Wenn du gut mit Geld bist, dann grüße ich dich. Sie legen wahrscheinlich einen Teil jedes Gehaltsschecks beiseite, bleiben bei einem Budget und geben selten den Sirenenruf von ausgefallenen Kaffees. Aber der Rest von uns? Wir haben alle möglichen schlechten Angewohnheiten, die zu finanziellen Problemen führen können. Wir kämpfen mit Budgets, setzen nichts für Ersparnisse zur Verfügung und kommen fast immer in Cafés, um Geld auszugeben, das wir nicht haben.

Während es nichts ist, wofür man sich schämen müsste, können schlechte finanzielle Gewohnheiten viel Stress verursachen. Deshalb ist es eine gute Idee zu bemerken, wo Sie möglicherweise schief gehen und dann Ihre Wege ändern. "Je früher Sie gute Geldgewohnheiten annehmen, desto besser", sagt Jennifer Barrett, Chief Education Officer bei Acorns und Chefredakteurin von Grow. "Wenn du gerade erst anfängst, geht es weniger darum, wie viel du sparst oder investierst ... dann über die Gewohnheit, regelmäßig zu deinen Ersparnissen beizutragen. Die Gewohnheit zu entwickeln ist der Schlüssel."

Sobald Sie herausfinden, wie Sie Geld sparen können und welche Gewohnheiten zu finanziellen Problemen führen können, werden Sie schneller im Teig rollen. (Oder zumindest nicht am Ende eines jeden Monats pleite zu sein.) Wenn das nach einem Ziel klingt, nach dem es sich zu streben lohnt, dann lesen Sie weiter für einige Gewohnheiten, die mit Ihren Finanzen in Konflikt geraten könnten.

1. Dinge kaufen, ohne zu denken

Immer bis zum Ende des Monats und sich wundern, wo all dein Geld ging? Dieser gruselige Moment ist alles dank gedankenloser Ausgaben, was eine Gewohnheit ist, die Sie völlig stoppen können. "Mindless Ausgaben ist eine der größten Barrieren für finanziellen Erfolg", sagt Barrett. Legen Sie also ein Budget fest oder beginnen Sie mit der Erstellung von Listen. "Sobald Sie sich bewusst sind, wohin Ihre Dollars gehen - und wohin Ihre Dollars gehen sollen - werden Sie natürlich intelligentere Entscheidungen darüber treffen, wie Sie Ihr Geld jeden Tag ausgeben."

2. Zahlen Sie für diese Gym-Mitgliedschaft, die Sie nicht verwenden

Wenn Sie Ihre Fitness-Studio-Mitgliedschaft nutzen und lieben, dann behalten Sie sie auf jeden Fall. Aber wenn nicht, ist es vielleicht an der Zeit, um Ihrer Finanzen willen zu stornieren. "Siebzig Prozent der Fitnessstudiomitglieder gehen nie, und die 30 Prozent, die nur zweimal pro Woche teilnehmen", sagt Janis Isaman, Ernährungscoach und Besitzer von My Body Couture, Bustle. Wenn Sie es sind, ist es vielleicht besser, zu Hause zu trainieren oder stattdessen einen Tagespass zu kaufen.

3. Dinge kaufen, weil "sie im Angebot sind"

Es mag zwar nicht so schlimm sein, während eines Verkaufs etwas zu ergattern, aber Dinge zu kaufen, die man nicht braucht, kann einen schnell in Schwierigkeiten bringen. "Das sind ... Alltagsgewohnheiten, über die wir nicht viel nachdenken, die sich aber im Laufe der Zeit häufen", sagt Jennifer McDermott, Verbraucheranwältin der persönlichen Finanzvergleichs-Website Finder.com. Das nächste Mal, wenn Sie versucht sind, einen Verkauf zu machen, halten Sie inne und denken Sie über Ihre finanzielle Zukunft nach.

4. Nicht erhalten, dass Rückerstattung

Wenn du ein Paar Schuhe kaufst und sie nicht passen, dann a) nimm sie zurück und erhalte eine Rückerstattung oder B) lass sie für immer in deinem Auto verrotten? Wenn Sie B beantwortet haben, könnte es an der Zeit sein, Ihre Wege zu ändern. Das Scheitern von Rückerstattungen ist eine Hauptquelle von Geldverschwendung, sagt McDermott, und es ist eine schlechte Angewohnheit, sich darauf einzulassen.

5. Geld an Freunde verleihen

Es ist zwar in Ordnung, einem bedürftigen Freund zu helfen oder ihm ein paar Dollar für einen Kaffee zu leihen, aber es ist keine gute Idee, das Ausleihen zu einer Gewohnheit zu machen. "Shakespeare hatte recht, als er schrieb: 'Weder ein Kreditnehmer noch ein Kreditgeber wird / Für Darlehen oft verliert sich selbst und Freund'", sagt McDermott. Mit anderen Worten, Sie werden Ihre Freundschaften anstrengen und diesen Teig wahrscheinlich nie wieder sehen. Ist es nicht wert.

6. Nicht einen Teil jeder Gehaltsscheck beiseite stellen

Versuchen Sie von nun an, das tägliche Sparen zur Gewohnheit zu machen. "Zu viele Menschen vernachlässigen das Sparen, weil sie das Gefühl haben:, Was ist der Sinn? ' wenn ich nur $ 5 pro Gehaltsscheck weglegen kann ", sagt Erin Lowry, Autorin von BROKE MILLENNIAL: Hör auf zu kratzen und hol dein finanzielles Leben zusammen. "Aber der Punkt ist, die Angewohnheit zu entwickeln ... Legen Sie den Grundstein für die Verhaltensweisen, die Sie in der Zukunft heute haben wollen, selbst wenn es bedeutet, dass Sie nur ein bisschen wegstecken." Es wird sich addieren, und Sie werden so froh sein, dass Sie es getan haben.

7. Online einkaufen

Der Nervenkitzel des Online-Shoppings lässt sich nicht leugnen, aber die Leichtigkeit des "Jetzt kaufen" -Knopfes kann wirklich einen Teil Ihres Budgets einbüßen. "Für den einfachen Online-Einkauf von Waren ist dies ein riesiger Bereich", sagt Trevor Scotto, Wirtschaftsprüfer, CDFA, Finanzberater und operativer Partner der Treuhändergruppe. Um sich vor Spontankäufen zu schützen, sollten Sie einige Tage in Ihrem Einkaufswagen bleiben. Oder einfach nur die Gewohnheit zu vermeiden.

8. Kaffee jeden Morgen kaufen

Im Allgemeinen ist nichts falsch daran, eine kleine Tasse Kaffee auf dem Weg zur Arbeit zu holen. Aber wenn Sie konsequent für ausgefallene Spezialitäten Lattes, dann wundern Sie sich nicht, wenn Sie #broke jeden Monat sind. "Jeden Tag fünf Dollar Kaffee pro Tag (und manchmal wieder am Nachmittag) ausgeben zu können, entspricht ungefähr 100 Dollar pro Monat (1.200 Dollar jährlich)", sagt Scotto. Mach deinen Kaffee zu Hause, wann immer es möglich ist und spare diese Ersparnisse.

9. Vergessen, ein Mittagessen zu packen

Wenn Sie es sich leisten können, gibt es einfach nichts besseres, als zum Mittagessen in ein Café zu gehen. Aber für diejenigen von uns, die versuchen, Geld zu sparen, ist es keine gute Idee, Ihr Mittagessen jeden Tag zu "vergessen". Wie Scott sagt: "Manchmal ist es schwierig, die Zeit für die Vorbereitung auf die Mahlzeiten zu finden, wie beschäftigt wir sind, aber jeden Tag Geld für das Frühstück oder Mittagessen auszugeben, kann beginnen, Ihre Ersparnisse zu verschlingen." Definitiv nicht wert.

10. Ohne einen Haushalt leben

Wenn Sie kein Tagesbudget haben, ist es viel zu einfach, jeden Cent auszugeben, den Sie haben. Berücksichtigen Sie die Budgetierung, indem Sie beispielsweise eine Budgetierungs-App verwenden. "Indem Sie ein Budget mit einer angemessenen Menge an eingesparten Spareinlagen aufbauen, machen Sie einen Schritt in die richtige Richtung", sagt Scotto. "Mit der Zeit kannst du ein Experte werden, wenn es darum geht herauszufinden, wofür du Geld ausgeben solltest und was nicht."

11. Nicht auf finanzielle Ziele hinarbeiten

Während Sie nicht jeden Tag auf Ihre finanziellen Ziele hinarbeiten müssen, sollte es etwas sein, das im Vordergrund Ihres Gehirns bleibt. "Ich plädiere immer dafür, dass meine Kunden monetäre Ziele dafür setzen, wo sie ihre Sparkonten in einem Monat, in drei Monaten oder in welchem ​​Zeitrahmen haben wollen", sagt Trent Silver, tausendjähriger Experte für Karriere und Finanzen. "Es ist viel lohnender, wenn Sie Ihre Ziele erreichen."

Denn seien wir ehrlich, es gibt keinen Zweifel daran, dass ein schicker Kaffee oder ein Online-Einkaufsbummel los ist. Aber wenn Sie sich aus finanziellen Schwierigkeiten heraushalten wollen, sind diese Dinge definitiv nicht etwas, das Sie täglich tun möchten.

Bilder: Pexels (12)