Wenn es um Freundschaften geht, sind Sie vielleicht einigen Menschen näher als anderen, was völlig in Ordnung ist. Während einige Freunde eher in der "zufälligen Bekanntschaft" -Kategorie sind, können andere in Ihrem inneren Kreis sein. Natürlich gibt es einige Eigenschaften von guten Freunden, und deine nächsten haben wahrscheinlich viele von ihnen.

"Freundschaften können definitiv auf einem Kontinuum mit Bekannten auf der einen Seite und deinen besten Freunden auf der anderen gefunden werden, mit allen Arten von Freundschaften dazwischen", Heidi McBain, Lizenzierte Ehe- und Familientherapeutin und Autorin von Lebensübergängen: Persönliche Geschichten der Hoffnung Durch die schwierigsten Herausforderungen und Veränderungen des Lebens erzählt Bustle. Es stellt sich also die Frage: Wie macht jemand sozusagen den Schnitt und wird einer deiner engsten Freunde?

"Es gibt viele verschiedene Arten, aber eine große ist, dass Sie sich mit der anderen Person völlig wohl fühlen", sagt McBain. "Sie können wirklich sein, wer Sie sind, ohne Angst vor dem Urteil ihrerseits. Außerdem, wenn diese Freundschaft euch beiden wirklich nützt - was die tiefsten Freundschaften tun - dann sind eure engsten Freunde genau so, wer sie auch sind. "

Wie McBain sagt, gibt es viele Qualitäten, die enge Freunde von den anderen unterscheiden. Unten, Experten wiegen Eigenschaften auf, die einen guten Freund ausmachen, damit Sie sehen können, wie Sie - und Ihre Freunde - messen.

1 Sie sind vertrauenswürdig

Jede Beziehung braucht Vertrauen als Basis und Kernqualität, und das gilt auch für gute Freunde. "Sie sind vertrauenswürdig und aufrichtig", sagt Jamie Gruman, Ph.D., Professor für organisationales Verhalten und Autor von Boost: Die Wissenschaft, sich in einem Zeitalter unnachgiebiger Forderungen neu aufzuladen, erzählt Treiben. "Sie bieten uns einen Resonanzboden, um Ideen zu testen und unser wahres Selbst zu zeigen, während wir wissen, dass sie unsere Vertraulichkeiten nicht verraten oder uns für unsere Schwächen schämen werden", sagt er. "Sie bieten uns fürsorgliches, ehrliches Feedback, auch wenn es wehtun könnte." Das hilft unserem Selbstwertgefühl, sagt er, und ermöglicht eine sichere Umgebung, um sich und deine Welt zu erkunden.

Nate Battle, Trainer, Sprecher und Autor von Battle: Drei Phasen der Ausdauer in der Krise, stimmt zu. "Ein guter Freund ist jemand, dem Sie vertrauen können, um die persönlichen Informationen, die Sie mit ihm geteilt haben, privat zu halten und nicht mit anderen zu teilen oder darüber zu klatschen", erzählt er Bustle. "Sie können Ihren Kindern mit ihnen vertrauen und dem Freund wie ein Geschwister vertrauen; manchmal sogar mehr als ein Familienmitglied. "

2 Sie sind unterstützend

Ein Unterstützungssystem ist wichtig und unterstützende Freunde sind der Schlüssel. "Gute Freunde bieten uns verschiedene Arten von Unterstützung an, zum Beispiel emotionale Unterstützung, wenn wir uns unsicher fühlen, und Informationsunterstützung, wenn wir wissen müssen, wie wir mit Problemen umgehen oder Unklarheiten beseitigen", sagt Dr. Gruman. "Dies gibt uns die Verstärkung und Ermutigung, die wir brauchen, um den vielen Anforderungen des Lebens zu begegnen und uns bei Bedarf zu unterstützen."

Darlene Corbett, Sprecherin, Therapeutin, Erfolgstrainerin und Autorin von Stop Depriving The World of You: Eine Anleitung, wie man sich selbst entstaubt, denkt, dass ein guter Freund unterstützend wirkt . "Ein guter Freund wird 150 Prozent gehen, um für dich da zu sein", erzählt sie Bustle. "Das Leben ist nicht immer einfach und macht Spaß, aber ein guter Freund wird verfügbar sein."

3 Sie akzeptieren Sie, wie Sie sind

Du bist wahrscheinlich in der Nähe deiner guten Freunde, weil du dich selbst um sie herum sein kannst; Bei anderen kann es sein, dass Sie eher eine Front haben oder sich weniger wohl fühlen. "Ein guter Freund ist jemand, der dich bedingungslos akzeptieren wird, wie du bist, aber niemals Angst haben wird, dir die unangenehme Wahrheit einer Situation oder deines Verhaltens zu erzählen", erzählt Lisa Orban, Autorin von Es fühlt sich besser, wenn es aufhört Geschäftigkeit. "Sie sind der Spiegel, der dein Leben im Fokus behält, wenn du die Perspektive verlierst."

Caleb Backe, ein Experte für Gesundheit und Wellness für Maple Holistics, stimmt dem zu. "Ein guter Freund ist jemand, mit dem du das Gefühl hast, dass du alles mit ihm teilen kannst, und hast keine Angst davor, deine Schwächen oder Schwächen zu offenbaren", erzählt er Bustle. "Sie werden dich auf deinem BS anrufen und dich herausfordern, ein besserer Mensch zu werden. Viele Menschen - und Feinde - können dies tun, aber ein guter Freund hat eine bessere Chance, dies so zu tun, dass Sie es richtig empfangen und verinnerlichen können. "

Corbett fügt hinzu, dass gute Freunde auch nicht wertend sind. "Wenn Ihr Freund kein ungeheuerliches Verbrechen begeht, sollten Sie sie nicht verurteilen", sagt sie. "Niemand von uns verlässt diese Erde unversehrt von etwas, das wir lieber vergessen würden."

4 Sie hören aktiv zu

Während ein Freund zuhören kann, was er zu sagen hat, hört ein * guter * Freund aktiv zu. "Ein guter Freund ist jemand, auf den man sich nicht nur verlassen kann, sondern der Fragen stellt und den Antworten wirklich zuhört", erzählt Susan MacTavish Best, Freundschaftsexpertin und Gründerin von Living MacTavish, Bustle.

Varsha Mathur, Gründerin, Dates und Beziehungscoach bei KnowingLuxe Coaching, meint das auch. "Ein guter Freund hört zu und schließt sich", sagt sie Bustle. "Sie sind eher ein Resonanzboden als ein Coach und werden dir keinen Rat geben, wenn du nur jemanden hören willst."

5 Sie sind emotional verfügbar

So wie ein romantischer Partner hoffentlich emotional zur Verfügung steht, sind auch gute Freunde. "Sie geben uns das Gefühl, gehört zu werden und bestätigen uns und unsere Sichtweisen", sagt Dr. Gruman. "Wir fühlen uns gehört und geschätzt, anstatt ignoriert oder entlassen zu werden." Als Ergebnis sagt er, dass dies Ihnen erlaubt, Ihr Leben mit ihnen zu teilen und sich verbunden zu fühlen. Beide bekämpfen die Einsamkeit und helfen Ihnen, bedrückende Umstände zu überstehen.

Natürlich leben einige Ihrer besten Freunde nicht in der Nähe, aber Sie pflegen eine enge Beziehung zu ihnen. "Ein guter Freund muss nicht in der Nähe sein, um emotional präsent zu sein", sagt Backe. "Körperliche Nähe ist eine Menge, aber gerade heutzutage gibt es Wege, zusammen zu bleiben, auch wenn man weit voneinander entfernt ist."

6 Sie haben ähnliche Interessen

Die Chancen stehen gut, dass du und deine guten Freunde gut passen, weil du mehrere Dinge gemeinsam hast. "Sie sind uns in Bezug auf Werte, Überzeugungen und Ansichten über Dinge, die uns wichtig sind, ähnlich", sagt Dr. Gruman. "Weil unsere Persönlichkeiten und Meinungen ähnlich sind, gibt es uns ein Gefühl der Zugehörigkeit, das das grundlegende menschliche Bedürfnis erfüllt, sich mit anderen verbunden zu fühlen - wir fühlen uns vereint, Zusammengehörigkeit und ein Gefühl der Zugehörigkeit."

7 Sie zeigen sich während der harten Zeiten

Während es in guten Zeiten einfach ist, für jemanden da zu sein, ist es noch erstaunlicher, für sie während der nicht so guten Zeiten da zu sein. "Gute Freunde zeigen sich für die harten Zeiten", sagt Mathur. "Sie helfen, nach der Party aufzuräumen, zur Beerdigung Ihrer Eltern zu kommen und Sie von dem Arzttermin abzuholen, den Sie fürchten. All die schönen Erinnerungen sind leicht zu machen, aber diese kritischen Zeiten sind der wahre Test einer Freundschaft. "

8 Sie sind wechselseitig

In jeder Beziehung ist es wichtig, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Geben und Nehmen zu haben. "Gute Freundschaften haben Reziprozität, so dass Sie eine befriedigende Beziehung haben, die symbiotisch ist", sagt Debbie Mandel, Autorin von Addicted to Stress, zu Bustle. "Manchmal trägst du den Ball und manchmal deinen Freund. Wenn eine Seite all das Geben tut, wird diese Beziehung umkippen. "

Corbett stimmt zu. "Es gibt die Nehmer und Geber in dieser Welt", sagt sie. "Manchmal gibt ein Freund viel mehr als der andere, und das ist in Ordnung, solange sich die andere Partei irgendwann revanchiert. Wenn du nur gibst und sie nehmen nur, wie gut ist ein Freund diese Person? "

9 Sie haben Ihr bestes Interesse im Sinn

Manchmal fühlst du dich vielleicht so, als ob deine guten Freunde dich besser kennen, als du dich selbst kennst. "Sie haben Ihr bestes Interesse, auch wenn es ihnen nicht nützt", sagt Battle.

McBain stimmt zu. "Gute Freunde können deine größten Cheerleader und deine größten Fürsprecher sein", sagt sie. "Sie können auch als Verantwortungsfreunde dienen und dich auf das konzentrieren, was an diesem Punkt in deinem Leben am wichtigsten ist - selbst in den Zeiten, wenn du an dir und deinem eigenen Selbstwert zweifeln kannst." Sie sagt, gute Freunde werden dich ständig aufbauen, Erinnere dich daran, wie großartig du wirklich bist, und unterstütze dich, während du dein Leben lang lernst und gewachsen bist.

10 Sie erreichen nicht nur, wenn sie etwas brauchen

Du kannst wahrscheinlich an Leute denken, die dich * nur * kontaktieren, wenn sie etwas brauchen. Aber gute Freunde kontaktieren dich im Allgemeinen, sagt Battle. "Sie strecken sich aus und sehen nach, nur weil, " sagt er. "Außerdem nehmen sie sich Zeit, um für dich da zu sein, wenn du sie brauchst, und zwar auf opfervolle Weise, nicht nur während ihrer zusätzlichen Zeit."

11 Sie sind treu und helfen Ihnen, egal was

Du kennst diesen Freund, der alles fallen lässt, um dir zu helfen? Das ist die Definition eines guten Freundes. "Sie sind für uns da, wenn wir sie brauchen und unser Leben erleichtern", sagt Dr. Gruman. "Sie erleichtern unsere Last und tragen dazu bei, die unvermeidlichen Hürden, Belastungen und Krisen zu überwinden, die das Leben auf uns wirft. Freunde können einen scheinbar unüberwindbaren Berg in einen kleinen Hügel verwandeln, der leicht erklommen werden kann. "

Der Kampf stimmt zu. "Ein guter Freund ist eine Person, die Ihnen hilft, etwas für Sie zu tun, ohne etwas dafür zu erwarten", sagt er.

Im gleichen Sinne glaubt Corbett auch, dass man sagen kann, wem ein guter Freund zu Grunde liegt, vor allem in herausfordernden Zeiten. "Ein guter Freund wird in guten und nicht so leichten Zeiten zu dir stehen", sagt sie. "Wenn du ein schmerzliches Ereignis wie eine Scheidung durchmachst, werden sie dir beistehen, aber viele Menschen verlieren während dieser schwierigen Zeit Freundschaften." In diesem Fall sagt Corbett sich zu fragen: "Waren / sind sie wirklich ein guter Freund? "

Wie Sie sehen können, gibt es mehrere Qualitäten, die einen Freund zu einem guten Freund machen und ihn vom Rest unterscheiden. Und wenn du merkst, dass du ein besserer Freund sein könntest, ist die gute Nachricht, dass es nicht zu spät ist.