Dinge mit Menschen zu tun ist schwer. Das mag wie eine unangemessen einfache Behauptung erscheinen, aber es ist wahr. Selbst wenn Sie sich mit jemandem treffen, der Ihnen wirklich gefällt, was Sie wirklich genießen, kann die Aussicht, sich anzuziehen, das Haus zu verlassen, Geld auszugeben und charmant zu sein, entmutigend sein. ENTMUTIGEND.

Der Drang, mit Pad Thai und Candy Crush drinnen zu bleiben, wird durch die Tatsache verschärft, dass es Tausende von Möglichkeiten gibt, eine Person zu erreichen - per SMS, E-Mail, Facebook, Snapchat und mehr. Technologie erleichtert nicht nur das Aufheben von Plänen, sondern hilft auch, Lügen zu untermauern, die gemacht wurden, um aus diesen Plänen herauszukommen. (Die Grundlagen: Instagram ein Party-Selfie nicht, wenn Sie einem anderen Freund sagten Sie waren krank. Senden Sie eine traurige Snapchat Selfie an den Freund, sagte Ihnen, dass Sie krank waren, mit der Beschriftung: "Mehhhhhhh ich hasse mein Immunsystem.")

Dieses technologievermittelte Abplatzungsphänomen brodelt seit einiger Zeit. Die Times war 2012 dabei: "Noch vor wenigen Jahren war es die einzige Möglichkeit, ein soziales Engagement zu brechen, ohne jemanden völlig auszulöschen, es persönlich oder am Telefon zu machen. Eine überschwängliche Entschuldigung wurde erwartet, oder zumindest der Anschein von Reue ", schrieb Caroline Tell.

Mehr und mehr fühlen wir uns gezwungen, über den Grund zu lügen, warum wir Pläne absagen, vielleicht können wir so wie bessere Menschen aussehen. Eine britische Studie aus dem Jahr 2012 ergab, dass 65 Prozent der Menschen, die in letzter Minute Pläne absagen, über die Gründe sprechen, warum sie sich nicht treffen können.

Lügen und Abblättern gehen Hand in Hand. Wenn du in letzter Minute aus den Plänen schimpfst, kannst du eine Lüge machen, um dein Abblättern verständlicher zu machen, weniger schlimm: Ich habe eine Lebensmittelvergiftung . Mein Hund hat eine Lebensmittelvergiftung . Ich muss spät bei der Arbeit bleiben oder sonst werde ich gefeuert . Lügen wo, wenn sie wahr wären, könnte keine vernünftige Person Sie für das Bailing beschuldigen.

Wir müssen damit aufhören. Und nicht nur, weil das Lügen schlecht ist. Liegen ist was auch immer. Ich fühle mich nicht einmal wohl dabei zu sagen, dass das Lügen falsch ist, weil es so sehr auf die Situation ankommt. Aber es gibt ein paar Dinge, die ich gerne darüber sage, warum wir aufhören müssen zu lügen, um aus den Plänen herauszukommen, weil es für alle Beteiligten destruktiv ist.

1. Du bist nicht so ein guter Lügner wie du denkst.

Es gibt nur eine Sache, die schlimmer ist, als in der letzten Minute gerettet zu werden, und das wird in letzter Minute via A TRANSPARENT LIE gerettet. Sie denken, Sie sagen glatt, dass Sie jedes Mal die Grippe haben, wenn Sie keine Lust haben nach Brooklyn zu gehen? Du bist nicht glatt. Überhaupt nicht glatt.

"Es ist normalerweise ziemlich einfach für mich zu erzählen, wenn Leute lügen, warum sie sich nicht treffen können", erzählte mir kürzlich ein Freund beim Brunch. "Ich glaube nicht wirklich, dass dein Hund einen Marihuana Brownie gegessen hat und zum zweiten Mal in diesem Monat auf deiner Couch stolpert. Die Leute sind wirklich nicht so streng mit ihren falschen Ausreden."

2. Weil es schwer ist, Lügen zu verfolgen, wie klein sie auch sein mögen.

Das letzte Mal, als du Ashley gerettet hast, hast du ihr gesagt, dass es dein zweiter Cousin in China war und du an der Beerdigung via Skype teilgenommen hast? Wenn das der Fall ist, wirst du das wahrscheinlich nicht wieder bei ihr benutzen wollen. Sehen Sie, all diese Lügen zu verfolgen ist schon so überwältigend!

Wenn man sich in eine Reihe von Lügen verstrickt, kann man sich gefangen fühlen. "Wenn Sie jemals an einer Lüge festhalten, kennen Sie das Gefühl der Freiheit, das kommt, wenn Sie in der Lage sind, die Wahrheit zu sagen", schreibt Donna White für Psych Central . "Wenn wir die Wahrheit sagen, fühlen wir uns geistig und körperlich besser."

3. Sie sollten keine Pläne machen, von denen Sie wissen, dass Sie nicht in erster Linie gehen wollen.

Auch wenn es in letzter Minute so aussieht, als würde man aus etwas herauskommen, fühlt sich wie eine spontane Entscheidung an - ugh, ich will einfach nicht gehen, ich bin müde und kann einen Pickel auf meiner Nase riechen - es gibt eine gute Chance, wenn du es machst die Pläne (sie schienen so weit weg zu sein!), dass du wusstest, dass du nicht begeistert sein würdest, sie wirklich zu machen. Bevor Sie die konkreten Pläne machen, versuchen Sie sich vorzustellen, dass Sie das tun, was Sie tun wollen. Versetze dich in die Position von Future You: Willst du eigentlich an einem Montagabend Getränke holen, am selben Montag wirst du wahrscheinlich von deiner Periode überfallen? Wahrscheinlich nicht. Wenn du lügst, um aus einer Verpflichtung herauszukommen, scheidest du dich von der Realität ab, die du niemals tun wolltest - und hättest dir nie zu eigen machen sollen - an erster Stelle.

Richard Gunderman bringt es perfekt in den Atlantik :

Wenn wir ehrlich sind, erden wir uns am vollständigsten in der Welt, in der wir tatsächlich leben, so real wie wir es mit anderen tun können und so weit wie möglich die Distanz zwischen dem, was Dinge zu sein scheinen und dem, was sie wirklich sind, reduzieren. In der abschließenden Analyse bedeutet Ehrlichkeit, Illusion und Unwirklichkeit zu vermeiden, stattdessen das Leben so real wie möglich zu halten.

4. Es fühlt sich schrecklich an, wenn du am anderen Ende bist.

Wie bereits erwähnt, ist es schwierig, die Sicherheit Ihrer Wohnung für jede Art von sozialem Engagement zu verlassen. Deshalb fühlt es sich furchtbar an, wenn dich jemand verletzt, nachdem du deinen Tag nach diesen Plänen arrangiert hast; Schließlich hast du Zeit, deine Augenbrauen zupfen, dein Gesicht aufsetzen und kein Pfund Jelly Beans essen, damit du Platz für Suppenknödel hast.

5. Es fühlt sich schrecklich an, wenn du an diesem Ende bist, dem Lügenende auch.

Lügen kann zu erheblichen Ängsten führen. Eine Studie der Universität von Notre Dame, " The Science of Honesty", fand heraus, dass Teilnehmer, die die Menge an Lügen, die sie in einem Zeitraum von 10 Wochen erzählten, reduziert haben, dramatische Verbesserungen des körperlichen und geistigen Wohlbefindens erfahren haben. Diejenigen, die ihre weißen Lügen minimierten, fühlten sich weniger angespannt und traurig und berichteten weniger über körperliche Beschwerden wie Halsschmerzen und Kopfschmerzen

Bilder: Fotolia, Giphy