Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, ein "Erwachsener" zu sein, ist, dass ich Nachtisch zum Frühstück und Frühstück zum Abendessen essen kann. Aber offensichtlich ist das Kind in mir sehr aufgeregt, heimlich die Kontrolle über das Gehirn zu haben, wenn alle um mich herum denken, dass eine reife, 30 Jahre alte Frau die Verantwortung trägt. Joke ist auf sie, schätze ich. Unverantwortliche Essgewohnheiten beiseite, als eine erwachsene Frau, gibt es gewisse Erkenntnisse, die man hat, und je griesgrämiger man wird, desto mehr weigern Sie sich, sich mit der Art von Schwachsinn zufrieden zu geben, die Sie als jüngere Frau oder als Mädchen hätten fliegen lassen können .

Eine erwachsene Frau zu sein, bedeutet nur, eine Frau zu sein, die das eigene Leben kontrolliert, völlig und unreflektiert. Eine Frau, die weiß, was sie will und Forderungen an die Dinge stellt, die sie braucht. Diese Dinge klingen negativ oder vielleicht nur gruselig, aber sie sind es wirklich nicht. Das Leben ist zu kurz, um ein Schwächling zu sein oder einfach nur ein minderwertiges Produkt / eine schlechtere Behandlung / einen schlechteren Service zu akzeptieren. Es bedeutet nicht, dass Sie langweilig oder ernst sein müssen und dass Sie nicht wie ich sein können und um 8 Uhr Donuts oder kalte Pizza fressen und um 8 Uhr Eier auf Toast machen. Es bedeutet nur, dass Sie eine solide Vorstellung von Ihren Prioritäten und Wünschen haben. Wenn Sie Zweifel haben, fragen Sie sich: Was würde Beyoncé tun? Weil du weißt, Beyoncé leidet keine Dummköpfe. Hier ist eine nicht erschöpfende Liste von Dingen, die eine erwachsene Frau sich weigern sollte, sich damit abzufinden.

1. Unbequeme Schuhe

Ich verbrachte den größten Teil meiner späten Teenager- und frühen Zwanzigerjahre in einem ausgeklügelten Balanceakt, der immer dazu führte, dass ich Blasen pflegte. Eine erwachsene Frau trägt keine Fersen, die nicht bequem sind, und wird sich nicht mit beschissenen, unbequemen Schuhen zufrieden geben. Erwachsene Frauen leiden nicht unter Mode.

2. Putenspeck

Speck ist Speck. Putenspeck ist Schwachsinn. Das ist alles.

3. Ein Fickboy

Wenn ich an all die Fuckboys denke, die ich als Jüngere ertragen habe, möchte ich den Rest meines Lebens dem Aufbau einer Zeitmaschine widmen, nur damit ich in der Zeit zurückgehen und mir jünger in den Kopf schlagen kann. Erwachsene Frauen verschwenden keine Zeit mit Fickboys. Wir haben schon zu viel verschwendet.

4. Bitchige Freunde

Eine erwachsene Frau wird deine Telefonanrufe überprüfen und dich unfreundlicher machen, wenn du das "Er sagte, du sagtest" -Spiel oder irgendwelche anderen sozialen Spiele spielen willst. Gewachsene Frauen manipulieren nicht, und es ist eine große Erleichterung, dass wir uns nicht länger mit High School-Mätzchen von Leuten abfinden müssen, nur um Freunde zu haben.

5. Körperschande

Jeder hat seine Unsicherheiten, selbst erwachsene Frauen. Aber eine erwachsene Frau weiß, dass sie sich nicht damit zufrieden geben muss, sich schlecht über ihr Image zu fühlen, noch muss sie sich mit jemand anderem zufrieden geben, der ihr sagt, wie sie aussehen sollte und wie sie nicht aussehen sollte.

6. Empfangen von etwas "weniger als" wegen ihres Geschlechts

Ob es sich um Löhne oder Streiche von Fremden auf der Straße handelt, eine immer erwachsener werdende Frau neigt immer weniger dazu, sich mit dem Status quo zufrieden zu geben, und motiviert sich mehr, sich durchzusetzen und Forderungen nach Gleichberechtigung zu stellen.

7. Laute Nachbarn

Eine erwachsene Frau lebt in Frieden und hat keine Angst, 311 oder die Polizei zu rufen, um so zu werden.

8. Praktische Hilflosigkeit

Es ist eine Sache, an sich etwas Schlechtes zu sein, wie die Hand / Auge-Koordination. Es ist eine andere Sache, nicht zu wissen, wie man sein eigenes Waschbecken öffnet oder unsere eigenen Regale aufstellt. Eine erwachsene Frau wird sich nicht mit weniger als der praktischen Selbstversorgung begnügen. Hilflos zu sein mag in jungen Jahren niedlich erscheinen, aber es ist viel ermächtigender (ganz zu schweigen von der Bequemlichkeit), herauszufinden, wie man einen Bohrer benutzt.

9. Schlechter Sex

Vielleicht hast du es in deiner Jugend vorgetäuscht, aber wenn du älter wirst, wirst du erkennen, dass Sex nicht nur das Ego eines Mannes schmeichelt, sondern auch, dass du deine Kekse gleichermaßen bekommst. Eine erwachsene Frau fragt, was sie im Schlafzimmer will, und hat keine Angst davor, sexuell befriedigt zu sein. Sie begnügt sich nicht damit, dort zu liegen und sich mit Mittelmäßigkeit zu befassen, und ergreift Schritte, um Dinge stattdessen orgasmisch zu machen.

10. "So eine Carrie" sein

Keine Frau, die sich in den Arsch gesetzt hat, lässt sich als "Carrie" bezeichnen. Oder irgendein anderer Charakter aus Sex and the City . Sie sind keine dieser eindimensionalen, reduktiven Mädchen. Sie sind eine komplexe, gut abgerundete, sich entwickelnde menschliche Frau, und das ist unendlich viel besser.

11. Alles, womit sie sich nicht zufrieden geben möchte

Grown ass Frauen lassen sich nicht nieder, Punkt. Wenn wir mit etwas nicht zufrieden sind, ändern wir es. Wir ziehen Unsicherheit der Unzufriedenheit vor und lernen, weniger Angst zu haben, unsere Unzufriedenheit auszudrücken und um Hilfe zu bitten, wenn wir sie brauchen.

Columbia Aufzeichnungen ; (6)