Wenn Sie glauben, dass Ihre ständige Verspätung und totale Desorganisation Ihrem Leben im Weg steht, kann es eine Erleichterung sein, zu wissen, dass diese "schlechten Gewohnheiten" Anzeichen für ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung) sein können. Während es wahrscheinlich war, dass Sie als Kind mehr damit zu kämpfen hatten, können die Symptome von ADHS bleiben, Sie bis ins Erwachsenenalter beeinflussen und das Leben wirklich schwierig machen.

Also, woher weißt du, ob du es hast? Nun, Sie können damit beginnen, die Probleme, die Sie im Alltag erleben, genauer zu betrachten. Wie Psychologe Dr. Nikki Martinez sagt, "Unaufmerksamkeit und Hyperaktivität sind die häufigsten Arten und Symptome von ADHS." Vielleicht bemerken Sie zum Beispiel, dass Sie Schwierigkeiten haben, sich durch ein Meeting zu setzen, oder Sie fühlen sich, als würden Sie eine Meile in der Minute laufen.

Was auch immer der Fall sein mag, es ist eine gute Idee, etwas Hilfe zu suchen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Symptome der Störung haben. "Die Mehrheit der Menschen mit ADHS als Kind wird Bewältigungswerkzeuge entwickeln und lernen, damit und um sie herum zu arbeiten, um die Störung zu bewältigen und in der Lage zu sein, konzentriert und erfolgreich zu sein", sagt Martinez. Es ist jedoch möglich, dass Sie nie diagnostiziert wurden. Oder vielleicht ist Ihr ADHS so schlimm, dass alle Behandlungspläne, die Sie als Kind erhalten haben, einfach nicht mehr funktionieren. Lesen Sie weiter für einige Gewohnheiten, die darauf hinweisen könnten, dass das der Fall ist. Wenn Ihnen etwas bekannt ist, sprechen Sie unbedingt mit einem Therapeuten. Obwohl es lästig ist, damit umzugehen, ist ADHS nichts, womit man sich ewig herumschlagen muss.

1. Dinge ständig verlieren

Es ist zwar ganz normal, dass Sie gelegentlich Ihre Geldbörse verlieren, aber es ist nicht so normal, dass Sie nie wissen, wo sich etwas befindet. Wie der Autor und Psychiater Dr. Gail Saltz mir erzählt, kann ADHS dazu führen, dass Sie sich verwirrt und unorganisiert fühlen. Achte also darauf, wenn du ständig Dinge wie Papierkram, Bücher oder dein Handy verlierst.

2. Unglaublich zappelig bei langen Meetings

Was ist dein MO in langen, langweiligen Meetings? Wenn Sie nicht still sitzen können, ist es vielleicht ein Symptom, das Sie sich anschauen sollten. "Erwachsene mit ADHS haben oft Schwierigkeiten, lange Zeit sitzen zu bleiben (häufig zappeln oder von ihren Sitzen aufstehen), fühlen sich unruhig, oder bewegen sich wie von einem Motor angetrieben", sagt New York-basierten klinischen Psychologen Dr. Ben Michaelis. Klingt bekannt?

3. Einstieg in Fender Benders

Impulsivität ist ein Hauptsymptom von ADHS. Es kann Sie bei der Arbeit oder in Ihren Beziehungen beeinträchtigen, aber es kann auch zu unvorsichtigen Verkehrsunfällen führen. Wie mir der Lebensberater Dr. Richard Horowitz sagt, gibt es Daten, die eine Korrelation zwischen Erwachsenen mit ADHS und erhöhten Autounfällen zeigen. Wenn Sie Ihre Augen nicht auf die Straße richten können, ist es vielleicht an der Zeit, sich mit einem Arzt zu unterhalten.

4. Super leicht werden abgelenkt

Angenommen, Sie waschen gerade das Geschirr ab oder senden eine E-Mail. Wenn Sie fast immer vergessen, es zu tun - oder die Aufgabe auf halbem Wege zu beenden -, könnte es sich um etwas Sorgen machen. Wie Saltz mir erzählt, werden Menschen mit ADHS oft abgelenkt und abgelenkt, so dass ihre Aufgabenlisten größtenteils unberührt bleiben.

5. Es fällt Ihnen schwer, Ihrem Partner zuzuhören

Wenn Sie ständig (scheinbar unerklärliche) Probleme in Ihrer Beziehung haben, kann ein nicht diagnostizierter Fall von ADHS dafür verantwortlich sein. Wie der lizenzierte Berater Christopher M. Stroven mir sagt, kann Ihr Partner Ihre schlechten Zuhörfähigkeiten und / oder Unfähigkeit wahrnehmen, als respektlos oder faul organisiert zu bleiben. Natürlich meinst du damit nichts, aber das wissen sie nicht. Und so ergeben sich Probleme.

6. Immer hinter Zeitplan bei der Arbeit ausgeführt

Wenn Sie unruhig, desorganisiert und ablenkbar fühlen, wird es sicherlich in Form von Problemen bei der Arbeit angezeigt. "Diese Kombination macht es sehr schwierig, Erfolge zu erzielen, da die Termine oft nicht eingehalten werden und unorganisierte und unvollendete Arbeit die Norm ist", sagt Psychologe Dr. Michele Barton, Direktor für klinische Gesundheit bei Psychology Life Well. Definitiv nicht OK.

7. Ständig andere unterbrechen, wenn sie sprechen

Gelegentlich tritt am Ende von jemandes Satz wirklich NBD auf. Aber wenn du dich nicht davon abhalten kannst, zu unterbrechen, nimm zur Kenntnis. Wie Michaelis mir sagt, sind Unterbrechungen und übermäßiges Sprechen beides Dinge, die Menschen mit ADHS regelmäßig machen.

8. Multitasking zum Max

Schau dir deinen Schreibtisch an. Haben Sie derzeit ungefähr 55 Projekte gleichzeitig? Wenn dies der Fall ist, ist dies oft ein Indikator für die Störung. Als lizenzierte Beraterin für psychische Gesundheit Marion Rodrigue LMHC, sagt NCC, ist dies alles dank der Hyperaktivität, die bei ADHS auftritt. Sie könnten das Bedürfnis verspüren, viele Projekte auf einmal zu beginnen (obwohl Sie sie fast nie beenden).

9. Nicht rechtzeitig pünktlich erscheinen

Bist du jeden Tag zu spät dran? Wie Martinez mir sagt, ist dies typisch für Menschen mit ADHS. Es hat mit deinem Mangel an Zeitmanagementfähigkeiten zu tun, sowie mit all der intensiven Desorganisation, von der ich vorher gesprochen habe.

10. "Schwierige" oder alltägliche Aufgaben vermeiden

Wie Saltz mir sagt, sind diejenigen, die mit ADHS zu kämpfen haben, oft "widerwillig, Aufgaben zu erledigen, die über einen langen Zeitraum mentale Anstrengungen erfordern". Also, dieses Projekt, das du beginnen solltest? Oder diese Stapel Bücher, die du versucht hast zu lesen? Sie sitzen wahrscheinlich beide unberührt herum.

11. Viele kleine Fehler machen

Überlegen Sie, wie es bei Ihrer Arbeit läuft. Wenn Sie eine Million kleine "sorglose" Fehler machen, sagt mir Saltz, dass es an ADHS liegen könnte. Sie können E-Mails senden, bevor Sie mit dem Schreiben fertig sind, oder kleine, aber wichtige Details während eines Meetings vergessen. Es ist nicht beabsichtigt, aber es ist sehr frustrierend.

Wie alle anderen Symptome von ADHS. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie die Störung haben, haben Sie keine Angst, mit einem Therapeuten zu sprechen. Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten, die Ihnen das Leben erleichtern und helfen, die Dinge wieder auf Kurs zu bringen.

Bilder: Pexels (12)