Rasieren kann ziemlich lästig sein, aber das seidige Gefühl ist oft die Mühe wert. Das heißt, es sei denn, etwas schief geht und Sie enden mit Rasur brennen. Wenn das passiert, kann es dich wundern, warum du dich überhaupt darum gekümmert hast.

Als jemand, der wechselt zwischen nicht AF geben und in einem ziemlich strengen Rasierplan zu frönen, werde ich der Erste sein, der sagt, dass Rasurbrand das Schlimmste ist . Wenn ich mich wirklich anstrengen muss, ist es mies, dass mein Werk von roten Beulen und eingewachsenen Haaren maskiert wird. Wenn Sie auch Ihre Beine, Ihre Achselhöhlen, Ihre Bikinizone (oder anderswo) rasieren, würden Sie wahrscheinlich zustimmen. Es ist nicht süß, nicht glatt, und der stechende Juckreiz von allem ist definitiv nicht angenehm.

Lasst uns darüber reden, was genau Rasurbrand verursacht. Wie der Board-zertifizierte Dermatologe Tsippora Shainhouse, MD, sagt FAAD, "[Rasur brennen] ... kann durch Zerren der Haare während der Rasur oder aufgrund von Reizungen und übermäßige Abblätterung der Haut durch den Rasierer sein." Es kann bei allen Hauttypen vorkommen und sogar zu einer Infektion führen. Uncool.

Während Sie gerne Ihr Rasiermesser an unser Fenster schmeißen und niemals zurückblicken, gibt es ein paar Dinge zu beachten, wenn Sie sich weiter rasieren möchten. Lesen Sie weiter für einige Rasur Fehler, die zu lästigen Rasurbrand und eingewachsenen Haaren führen kann, sowie was Sie dagegen tun können.

1. Unterwäsche tragen, die zu eng ist

Wenn Ihre Bikinizone ständig mit Rasurbrand und eingewachsenen Haaren übersät ist, kann das etwas mit Ihrer Rasurtechnik zu tun haben. Es könnte aber auch an deiner engen Unterwäsche liegen. Wie Dr. Jeremy Fenton von der Schweiger Dermatology Group in New York sagt, kann enge Unterwäsche an der Haut reiben und zu Reizungen und Rasurbrand führen. Um es zu vermeiden, wählen Sie weiche, 100% Baumwolle Unterwäsche ohne Elastik - vor allem an den Tagen Ihrer Rasur.

2. Nicht richtig hydratisieren

Hydration hat viel mit der Gesundheit der Haut zu tun, so dass es sinnvoll ist, dass Dehydration zu Problemen wie Rasurbrand führen kann. Wie Dr. Scott Schreiber mir sagt, kann Dehydrierung die Elastizität Ihrer Haut beeinflussen, was zu mehr Beulen beim Rasieren führt. Trink also.

3. Teilen Sie Ihr Rasiermesser mit Freunden

Wenn du Rasierklingen gegen Mitbewohner oder deine SO austauschst, hör auf damit. Das Teilen deines Rasiermessers stumpft nicht nur die Klinge schneller, sondern kann auch zu Infektionen und mehr Beulen führen, sagt Shainhouse. Und wenn Sie gerade dabei sind, rasieren Sie niemals über offene Wunden. Wenn du das tust, "riskierst du, dass die Bakterien in die anderen Follikel gezogen werden, die jedes Mal, wenn du dir eine Hautschicht rasierst, leicht geschnitten und geöffnet werden, wenn du deine Beine rasierst", sagt sie. Nicht gut.

4. Verwenden Sie billige Rasiercreme

Es ist verlockend, die billigste Rasiercreme im Laden zu kaufen, aber wenn Sie können, gehen Sie für mehr natürliche Marken. "Diese sind weniger abrasiv und weniger irritierend", sagt Schreiber. "Darüber hinaus hat Frauen Rasierschaum mehr Feuchtigkeitscremes als Männercreme." Obwohl sie oft teurer sind, könnten sie eine bessere Wahl sein.

5. Rasur am Morgen

Wenn du eine Person bist, die morgens duscht, dann machst du wahrscheinlich auch deine Rasur. Wenn ja, und wenn Sie ein Problem mit der Rasur bemerken, ist es vielleicht an der Zeit, mit der Rasur in der Nacht zu beginnen. Wie der Board-zertifizierte Gynäkologe Dr. Ronald D. Blatt sagt: "Unsere Körper sammeln sich und heilen während des Schlafes." Aufwachen zu stoßfreier Haut. Das wäre nett, oder?

6. Halten Sie Ihr Rasiermesser in der Dusche

Den Rasierer in der Dusche zu halten, ist der Bequemlichkeit halber sinnvoll, kann aber das Rasieren wahrscheinlicher machen. "Wenn man es in einer feuchten Umgebung sitzt, kann es Bakterien züchten, was eine Infektion wahrscheinlicher macht", sagt Fenton. Lagern Sie es stattdessen an einem trockenen Ort zwischen den Anwendungen - wie in Ihrem Hausapotheke - und Sie sollten gut sein.

7. Keine Feuchtigkeits-Post-Rasur verwenden

Während die ganze Idee von "After Shave" klingt wie etwas, das für Ihren Opa reserviert ist, ist es wichtig, Ihre Haut nach der Rasur zu befeuchten. "Versuchen Sie eins mit Aloe, Kamille oder Hagebuttenöl", sagt Shainhouse. "Wenn Sie rosa werden, versuchen Sie Hydrocortison Lotion als 'Aftershave'."

8. Versucht, langes Haar zu rasieren

Haben Sie schon einmal versucht, besonders lange Haare mit einem Rasiermesser anzugehen? Es funktioniert fast nie und führt oft zu schrecklichen eingewachsenen Haaren. Das liegt daran, dass die langen Haare deinen Rasierer verstopfen, sagt Fenton, also tu dir selbst einen Gefallen und schneide die Dinge zuerst mit der Schere zurecht.

9. Verwendung von Seife als Rasiercreme

Ich bin so schuldig, Seife als Rasiercreme zu benutzen, obwohl es fast immer zu Rasurbrand führt. Das ist alles dank der trocknenden Wirkung von Seife, sagt Fenton, was das Gegenteil von dem ist, was Sie wollen. Eine bessere Option, wenn Sie kein Rasiergel zur Hand haben, ist Haarspülung. "Manche argumentieren, das funktioniert sogar besser als Rasiercreme / Gel", sagt er.

10. Viel zu oft rasieren

Es könnte verlockend sein, jeden Tag zu rasieren. Weißt du, um diese frühen Anzeichen von stacheligen, behaarten Beinen loszuwerden. Und trotzdem ist es keine gute Idee, eine Rasierklinge jeden Tag über die Haut zu ziehen. Wie Fenton sagt, "Jeder zweite Tag kann Ihrer Haut eine Chance geben, sich auszuruhen."

11. Den Prozess hetzen

In die Dusche zu springen und sofort zu rasieren ist ein Rezept für eine rote, holprige Katastrophe. Wie Fenton mir sagt, ist es viel besser, die Dusche mit Dampfzaubern arbeiten zu lassen, bevor man sich einen Rasierer schnappt. Und wenn Sie nicht duschen, ist es wichtig, zuerst das Rasiergel ein paar Minuten einwirken zu lassen. Versuchen Sie, es zu wischen, Zähne putzen und dann rasieren.

Kommt Ihnen einer dieser Rasurfehler bekannt vor? Wenn das so ist, kann es erklären, warum Sie immer mit gereizter, roter Haut enden.

Bilder: Pexels (12)