Ein tägliches Training ist immer eine gute Sache, aber wenn du das Gefühl hast, dass dein Training nicht das tut, was du dir erhoffst, musst du vielleicht ein paar Anpassungen vornehmen. Es gibt bestimmte Dinge, die Sie tun können, um Ihr Training effektiver zu machen, ob Sie ein Fan von Laufen, Krafttraining oder sogar etwas wie Yoga oder Pilates sind. Zu wissen, was zu tun ist, um Ihr Training effizienter zu gestalten, kann Ihnen helfen, Muskeln aufzubauen und Fortschritte in Ihrer Routine zu sehen.

Ein Teil der effektiven Fitness ist herauszufinden, was gut für Ihren Körper ist. Vieles, was "funktioniert" für eine Person tut nichts für eine andere ", sagt Alicia Marie, TipTalk Influencer und Autor von" The Booty Bible über E-Mail. "" Der Crosstrainer ist eine großartige Cardio-Maschine. Für einige ist es jedoch nicht so effektiv wie einige der anderen Formen des stationären Cardio. Was "funktioniert", hängt wirklich von Ihrem momentanen Fitnesslevel ab - oder von "wo Sie anfangen und wo Sie hin wollen".

Versuch und Irrtum ist wichtig, wenn es darum geht, eine gute Trainingsroutine zu bekommen, also ist es immer wichtig, neue Dinge auszuprobieren. Wenn du deine Workouts verbessern willst und diese Kniebeugen wert sind, versuche diese 11 Tipps für das effektivste Workout.

1. Führen Sie ein Intensitätsintervalltraining (HIIT) durch

"Ein Grund, warum viele Menschen kein effektives Training haben, ist die Intensität ist nicht hoch genug", sagt Personal Trainer Robbie Farlow per E-Mail. "Intensives Training wie Laufen ist ideal für Anfänger, die ein Lauf- oder Widerstandstraining als einschüchternd empfinden. Für den Durchschnittsbürger hingegen möchten Sie, dass Ihre Workouts ein gewisses Maß an Intensität haben."

2. Nutzen Sie immer die gegenüberliegenden Gliedmaßen

"Wenn du ein Läufer bist oder Sprints trainierst, benutzt du deine Beine, also integriere ein Training, das deine anderen Gliedmaßen trainiert (in diesem Fall wären es deine Arme)", sagt der Fitness-Trainer Sebastien Lagree über die E-Mail. "Wenn du Sprints trainierst, renne mit einem kleinen freien Gewicht, wobei deine Arme auf einer Armlänge parallel zum Boden ausgestreckt sind, und du integrierst deinen Kern sofort in mehr als einer Hinsicht."

3. Kaffee trinken

Koffein kann für mehr als nur einen langen Arbeitstag nützlich sein. Eine Studie des International Journal of Sport Nutrition and Exercise Metabolism fand heraus, dass das Trinken von Kaffee vor dem Training etwa 15 Prozent mehr Kalorien für drei Stunden nach dem Training verbrennt.

4. Versuchen Sie Ganzkörper-Zirkeltraining

"Einfach gesagt, eine Schaltung ist eine Mischung aus Cardio und Gewichten", sagt Personal Trainer Kate Vidulich über E-Mail. "Wählen Sie die richtigen Übungen - eine mit mehreren Muskelgruppen gleichzeitig - und Sie werden Ihre metabolische Rate steigern und Ihren Kalorienverbrauch ankurbeln, so dass Sie in der Hälfte der Zeit bessere Ergebnisse erzielen."

5. Fokus auf Erhöhung Ihrer Herzfrequenz

"Ihr Fitnesstraining sollte sich nicht nur auf das Schwitzen konzentrieren", sagt Dr. Aditi G Jha, Arzt von JustDoc.com. "Ihr Ziel sollte es sein, Ihre Herzfrequenz um mindestens 20 Prozent zu erhöhen."

6. Denken Sie an Qualität über Quantität

"Es ist nicht notwendig, Gewichte zu heben und auch täglich für eine Stunde zu trainieren, aber durchschnittlich 3-5 Stunden pro Woche sollten ausreichen", sagt Jha. "Das bedeutet eine halbe Stunde intensives Training macht dich so energiegeladen wie du es sein musst!"

7. Laden Sie auf diese Kohlenhydrate

Atkins Diät, begone! Eine Studie der Universität Birmingham im Vereinigten Königreich ergab, dass Läufer, die vor einem Rennen Kohlenhydrate zu sich nahmen, verbesserte Ausdauer, Schnelligkeit, Energie und Aufmerksamkeit zeigten. Achten Sie nur darauf, komplexe Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte, Hafer und braunen Reis zu wählen.

8. Probieren Sie Isometrics aus

Contracting und Halten eines Muskels, auch bekannt als isometrische Übungen, können helfen, Ihre Gesamtstärke zu verbessern, nach einer Studie aus der Zeitschrift Experimental Physiology . Denken Sie entlang der Linien von Planken, Wandsitzen und Schulterverlängerungen.

9. Integriere Balance

Ob du Yoga magst, Gymnastik machen willst oder Balancierbälle einbauen möchtest, Übungen, die Gleichgewicht nutzen, können dein Training um eine Stufe steigern, indem mehr Rumpfmuskeln stimuliert werden, so die Forschung der Current Sports Medicine .

10. Ändern Sie Ihre Routine

"Studien zeigen, dass sich unser Körper bereits nach drei Wochen Training auf die gleiche Weise anpasst und wir weniger Vorteile bekommen", sagt Dr. Scott Schreiber per E-Mail. "Meine Empfehlung ist es, alle drei bis vier Wochen das Training zu wechseln und neue Arten von Training zu integrieren, wie zum Beispiel Hängetraining, Körpergewicht, Kurzhanteln und das Hin und Herwerfen in einer Yoga-Stunde."

11. Nimm einen Tag frei

"Erholung ist auch wichtig", sagt Schrieber. "Es ist in Ordnung, einen Tag frei zu nehmen. Deine Muskeln und dein Körper werden es dir danken. Außerdem solltest du in regelmäßigen Abständen eine Woche frei machen, um 'Superhelden' zu ermöglichen. Du wirst stärker und schneller zurückkommen als vorher."

Konsistenz ist der Schlüssel zum Training, aber achten Sie darauf, verschiedene Aspekte des Trainings für beste Ergebnisse einzubeziehen.