Ich bin mir sicher, dass Sie die Grundlagen einer guten Hautpflege Routine kennen - waschen Sie Ihr Gesicht, tragen Sie Feuchtigkeitscreme auf und versuchen Sie nicht, ein Pick-Fest im Badezimmerspiegel zu haben. (Überprüfen Sie, überprüfen Sie und überprüfen Sie.) Und dennoch können manchmal kleine schlechte Angewohnheiten Ihre Haut sabotieren, selbst wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie alles richtig machen. Queue mysteriöse, sture Mitesser und Akne von links nach rechts.

Aus diesem Grund können Ausbrüche, die ohne Grund auftauchen, unglaublich frustrierend sein. Wenn Sie Ihre Haut gut pflegen, warum lauern dann noch leuchtend rote Pickel und schmerzhafte Zysten? Nun, eine Menge Akne ist außerhalb Ihrer Kontrolle, ob Sie gute Gewohnheiten haben oder nicht. Laut WebMD.com, Akne kann diese Wechsel Geburtenkontrolle Methoden schlagen, und es oft die Hormonwellen (lesen Sie: PMS) direkt auf Ihre Wangen und Stirn.

Hormone und PMS beiseite, die Akne, die "trotz alles richtig" erscheint, ist in der Regel Lifestyle-bezogen. Gleiches gilt für feine Linien, trockene Haut und Reizungen. Das liegt daran, dass die Haut unbeständig ist und von allem unter der Sonne beeinflusst wird. Eine Nacht in Ihrem Make-up schlafen, die Berührung von einem schmutzigen Telefon und ein paar zu viele Pumpen Feuchtigkeitscreme können alle eine erstaunliche Menge an Verwüstung anrichten.

Ja, Hautprobleme können aus dem Nichts kommen, aber sie sind nicht wirklich so geheimnisvoll. Hier sind ein paar hinterhältige Wege, schlechte Gewohnheiten können einen großen Einfluss auf Ihre Haut haben.

1. Waschen zu viel

Es könnte eine gute Idee sein, Ihre Haut innerhalb von einem Zentimeter ihres Lebens zu schrubben. Aber wenn es danach rot und eng ist, könntest du mehr schaden als nützen. Wie Beth Shapouri auf Glamour sagte: "Wenn deine Haut morgens rot und fleckig wird, kannst du deine natürlichen Schutzöle entfernen." Um Irritationen zu vermeiden, spülen Sie am Morgen mit klarem Wasser (ohne Reinigungsmittel) und prüfen Sie, ob das die Haut beruhigt.

2. Überspringen von Frühstück und Mittagessen

Wenn Sie beschäftigt sind, ist normalerweise das erste, was auf der Strecke bleibt, eine regelmäßige Mahlzeit. Ich meine, wer hat Zeit für Frühstück oder Mittagessen, wenn Sie eine vielbeschäftigte Frau sind? Nun, neben der Grundnahrung gibt es hautbedingte Gründe, warum man sich (endlich) hinsetzen und essen sollte. Carly Cardellino bemerkte Cosmopolitan : "... fehlende Mahlzeiten können dazu führen, dass Ihre Haut schneller altern und schneller austrocknen kann." So ersparen Sie sich die Hungerattacken, sowie die trockene Haut und fangen Sie an, gesunde Mahlzeiten eine Priorität zu machen.

3. Verrückt mit dem Exfoliator

Genau wie beim Überwaschen kann es sich anfühlen, je gröber das Peeling, desto besser. Ich persönlich mag es, mit extra körnigen Gesichtspelzen dazusein, da ich das Gefühl meiner Haut liebe, wenn es super sauber und glänzend ist. Aber, wie Faith Xiu auf Byrdie.com bemerkte, kann zu starkes Peeling zu Hautentzündungen führen, die es eher rot und gereizt als glatt und strahlend aussehen lassen. Und wenn Sie empfindliche Haut haben? Es kann noch schlimmer sein. Bleiben Sie also bei sanfteren Peelings und verwenden Sie sie nur ein- oder zweimal pro Woche.

Versuchen Sie: NUXE Sanftes Peeling-Gel, $ 24, Amazon

4. Haut während des Tages berühren

Wenn du es gewohnt bist, dein Gesicht zu reiben oder dich an deinen Händen zu lehnen, dann hör sofort damit auf. Laut Cardellino kann das Berühren Ihrer Haut neue Ausbrüche auslösen, bestehende Akne verschlimmern und sogar Narben verursachen. (Huch.) Um dies zu verhindern, gewöhne dich daran, deine Hände von deinem Gesicht fern zu halten. Und wählen Sie niemals Ihre Haut.

5. Zu viele Produkte kombinieren

Wenn es um Hautpflege geht, ist mehr nicht immer der bessere. Wie Shapouri sagte: "Es gibt viele hautpflegende Zutaten da draußen, aber wenn du versuchst, sie alle auf einmal zu erreichen, könntest du dein Gesicht durcheinander bringen." Dies ist besonders der Fall, wenn Sie auf mehrere Wirkstoffe wie Akne-Behandlungen und Alpha-Hydroxysäure häufen, die eine schlechte Reizung verursachen können.

6. Vergessen, nach dem Training zu duschen

Wenn du wie ich bist, dann gehst du ins Fitnessstudio, in diesem kleinen, winzigen Zeitfenster zwischen den 55.000 anderen Verpflichtungen und Besorgungen. Also Zeit zum Duschen finden? Nicht so wahrscheinlich. Aber wie Tiffany Tse sagte Refinery29.com, kann Duschen nach dem Training zu einigen großen Ausbrüchen führen. Also, duschen oder zumindest den Schweiß mit Toner und einem Wattebausch reinigen, wenn du mit dem Training fertig bist.

7. Makeup mit Freunden teilen

Ja, ich verstehe - es macht Spaß, eine kleine Makeup-Party mit Freunden zu machen. Aber wenn du um einen Haufen Lippenstifte und Mascaras kreist, die alle in den gleichen Topf fallen, kann dein Makeup so keimbelastet werden wie eine doppelt getauchte Schüssel mit Salsa. (Brutto.) Und wie Cardellino sagte, wenn Sie Make-up teilen, laufen Sie Gefahr, eine Haut- oder Augeninfektion, Fieberbläschen und sogar Bindehautentzündung (rosa Auge) zu bekommen. Definitiv nicht wert.

8. Mit dem Moisturizer über Bord gehen

Dies kann ein Fall von "zu viel des Guten" sein. Während feuchtigkeitsspendend fühlt sich so gut an, zu viel zu tun, nicht genau es funktioniert besser. In der Tat, wie Xiu sagte, überbefeuchtend kann Ihre Haut faul machen, was bedeutet, dass es die Fähigkeit verlieren wird, sich an seine Umgebungen anzupassen (heiß, kalt, windig, etc.) Grundsätzlich kann Ihre Haut süchtig nach Feuchtigkeitscreme werden und können sogar in den Entzug gehen. So bleiben Sie am Morgen nur eine kleine Menge anwenden und nicht erneut anwenden, bis Sie zu Bett gehen.

9. Make-up mit schmutzigen Werkzeugen anwenden

Makeup-Tools sind so etwas wie Kissenbezüge - wir benutzen sie jeden Tag, und doch ist das Waschen nicht immer ganz offensichtlich. Und genau wie Kissenbezüge können Makeup Tools alle Arten von Öl und Schmutz sammeln, und dies kann die Haut beeinträchtigen. Verwenden Sie dies als eine Erinnerung, um Ihren Kissenbezug in die Wäsche zu werfen, und dann reinigen Sie auch Ihre Make-up-Pinsel. Sie sollten es sich auch angewöhnen, sie nach jedem Gebrauch zu spülen, wie von Tse vorgeschlagen.

Versuchen Sie: Japonesque Makeup Brush Cleaner, $ 11, Amazon

10. Verwenden des gleichen keimfreien Waschgewebes

Wenn Sie ein Waschlappen auf Ihrem Gesicht verwenden, achten Sie darauf, es nach jedem Gebrauch in die Wäsche zu werfen. (Ja, jeder Gebrauch.) Das ist, weil Waschwäsche stark verschmutzt wird, so Shapouri. Und da sie auch eine lange Trockenzeit haben, sitzen sie den ganzen Tag herum und züchten Bakterien und Schimmelpilze. Dann kommst du mit und reibst es unwissentlich auf dein Gesicht, was der Haut nicht gerade einen Gefallen tut. Daher die strikte tägliche Wäschereiregel.

11. Reden auf Ihrem Telefon Nonstop

Wir sind immer auf unseren Telefonen; Zerschlagen sie in unsere Gesichter und halten sie dort für Stunden. Dies ist ein todsicherer Weg, um Bakterien in die Haut zu drücken, die zu Ausbrüchen und Ausschlägen auf der Wange und Kiefer führen können, so Cardellino. Der beste Weg, um eine solche Katastrophe zu verhindern, ist, Ihren Bildschirm täglich mit einem antibakteriellen Wischen, wie Well Kept Screen Cleansing Wipes, zu reinigen. Versuchen Sie auch nicht, Ihr Telefon an die Haut zu halten, oder ziehen Sie stattdessen Kopfhörer in Betracht.

12. Produkte zu oft wechseln

Es ist unglaublich verlockend, all die "neuesten und besten" Produkte der Schönheitsindustrie auszuprobieren. Aber es gibt etwas, das gesagt werden kann, um bei all dem Hype an Ihrer alten Routine festzuhalten. In der Tat, Menschen mit großer Haut erreichen es oft durch eine konsequente Routine, sagte Sarah Gaynes auf BuzzFeed. Umso mehr Grund, sich aus dem Beauty-Gang herauszuhalten.

13. Zu viel Kaffee schlürfen

Wenn du Kaffee trinkst, wette ich, dass das Letzte, was dich beschäftigt, ist, wie es deine Haut beeinflusst. Aber leider, und es lohnt sich, darüber nachzudenken. Wie Cardellino bemerkte, ist das Koffein im Kaffee dehydrierend, was zu trockener und stumpfer Haut sowie stärkeren Fältchen führen kann. Also, wenn Sie hydratisierte, taufe Haut wollen, gehen Sie nicht mit Ihren Morgen Lattes über Bord.

14. Einschlafen mit Make-up auf

Last but not least ist die klassische Schlaf-in-deinem-Make-up-Routine. Inzwischen wissen wir alle, dass dies die Poren verstopfen und zu Akne führen kann. Aber wussten Sie, schlafen in Make-up verursacht auch unnötige Exposition gegenüber freien Radikalen? Laut Simone Kitchens auf HuffingtonPost.com, zieht dein Make-up den ganzen Tag lang unangenehme Dinge an wie Verschmutzung. Und wenn Sie Make-up nachts nicht abwaschen, lassen Sie es wesentlich länger köcheln, als es sollte. Dies kann zu einem Abbau von Kollagen sowie feinen Linien führen. Also ja, umso mehr Grund sich nachts zu schrubben, auch wenn man super müde ist.

Alles, was es braucht, ist eine große Wachsamkeit, wenn es um Ihre schlechten Gewohnheiten geht. Überbefeuchten Sie? Ist es schon Jahre her, dass du diese Make-up Pinsel gewaschen hast? Diese schlechten Angewohnheiten sind alle leicht zu beheben, und sie können nur sein, was zwischen dir und klarer, gesunder Haut stand.