Es ist immer wichtig, die Gesundheit des Gehirns zu verbessern, denn ein gesunder, scharfer Verstand kann Wunder für Produktivität und Langlebigkeit bewirken. Es ist schwer, das Gefühl zu haben, dass du die Dinge die ganze Zeit vergisst, und eine erhöhte Speichererhaltung kann dir helfen, sicherer in deinem Wissen und deiner Fähigkeit zu sein, vor Ort zu denken.

Natürlich besteht ein Unterschied darin, zu vergessen, wo Sie Ihre Schlüssel gelegentlich hingelegt haben, und dass Sie regelmäßig vergessen haben, Fristen einzuhalten oder soziale oder berufliche Verpflichtungen einzuhalten. Für kleinere Ausrutscher ist es nicht so wichtig, aber wenn Sie diese Rückschläge bei der Speichererhaltung bemerken und feststellen, dass sie in Ihre täglichen Aufgaben eingreifen, könnte es sich lohnen, mit einem Arzt zu sprechen. Als zertifizierter Gesundheitstrainer helfe ich meinen Klienten, die richtigen Nahrungsmittel zu essen, zu trainieren und die idealen Lebensgewohnheiten zu haben, um ihre Gehirngesundheit zu verbessern und die Gedächtniserhaltung zu erhöhen. Natürlich nimmt die Erinnerung mit zunehmendem Alter ab, aber es gibt Möglichkeiten, die Speichererhaltung und die Gehirnleistung zu verbessern, um langfristige Vorteile zu erzielen und den natürlichen Rückgang so gut wie möglich zu minimieren. Hier sind 11 Möglichkeiten, um Gedächtnis und Gehirnfunktion zu verbessern, um Gesundheit und Mentalität zu verbessern, so dass Sie während des Tages kompetenter, informiert und produktiv fühlen können.

1. Essen Omega 3s

Laut Dr. Lisa Ashe, Medical Director der BeWell Medical Group, über E-Mail mit Hektik, Essen Essen hoch mit Omega-3-Fettsäuren könnte Speichererhalt zu erhöhen und insgesamt Gesundheit und Funktion des Gehirns zu verbessern. Ashe empfiehlt, "alle Lebensmittel zu essen, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, wie Lachs, Beeren, Sardinen und Walnüsse."

2. Reduzieren Sie Stress

Wie von Ashe erklärt, "erhöhen erhöhte Kortisolspiegel das Gedächtnis", und so ist es wichtig, den Stresslevel so weit wie möglich zu reduzieren, um die Gesundheit, das Gedächtnis und die Funktion des Gehirns zu verbessern und Gefühle von Zufriedenheit, Produktivität und Kompetenz zu steigern. Erwägen Sie ein Hobby, Yoga oder Meditation, um Ihre Nerven zu beruhigen.

3. Spiele Mind Games

Ashe empfiehlt, Gedankenspiele zu spielen, um das Gehirn aktiv zu halten und so gut wie möglich zu arbeiten. Ashe schlägt einige großartige Spiele vor, wie zum Beispiel "Kreuzworträtsel, Gehirn-Fitness-Spiele und Boggle", die für Unterhaltung und mentale Kraft zur Verfügung stehen. Plus, diese kommen oft in kleinen Pads und Bücher, so dass sie ideal für Reisen oder eine Arbeitstasche sind.

4. Lerne etwas Neues

Ashe drückt aus, wie wichtig es ist, Gehirn und Geist ständig zu schockieren, um sie mit neuen Leistungen und Informationen zu erfüllen. Es ist schön, Neugier zu behalten, zu lernen und zu wachsen. Ashe schlägt vor, etwas Neues und Aufregendes zu lernen, etwas, das vielleicht sogar Zeit und Geduld in Anspruch nimmt, so dass das Gehirn häufiger aktiv ist. Ashe empfiehlt, ein neues Instrument als Beispiel oder vielleicht eine Sprache zu versuchen.

5. Übung

Ashe empfiehlt, regelmäßig Sport zu treiben, um die Gedächtnisleistung zu steigern. Guillén Fernández, Direktor des Donders Instituts für Gehirn, Kognition und Verhalten am Radboud University Medical Center, sagte in einem Interview mit TIME, dass das Trainieren vor dem Abschluss einer Aufgabe die Gedächtnisretention aufgrund der Freisetzung von Dopamin und Noradrenalin verbessern kann.

6. Sozialisieren

Ashe sagt, dass regelmäßiges Sozialisieren die Gesundheit und Funktion des Gehirns verbessern und die geistige Schärfe und Gedächtnisleistung steigern kann. Darüber hinaus zeigte eine Studie in der Juli-Ausgabe des American Journal of Public Health, dass Sozialisierung den kognitiven Verfall bei älteren Menschen reduzieren kann. Lisa F. Berkman, leitende Autorin und Leiterin des Harvard-Zentrums für Bevölkerungs- und Entwicklungsstudien, sagt, dass soziales Engagement Menschen geistig schärfer macht.

7. Schlaf

Ashe erklärt, dass zu wenig Schlaf mit unseren Hormonen, insbesondere mit Cortisol, in Konflikt geraten kann, was zu einer größeren Belastung führen kann. Solcher Stress kann unser Gehirn schädigen und die Gedächtnisleistung und geistige Wachsamkeit verringern. Daher sollte es eine gesunde Gewohnheit sein, nachts 7 bis 9 Stunden zu bekommen, die Vorrang hat, um den kognitiven Verfall zu reduzieren und produktiver am Tag zu sein.

8. Organisiert bleiben

Ashe empfiehlt, für mehr Gesundheit, Produktivität und Gehirnfunktion organisiert zu bleiben. In einem unbehinderten Bereich zu sein erhöht die Konzentration. Darüber hinaus ist die Organisation der Informationen auch von Vorteil, wie von Experten der School of Medicine der University of Utah erklärt. Sie sagen, dass Informationen als ein Trichter behandelt werden, in dem Sie Informationen in Abteilungen aufteilen können. Dadurch können Sie die Speicherung basierend auf Priorität und Erkennung verbessern.

9. Meditiere

Über E-Mail mit Bustle, Lynne Goldberg, Gründer von OMG. Ich kann meditieren! App sagt: "Integriere 10 Minuten Meditation in deine tägliche Routine, da Meditation nachweislich die Speichererhaltung erhöht." Nehmen Sie sich diese Zeit entweder jeden Morgen, um mit einer hohen Note zu beginnen, mittags, um diesen gefürchteten Unfall zu vermeiden, oder am Abend vor dem Schlafengehen, um Körper und Geist für eine Verjüngung zu beruhigen.

10. Seien Sie in gesunden Gewohnheiten konsistent

Goldberg schlägt vor, in gesunden Gewohnheiten konsistent zu sein, da eine solche Verpflichtung dazu beitragen kann, den Verstand und die Intelligenz täglich zu verbessern, um langfristige Vorteile zu bieten. Zum Beispiel empfiehlt Goldberg bei Meditation: "Sei konsistent mit deiner Meditationspraxis. Es ist besser, zehn Minuten täglich als eine Stunde an den Wochenenden zu finden." Goldberg fügt hinzu, "das erste Mal am Morgen funktioniert gut, weil Sie sicher sein können, zu üben, bevor Ihre besten Absichten von Ihrer nie enden wollenden" To-Do-Liste "abgelenkt werden."

11. Verwenden Sie Kokosnussöl

Laut einer Studie von Dr. Mary Newport kann Kokosnussöl die Gehirnfunktion und die Speichererhaltung verbessern. Durch Hinzufügen von 35ml pro Tag können Sie genug gesunde Fette bekommen, die mit erhöhter Gehirnleistung und -funktion verbunden sind. Fügen Sie etwas zu Haferflocken, Smoothies, Stirfry Gerichte, oder einfach nur essen! Kokosöl ist so vielseitig, dass es die perfekte Ergänzung zu vielen Gerichten ist.

Indem Sie diese gesunden Gewohnheiten Ihrem Lebensstil hinzufügen, werden Sie besser in der Lage sein, die Gesundheit des Gehirns und die Gedächtnisleistung zu steigern, um größere langfristige Gesundheit und Zufriedenheit zu erreichen und den kognitiven Verfall des Alterungsprozesses zu bekämpfen.

Abigail Keenan / Unsplash