Wenn Sie in Ihren 20ern sind, kann die Planung für die Zukunft wie eine sinnlose Aufgabe sein. Alles, von einer Karriere über die Ehe bis hin zum Ruhestand, kann wie etwas erscheinen, das anderen Menschen widerfährt. Aber genau dann sollten Sie für die Zukunft planen, denn die ganze Welt ist Ihre Auster und Sie sollten davon profitieren.

Ich weiß, dass es schwierig ist, einen Plan aufzustellen, besonders wenn du nicht weißt, was du mit deinem Leben anfangen willst. Ich verstehe es, weil ich die Königin bin, die alle fünf Minuten meine Meinung ändert. Einen Moment möchte ich auf einer Farm in Costa Rica arbeiten und am nächsten bin ich sicher, dass ich lieber in einem Leuchtturm lebe und einen Roman schreibe. Teil der Planung für Ihre Zukunft ist, genau zu entscheiden, wie Ihre Zukunft aussehen soll, was auch immer das sein mag.

Natürlich können sich Ziele auf dem Weg ändern und tun dies auch oft, und wenn das passiert, brauchen Sie nur etwas Zeit, um Ihre Pläne zu optimieren. Es gibt keine "richtige" Antwort für das, was Sie in Zukunft tun sollten, aber wenn Sie einmal entschieden haben, was für Sie wichtig ist, gibt es definitiv einige richtige Schritte, um diese Ziele zu erreichen. Hier sind sechs Tipps für die Planung Ihrer Zukunft, von der Ausarbeitung bis zur tatsächlichen Umsetzung.

1. Erstellen Sie eine Liste der Dinge, die Sie erreichen möchten

Es klingt irgendwie klischeehaft, um einen Fünfjahresplan zu machen, aber es hilft Ihnen wirklich, Ihre Ziele für die nächsten Jahre Ihres Lebens einzugrenzen. Möchtest du zurück zur Schule gehen oder ein Geschäft gründen oder in ein fremdes Land reisen? Sie müssen wissen, was Sie tun möchten, bevor Sie Pläne dafür machen können. Ich schlage vor, Notizen zu machen und all die Dinge zu verfolgen, die du gerne machst, wo du siehst, dass du hingehst und was du gerne lernen würdest. Ich habe es getan und es hat mir wirklich geholfen, all meine hohen Ziele auf diejenigen zu beschränken, die ich eigentlich tun wollte. Sobald Sie diesen Schritt abgeschlossen haben, beginnen Sie mit den Bewegungen und finden Sie heraus, wie alles möglich ist.

2. Stellen Sie sich vor, dass Ihr Leben Ihren Weg geht

Vielleicht ist es schäbiger, als einen Fünfjahresplan zu machen, wenn man sich diesen Fünfjahresplan vorstellt, aber es kann wirklich helfen. Versuchen Sie, ein Moodboard zu erstellen, eine Schritt-für-Schritt-Liste aufzuschreiben, zu träumen, wie es Ihnen in fünf Jahren ergehen wird, oder endlos Ihre Pläne mit Ihrer Mutter zu besprechen (mein persönlicher Favorit). Wenn Sie diese Dinge tun, können Sie Ihre Pläne in Ihrem Kopf konkreter machen, und dann kann Ihr Gehirn damit beginnen, alle Puzzleteile zusammenzusetzen und alles zum Laufen zu bringen.

3. Öffnen Sie ein Sparkonto, weil wir alle Geld brauchen

Die traurige Tatsache über das Leben ist, dass Sie Geld brauchen, um so ziemlich alles zu machen. Vielleicht brauchst du kein Geld, wenn du auf dem Land in Montana auf einer wirklich coolen, nachhaltigen Farm lebst, wo du deine eigenen Schafe scherst, aber das ist für die meisten Menschen kein realistischer Lebensstil und ist definitiv nicht etwas, was ich je in Erwägung gezogen hätte ( Husten). Die Realität ist, dass wir Rechnungen bezahlen müssen, und diese Ausgaben können anderen Lebenszielen wie dem Reisen wirklich im Wege stehen. Deshalb ist es wichtig, einen Teil jedes Gehalts auf ein Sparkonto zu legen, auch wenn es nur ein bisschen ist. Du wirst dir das nächste Mal danken, wenn du einen großen Kauf machen willst (oder musst).

4. Öffnen Sie auch einen Rentenfonds

Wenn Sie jung sind, kann der Ruhestand wie eine Fata Morgana am fernen Horizont erscheinen, und das ist, weil es so ist. Ich persönlich habe Mühe, für den kommenden Monat zu sparen, aber weniger Jahrzehnte. Aber nehmen Sie das - wenn Sie jetzt anfangen, für den Ruhestand zu sparen, werden Sie wahrscheinlich völlig von der Zeit, in der Sie in den 60ern sind, geladen sein.

Laut Jane Bennett Clark für die Finanzberatungs-Website Kiplinger.com: "Wenn du anfängst, 200 Dollar im Monat in einem Ruhestandskonto anzulegen, sobald du deinen ersten Vollzeitjob im Alter von 22 Jahren hast, wirst du innerhalb von zehn Jahren einen Vorrat haben von mehr als 37.000 $, vorausgesetzt, Ihre Investitionen steigen um 8% pro Jahr. In 20 Jahren werden Sie mehr als 122.000 $ haben, und bis Sie 67 Jahre alt sind, wird Ihr Nest Ei 1, 2 Millionen $ wert sein. " Lass das für eine Sekunde untergehen und bringe dich dann zu einer Bank.

5. Umgeben Sie sich mit Menschen, die helfen wollen

Wenn ich in meiner eigenen Karriere etwas gelernt habe, was mir Hoffnung für meine eigene Zukunft gegeben hat, dann wollen die Menschen in Ihrem gewählten Berufsfeld (oder in jedem anderen Bereich) wirklich den Aufsteigern helfen. Deshalb solltest du dich mit Menschen umgeben, die du einmal sein möchtest. Sie werden nicht nur ihre Wege kennenlernen, sondern sie werden Ihnen auch Ratschläge geben und Sie auf den richtigen Weg bringen, wenn Sie aufgeben möchten.

6. Verbrennen Sie keine Brücken

Selbst die unabhängigsten und am meisten angetriebenen Menschen brauchen von Zeit zu Zeit ein wenig Hilfe. Ich habe festgestellt, dass so ziemlich jeder Job, den ich je bekommen habe, ziemlich gute Netzwerkfähigkeiten erfordert, also bin ich froh, dass ich in Kontakt mit alten Professoren und ehemaligen Chefs geblieben bin. Ich weiß, dass es schwierig sein kann, aber versuchen Sie, aus diesem Grund keine Brücken zu brennen. Du weißt nie, wann du jemanden aus deiner Vergangenheit um Hilfe bitten musst.

Die Planung für Ihre Zukunft kann verwirrend sein, und Ihre Ziele sind oft geradezu unmöglich. Aber nimm dir etwas Zeit, um alles zu planen, etwas Geld zu sparen und dich mit den richtigen Leuten zu umgeben, und du wirst eine größere Chance haben, dahin zu kommen, wo du hin willst.