Wie viele Stunden haben Sie heute an Ihrem Schreibtisch gesessen? Wenn Sie auf drei oder mehr schließen, fühlen Sie wahrscheinlich bereits die Effekte - enge Hüften, die sich in Ihrem Stuhl krümmen, ein wehender Nacken, wenn Sie auf Ihrem Computerbildschirm nach oben oder unten schauen, verkrampfte Schultern und schmerzende Handgelenke. Daten aus den National Health and Nutrition Examination Surveys zeigen, dass 50 bis 70 Prozent der Amerikaner sechs oder mehr Stunden am Tag verbringen. Du brauchst uns nicht zu sagen, dass das brutal auf deinem Körper ist. Also riefen wir die Promi-Trainerin und Fitnessexpertin Ashley Borden an, um herauszufinden, was wir gegen die Schmerzen tun können, wenn wir den ganzen Tag an einem Schreibtisch feststecken (ohne auf Yoga zu verzichten). .

"Das größte Problem beim Sitzen ist, dass es den Kern und den Gesäßmuskel abschneidet, was zu einer Reihe von Körperproblemen führt", erklärt Borden. "Enge Schultern, eine enge Brust, enge Hüftbeuger, ein niedrigerer Hündchen und ein schwabbeliger Tush sind die häufigsten Beschwerden von Menschen, die in ihrem Beruf sitzen. Ein großer Fehler ist, dass sie für Marathon-Zeiten sitzen, ohne zu brechen Es kann sich nicht ausdehnen, um später diese Probleme zu korrigieren. Man muss auf die Schmerzen und Schmerzen des Körpers achten, um die Dinge beweglich zu halten. "

Um zu vermeiden, dass Sie sich um 11 Uhr wie eine totale Schnecke fühlen, fügen Sie diese Reihe von Dehnungen Ihrer Arbeit hinzu, um sie zu tun. Wenn du dich mindestens dreimal am Tag drum herumschlägst, kannst du dich in der Happy Hour immer noch menschlich fühlen.

KNEELING QUAD STRETCH

Beginnen Sie in einer knienden Position an beiden Beinen, dann nehmen Sie Ihr rechtes Bein nach vorne, legen Sie Ihren Fuß flach auf den Boden und erstellen Sie einen 90-Grad-Winkel. Die Zehen deines hinteren Beines sollten darunter eingerollt sein. Drücken Sie Ihren Gesäßmuskel kräftig zusammen und stecken Sie Ihr Steißbein unter, um Ihre Quads und Hüftbeuger zu öffnen. Legen Sie Ihre Hände auf Ihr Knie und heben Sie Ihre Brust hoch. Halten Sie für 20 Sekunden, dann wechseln Sie die Seiten.

WALKOUT HAMSTRING STRETCH

Start in stehender Position. Atme deine Arme über deinem Kopf ein, dann atme aus und schwinge dich an deinen Hüften nach vorne, bis du mit den Händen auf dem Boden zusammengelegt bist. Führen Sie Ihre Hände ganz nach außen, bis Sie in einer Liegestützposition sind. Halten Sie die Planke, fahren Sie dann mit den Fersen nach unten und fahren Sie mit den Hüften nach oben. Gehen Sie mit den Händen zurück zu Ihren Füßen und spüren Sie, wie sich die Oberschenkelknochen in Ihren Beinen ausdehnen. Stecken Sie Ihr Kinn an den Hals und rollen Sie Ihren Körper bis zum Stehen.

Schulter stretch

Beginne damit, mit gebeugten Knien und flach auf dem Boden stehenden Füßen auf deinem Hintern zu sitzen. Lehn dich zurück und lege deine Handflächen und Unterarme auf den Boden. Falte deine Schultern zusammen, so dass dein unterer Rücken den Boden berührt, drücke dich dann durch deine Schultern, hebe deine Brust an die Decke und strecke deine Wirbelsäule. Sink zurück und wiederhole es.

LYING HIP STRETCH

Das Liegen auf dem Boden hilft, schlechte Haltung und schlechte Form zu vermeiden. Beginnen Sie auf dem Rücken mit den Füßen gegen eine Wand, beide Beine in einem 90-Grad-Winkel gebogen. Überqueren Sie das rechte Bein am Knöchel über dem Knie. Drücken Sie mit dem rechten Arm das Knie sanft gegen die Wand und senken Sie das Knie langsam zum Boden hin ab, um Ihre Hüften und Gesäßmuskeln zu öffnen (und um Rückenschmerzen zu lindern). Halten Sie für zwei Minuten und wiederholen Sie dann auf der anderen Seite.

TREPPENKISTE STRETCH

Öffnen Sie die Arme in 90-Grad-Winkeln zur Seite. Gehe zur Tür und lass die Unterarme und Handgelenke den Türrahmen berühren. Nehmen Sie eine versetzte Haltung ein, ein Bein leicht vor dem anderen, in der Türöffnung, und drücken Sie die Brust sanft nach vorne, um Ihre Brust und Ihren Bizeps zu öffnen (gegen gerundete Schultern und schlechte Körperhaltung). Halten Sie für 30 Sekunden.

Hauptbild: vadymvdrobot / Fotolia