Kindern in einem frühen Alter zugute kommt, ist es jetzt praktisch sinnvoll, es Ihren Kindern vorzulesen. Es kann schon bei der Geburt beginnen. Deine beruhigende Stimme zu hören und mit bunten Illustrationen zu interagieren, ist nur der Anfang.

Bücher sind grundlegend für das Wachstum und die Entwicklung eines Kindes. Das wussten Sie wahrscheinlich schon, aber es gibt viele Gründe, warum das Lesen mit Ihren Kindern so wichtig ist. Lesen ist normalerweise ein einsamer Akt, aber es muss nicht sein. Durch das laute Lesen mit Kindern wird die Phantasie angeregt, der Wortschatz verbessert und vor allem so viel Spaß. Hier sind 10 gute Gründe, warum Sie Ihren Kindern immer vorlesen sollten:

1. Es baut eine stärkere Beziehung auf

Zusammen zu lesen ist eine Zeit, die nur auf euch beide fokussiert ist - und die Figur ist natürlich im Buch. Es ist persönlich, oft gemütlich mit einer Decke oder zwei, und baut Vertrauen. Es ist nicht die Zeit, die Sie vor dem Fernseher oder Ihrem iPhone verbringen, es ist eine einmalige Qualität, die es Ihnen und Ihrem Kind ermöglicht, gemeinsam Spaß zu haben.

2. Es gibt Ihrem Kind ein größeres Vokabular

Als ich ein Kind war und jedes Mal, wenn ich ein neues Buch las, versuchte ich, wie die Charaktere zu klingen, die ich am meisten liebte, indem ich ihre Sätze und großen Wörter benutzte. Und wenn Sie schon oft genug mit Kindern gearbeitet haben, wissen Sie, dass sie in dem Moment, in dem sie ein neues und aufregendes Wort lernen, versuchen, es so oft wie möglich zu benutzen.

3. Es baut früh Werte und Moral auf

Wenn es darum geht, zu lernen, wie man mit Mobbing-Leuten umgeht und Ehrlichkeit bei Kindern weckt, sind Bücher eine der besten Unterrichtsquellen. Kinderbücher handeln von Moral und Werten - Teilen, Ehrlichkeit, Freundlichkeit usw. Praktisch jede wertvolle Lektion, die Ihr Kind lernen muss, kann leicht durch fiktionale Geschichten vermittelt werden.

4. Es könnte zum akademischen Erfolg führen

Mehrere Studien haben gezeigt, dass die Einbeziehung der Eltern in die frühe Alphabetisierung der Schlüssel zum akademischen Erfolg ist. Und es ist leicht zu sehen warum. Wenn Kinder früh mit Unterricht, Sprache und verschiedenen Geschichten konfrontiert werden, sind sie höchstwahrscheinlich offener für das Lernen neuer Fächer in der Schule.

5. Grundlegende Sprache und Hörfähigkeiten werden verbessert

Jeden Abend vor deinem Kind laut zu lesen, gibt ihnen nicht nur die Möglichkeit, dir vorzulesen, sondern auch, dass sie dir zuhören. Und wenn ein kleines Kind Ihnen eine Stunde lang zuhören kann, zeigt es, dass es viel Geduld und Konzentration sowie ein Vertrauen in Sie hat.

6. Es funkt Phantasie und Kreativität

Anders als beim Spielen eines iPad-Spiels oder beim Anschauen einer Zeichentrickserie zwingt das Lesen Sie dazu, sich vorzustellen, dass alles in Ihrem Kopf passiert. Es lässt Kinder arbeiten, um zu sehen, was passiert, indem sie genau zuhört und es sich mit den Informationen vorstellen, die ihnen gegeben wurden. Und wenn das anfängt, ist es für die Fantasie einfach, wie ein Raumschiff zu starten und neue, kreative Ideen für Ihr Kind zu entfachen.

7. Es bringt den Spaß zurück in das Lesen

Das Lesen bekommt manchmal einen schlechten Ruf dafür, langweilig oder dorkig zu sein. Es gab sogar einen Punkt in meinem frühen Leben, in dem ich fühlte, dass ich nicht lesen sollte, weil es nur für Hausaufgaben gedacht war. Aber wenn Sie mit Ihrem Kind lesen, bringen Sie Spaß und persönlichen Spaß mit. Es könnte sogar eine lebenslange Liebe zum Lesen für Ihr Kind beginnen wie bei mir!

8. Es dient als Konversationsstarter

Mit tausend verschiedenen Kinderbüchern zu tausend verschiedenen Themen kann man leicht mit Büchern über das Thema etwas wie ein großer Bruder oder eine Schwester oder was man am ersten Schultag erwarten kann, sprechen. Ich weiß, dass die Frage der Scheidung durch ein Buch namens Dinosaurier-Scheidung von Lauren Krasney Brown und Marc Brown aufgeworfen wurde. Bücher sind einfach zu verstehen und können manchmal als Leitfaden dienen, wenn es darum geht, über neue oder schwierige Probleme mit Kindern zu sprechen.

9. Es kann eine Tradition werden

Der Beginn einer neuen Familientradition ist sowohl für Eltern als auch für Kinder spannend. Während Sie vielleicht nicht das Lesen ihrer Kinder ihr ganzes Leben lang fortsetzen, kann es die Tradition für Buchgeben im Urlaub oder Lesen als Familie in einem Raum setzen. Wie auch immer, eine Tradition zu beginnen, die so beruhigend und entspannend ist, wie jeden Tag ein Kind zu lesen, wird dazu führen, dass sich beide sicher und geliebt fühlen.

10. Es wird eine neue und einzigartige Art zu sagen "Ich liebe dich"

Bücher lehren nicht nur Liebe, sie können leicht zu einer Form der Liebe werden. Und wenn Sie sich die Zeit nehmen, E-Mails zu lesen und sich mit Stress in der Familie auseinanderzusetzen, um Zeit mit Ihrem Kind zu verbringen, ist das eine besondere Art, ihnen zu sagen, dass Sie sie lieben. Noch aufregender wird es, wenn sie sich auch auf die Lesezeit freuen, denn das ist ein deutliches Zeichen, dass sie Sie wirklich lieben.

David D / flickr; giphy (11)