Manchmal wird der Körper gestresst und Stress kann gesundheitsschädlich sein, wenn er nicht richtig behandelt und so weit wie möglich reduziert wird. Wenn Sie tagsüber gestresst sind, erhöht sich der Cortisolspiegel. Wenn Sie also gestresst sind, können Sie den Cortisolspiegel senken und Körper und Geist wieder gesünder und entspannter fühlen.

Als zertifizierter Gesundheitstrainer arbeite ich mit Kunden daran, auf Stimmung und Verhalten zu achten, um zu erkennen, wann Stress überwältigend ist und Gesundheit und Wohlbefinden beeinträchtigt. Daher ist es am besten, Stress abzubauen und zu versuchen, sich zu entspannen, wenn Sie das Gefühl haben, außer Kontrolle zu geraten. Wenn ich gestresst bin, übernimmt es mein Sein. Ich verkrampfe mich, mein Verstand tut weh, ich finde es schwer sich zu konzentrieren, und normalerweise möchte ich nur schreien. Meine Herzfrequenz steigt, mein Körper wird heiß und ich fühle mich einfach nicht wie ich. Dann ist es wichtig, wieder aufzuladen und sich auszuruhen, um sich wieder besser und kontrollierter zu fühlen. Hier sind 11 Möglichkeiten zu wissen, wann du gestresst bist und eine Pause brauchst, um wieder zu deinem alten, glücklichen Selbst zurückzukehren. Atmen. Du schaffst das.

1. Sie essen Gewohnheiten sind aus dem Schlag

Wenn Sie bemerken, dass der Appetit verrückt wird, könnte das an Stress liegen, rät Todd Nief, persönlicher Trainer und Besitzer von South Loop Strength & Conditioning, über E-Mail mit Bustle. Nief erklärt, dass eine Verschiebung von Hormonen und erhöhtem Kortisol bei manchen Menschen, die Nahrung und Heißhunger als einen Bewältigungsmechanismus verwenden, ein Überessen verursachen kann.

2. Du isst zu wenig

Im Gegenteil, sagt Nief, dass manche Menschen vergessen, zu essen oder wenig Appetit zu haben, wenn sie gestresst sind. Nief sagt, dass er einer dieser Menschen ist und dass er, wenn er gestresst ist, sich oft daran erinnern muss, den Körper zu essen und zu tanken. Wenn Sie dies bemerken, stellen Sie einen Alarm als Erinnerung ein, um regelmäßig zu knabbern.

3. Sie können nicht gut auf Workouts durchführen

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Training wenig Energie und Ausdauer hat, könnte es bedeuten, dass Sie gestresst sind und den Körper wieder aufladen müssen, um wieder optimal und mit großer Motivation und Motivation zu arbeiten, erklärt Nief. Beachten Sie den Fortschritt oder den Mangel an Fortschritt beim Training sowie den Energielevel, um festzustellen, ob Ihr Körper unter Stress steht oder nicht.

4. Sie wachen müde auf

Über E-Mail mit Bustle, Lauftrainer und Personal Trainer Susie Lemmer sagt, dass aufwachen müde (sogar mit 7 bis 9 Stunden Schlaf), aufgrund eines überlasteten Körpers und Geist sein kann. Darüber hinaus können Kortisolsteigerungen die Schlaffähigkeit beeinträchtigen, sodass es für Sie schwieriger ist, diese Stunden zu fangen. Beruhigen Sie sich vor dem Schlafengehen mit einem warmen Bad oder beruhigender Musik.

5. Sie vermissen Motivation

Lemmer schlägt vor, Ihre Motivation zu berücksichtigen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie zu wenig Antrieb, Leidenschaft und Energie haben oder keinen "Zweck" haben, kann es bedeuten, dass Sie zu gestresst sind, um einige der Aufgaben des Tages zu schätzen, und dass Sie einige verwenden könnten Zeit, um Ihre Richtung und Zielorientierung wiederzugewinnen.

6. Sie sind reizbar

Lemmer sagt, dass, wenn Kortisol höher ist, "sich deine Stimmung ändern kann und du gereizt werden kannst" oder schneller, um schnell Kommentare zu geben oder in schwierigen Situationen einen Zusammenbruch zu spüren. Wenn das der Fall ist, solltest du an etwas Positives und Erhebendes denken und daran arbeiten tief zu atmen, um Kraft und Kontrolle in der Stimmung zurückzugewinnen.

7. Sie haben eine Entzündung

Laut Janice Kiecolt-Glaser, MD, Principal Investigator der Studie an der Ohio State University Wexner Medical Center und Direktor der Ohio State Institut für Verhaltensmedizin, und über E-Mail mit Hektik, beeinflusst Entzündung Ihren Körper und was Sie essen, unabhängig von was das Essen besteht, und solche Entzündung steigt, wenn dein Körper Stress produziert. Wenn Sie erhöhte Entzündungsmarker oder Körperentzündungen bemerken, wissen Sie, dass Sie gestresst sind und sich entspannen müssen.

8. Ihre Beziehungen leiden

Über E-Mail mit Bustle, Chicago-basierte Therapeut Chelsea Hudson, LCPC, erklärt, dass, wenn Ihre Beziehungen, besonders mit einem signifikanten, leiden und mehr Konflikte als üblich zu behandeln, könnte es aufgrund von Unzufriedenheit und Stress bei der Arbeit, die über übersetzen wird in negative Beziehung in der Beziehung. Wenn dies der Fall ist, überdenken Sie, wie Sie besser mit Ihren Emotionen umgehen können.

9. Ihre Haare fallen aus

Wie von Experten der Mayo Clinic erklärt, sind Stress und Haarausfall miteinander verbunden, und wenn wir unter chronischem Stress stehen, vor allem wenn es andere Lifestyle-Bereiche wie Ernährung und Schlaf beeinflusst, dann kann das definitiv Auswirkungen auf unser Gehirn haben. Wenn Sie bemerken, dass mehr Haare als gewöhnlich herausfallen und Sie gestresst sind, ist es ratsam, einen Weg zur Entspannung zu finden.

10. Ihre Arbeit leidet

Laut der gesunden Lebensstiltrainerin Liz Traines, über E-Mail mit Bustle, wenn du fühlst, dass deine Arbeit und Produktivität tagsüber nachlässt, dann bedeutet das möglicherweise, dass du "überwältigt" bist und ein "Burnout" erlebst, das mit der Zeit schlimmer werden kann. es sei denn, Sie finden eine Steckdose für Stressabbau. Wenn Sie bemerken, dass Sie keine Termine einhalten oder sich während Ihres Arbeitstages schlecht fühlen, könnte das bedeuten, dass Sie zu gestresst sind.

11. Sie haben Heißhunger

Trainers sagt, dass, wenn wir gestresst sind, es zu Heißhungerattacken führen kann, die dazu führen können, dass wir uns weniger gesund fühlen oder Energie und Produktivität verschlingen können. Trainers sagt, "Heißhunger kann treffen, wenn wir gestresst und entzündet sind." Diese Verlangen sind oft für ungesunde Lebensmittel, wie Süßigkeiten, fettreiche, verarbeitete Waren, Gebäck, Soda und frittierte Lebensmittel, wie ein Burger und Pommes frites. Diese Lebensmittel werden uns nur noch gestresster machen, meint Traines.

Wenn Sie bemerken, dass Sie unter chronischem Stress stehen (nicht nur ein stressiger Zufall eines Tages, sondern eher ein sich täglich entwickelndes Muster), kann dies andere Bereiche Ihres Lebensstils und Wohlbefindens beeinflussen, und wenn Sie nicht frühzeitig behandelt werden, könnte es sinken deine Lebensqualität. Wenn Sie diese Zeichen betrachten, um zu wissen, ob Sie zu gestresst sind und sich entspannen müssen, können Sie sich mit sich selbst verbinden und herausfinden, welche Schritte Sie unternehmen müssen, um sich weniger ängstlich zu fühlen.

(6); Pixabay (6)