Es ist Mitte August, was eins bedeutet: Es ist sehr heiß draußen und das Wetter war wahrscheinlich noch nie so feucht. Einschlafen ohne etwas, das dich kühl hält, ist einfach keine Option. Sie werden es nicht nur viel schwerer haben, sich auszuruhen (weil Sie so heiß sein werden), sondern Sie werden sich auch einfach nicht wohl fühlen. Wenn Sie keinen Zugang zu einer Klimaanlage haben, kann Schlafen in heißen Sommermonaten wie diesem ein großes Problem sein ... und hier kommen die Fans ins Spiel. Es gibt viele Vorteile, mit einem Ventilator zu schlafen, der Sie begeistern wird möchte in einen guten investieren.

Wie bei allem anderen gibt es auch einige negative Auswirkungen auf das Schlafen mit einem Ventilator. Aufgrund der Art, wie Ventilatoren die Luft bewegen, wenn es draußen sehr heiß ist, könnte es sogar so viel Schweiß von dir abtrocknen, dass du dich ein wenig dehydriert fühlst. Fans können auch Staub und andere Allergene im Raum aufwirbeln, sie in die Luft und dann schließlich in Ihr Gesicht wirbeln, wo sie in Ihre Nasenpassage gelangen und möglicherweise eine Erkältung oder lästige Allergien verursachen können. Wenn Sie viele Allergien haben, möchten Sie wahrscheinlich mit einem Arzt sprechen, bevor Sie mit einem Ventilator schlafen gehen.

Ansonsten, wenn Sie wirklich heiß sind und etwas brauchen, um Sie abzukühlen, oder einen zusätzlichen Schub an Luft brauchen, selbst wenn Sie eine Klimaanlage haben, wird ein Ventilator den Trick machen.

1 Es hält dich offensichtlich cool

Der Hauptgrund, warum die meisten Leute Fans kaufen und sie während des Schlafes benutzen, ist, weil sie die Temperatur in einem Raum kontrollieren und Sie kühl halten können. Ein Ventilator zirkuliert Luft über den Körper und fördert so die Kerntemperatur des Körpers. Fans schaffen auch ein luftiges Gefühl, weshalb so viele Leute sie mit Klimaanlagen benutzen.

2 Es spart Geld

Ob Sie eine Fensterklimaanlage oder ein zentrales Luftsystem bekommen, eine Sache ist sicher: Sie können eine große Ausgabe sein. Fans sind in der Regel viel billiger (je nachdem, was Sie bekommen). Wenn Sie sich keine Klimaanlage leisten können, ist ein Ventilator die beste Wahl. Oder, wenn Sie nur Geld sparen wollen und es nicht zu heiß ist, wo Sie leben, wird ein Fan die Arbeit erledigen.

3 Es erzeugt weißes Rauschen

Ein Grund, warum viele Leute sich entscheiden, mit einem Ventilator zu schlafen, ist, weil sie ein weißes Rauschen erzeugen, das für viele beruhigend sein kann. Ein Schlafexperte sagte der Huffington Post: "Ich schlafe jede Nacht mit einem Nachtfan, egal bei welcher Temperatur. Wenn der Ventilator nicht an ist, werde ich definitiv Schwierigkeiten haben einzuschlafen. Es gibt viele anekdotische Beweise, dass weißes Rauschen beruhigend sein kann Blockiert plötzliche klangliche Variationen wie einen bellenden Hund oder einen Autoalarm, der unseren Schlaf erleichtern oder uns wecken kann. " Wenn du draußen Geräusche bemerkst, die du nicht kontrollieren kannst, probier einen Ventilator für das beruhigende weiße Rauschen.

4 Es wird von irgendwelchen seltsamen anhaltenden Gerüchen befreit

Eines der großen Dinge an Fans ist, dass sie wirklich die Luft in Bewegung bringen, und das bedeutet, dass sie dabei helfen, irgendwelche seltsamen Gerüche loszuwerden, die in deinem Schlafzimmer sein könnten. Sie sind besonders hilfreich bei der Beseitigung von Gerüchen, die Sie nicht kontrollieren können, die Sie wach halten könnten.

5 Es hält den Raum mehr belüftet

Wiederum sind Ventilatoren gut darin, einen Raum gut belüftet zu halten, was für viele Leute wichtig ist, ob sie eine Klimaanlage haben oder nicht. Ein Ventilator hält die Luft durch einen Raum und viele fühlen, dass dies das Atmen erleichtert. Eine Studie aus dem Jahr 2008 fand sogar heraus, dass ein Fan das Risiko von SIDs um 70% reduzieren kann. Darüber hinaus kann all diese Belüftung dazu beitragen, dass sich jemand weniger klaustrophobisch fühlt.

6 Es könnte Ihnen helfen, besser zu schlafen

Insgesamt können Fans Ihre Schlafumgebung verbessern, indem Sie einen Raum kühler, belüfteter und ein wenig ruhiger machen. Ihre Schlafumgebung ist extrem wichtig für eine gute Nachtruhe. Wenn Sie zu heiß sind, werden Sie nicht in der Lage sein, die richtige Menge an Schlaf zu bekommen - Experten finden, dass ein Raum zwischen 60 und 67 Grad sein sollte - und das gleiche gilt, wenn Sie von Geräuschen oder Gerüchen wach bleiben. Am Ende des Tages kann ein Fan wirklich helfen, wenn Sie mit ruhelosem Schlaf kämpfen.