Es ist das, was wir alle auf einer bestimmten Ebene wollen: eine Beziehung, in der wir dafür gesehen werden, wer wir sind, und bedingungslos für diese Person geliebt werden. Dennoch scheint es oft unmöglich zu finden, geschweige denn zu erhalten. Menschen, die wirklich miteinander verbunden sind, tendieren dazu, sich oberflächlich zu verhalten, selbst in den einfachsten alltäglichen Handlungen. Vielleicht haben sie diese Art des Seins entwickelt, bevor sie in ihre (großartige) Beziehung eingetreten sind, oder vielleicht ist es etwas, das sich im Laufe der Zeit langsam und geduldig entwickelt (aber hey, Hühnchen oder Ei, oder?).

Aber die subtilen Momente, die so viel mehr Volumen mit der Verbundenheit eines Paares verbinden, als alles andere, können wir nicht leugnen. Manchmal sind diese Momente so klein und unausgesprochen, dass man sie nicht einmal anerkennt, aber nach und nach definieren sie die Dynamik Ihrer Beziehung und die Art und Weise, wie Sie miteinander umgehen. Wenn du dich selbst und deine SO in diesen Verhaltensweisen erkennst, dann hast du wahrscheinlich bereits diese Ebene des ruhigen Verständnisses erreicht. Hier sind die fünf intimen Gewohnheiten, die Paare, die tief miteinander verbunden sind verkörpern:

Du Strom des Bewusstseins teile Dinge mit ihnen, ohne darüber nachzudenken

Teilen Sie Bücher und Ideen, senden Sie Links zu Artikeln, die sie lieben würden, oder lesen Sie Ihre Lieblingspassagen, wenn Sie nach Hause kommen. Sobald deine Gedanken verbunden sind, können deine Seelen auch sein. (Es muss nicht unbedingt in dieser Reihenfolge funktionieren, tut es aber oft.) Teilen Sie mit jemandem die Bücher, die Sie am meisten bewegt haben, Artikel, die Sie nur an sie denken lassen, Ideen, die Sie inspiriert haben, ist der intimste Weg mit jemandem kommunizieren. Paare, die tief miteinander verbunden sind, wissen das und tun es oft.

Sie koexistieren still im selben Raum

Es sind die langen, stillen Takte mit offenen Fenstern und der Musik, die dröhnt, die Momente, in denen dein Trost miteinander nicht verlangt, dass du nicht jede Sekunde mit Worten füllen musst. Es ist, wenn du in deinen eigenen Ecken arbeitest, einander bewusst bist, aber trotzdem konzentriert bist.

Du kommunizierst nonverbal (und genau, dazu)

Der Blick, den sie auf den Familientisch werfen, und Sie wissen, dass sie bereit sind zu gehen. Zum zweiten Mal fragen, ob sie in Ordnung sind, weil ihre Manieren darauf hindeuten, dass es anders ist. Paare, die tief miteinander verbunden sind, kommunizieren die meiste Zeit still. Dadurch werden sie sich sehr bewusst, wie die andere Person wirklich handelt (und um so mehr fähig, sie zu lieben).

Du bist immer neugierig, sogar (und vielleicht besonders) über die dunkleren, weniger offensichtlichen Dinge

Fragen stellen und wissen, wann es Zeit ist, einfach Platz zu halten und die andere Person sprechen zu lassen. Sich einfach jeden Teil von ihnen bewusst sein wollen, auch die nicht so schönen Seiten.

Sie können die Beziehung objektiv bewerten - und herausfinden, wie Sie sich darin besser verbessern können und nicht, wie sie sich ändern soll

In der Lage zu sein, die Probleme zu erkennen, die du außerhalb deiner intimen Verbindung begleitest, ist entscheidend: zu sehen, wie deine kleinen, kleinen Frustrationen vorübergehend sind, und über deine Beziehung hinaus ist entscheidend, um darüber zu sprechen ehrlich, lösen Sie sie vollständig und schließlich mit Ihrem Leben weiter. Wenn Sie frustriert herumsitzen und fordern, dass sich alles und alle ändern, passiert nichts.

Möchten Sie mehr von Bustle's Sex and Relationships Abdeckung? Sehen Sie sich unseren neuen Podcast " Ich will es so" an , der in die schwierigen und geradezu schmutzigen Teile einer Beziehung eintaucht und mehr auf unserer Soundcloud-Seite zu finden ist