Generation Y ist ziemlich groß bei Schnappentscheidungen. Auf Tinder verwenden wir "X" - oder "<3" -Knöpfe als Reaktion auf ein Bild im Internet, das darüber entscheidet, ob jemand mit uns in Kontakt treten kann oder für immer aus unserem Radar verschwindet. Wenn wir nach rechts wischen, ist es direkt zu einem Eins-zu-Eins-Date, bei dem wir wahrscheinlich eine Entscheidung über körperliche Intimität in dieser Nacht treffen müssen , sei es ein Kuss auf die Wange oder voller Sex. Schnelligkeit in der Dativ-Entscheidung wird jetzt so erwartet, dass "Zeit braucht, um jemanden kennenzulernen, bevor er nackt mit ihnen sein will", nun eine Qualifikation für eine sexuelle Orientierung (Demisexualität) ist. Nachdem ich mit ein paar mehr als 55jährigen geredet habe, merke ich jetzt, wie neu (und lächerlich) die Art ist, wie Millennials da sind. Das soll nicht heißen, dass der One-Night-Stand nichts Neues ist (die haben sich nicht sehr verändert). Aber die ganze Art, wie wir unsere ernsthaften Beziehungen beginnen und führen, basiert hauptsächlich auf oberflächlichen Kriterien und Entscheidungen, die wir so schnell treffen.

Die Welt der Datierung, die mir von 50 und 60 Jahren beschrieben wird, klingt völlig anders. Sie erinnern sich an "Pre-Dates": Gruppenausflüge, bei denen Sie die Freunde Ihrer Freunde kennenlernen konnten, bevor Sie sich mit ihnen alleine beschäftigen. Dies scheint nicht nur ein sicherer Weg zu sein, Dinge zu tun (die Person vor der Zeit über Freunde abzusichern, sondern auch in einer Gruppe zu sein, falls sie sich als unheimlich herausstellen sollten), es war auch eine Art Niederdruck, um zu sehen, ob Sie es sind mochte jemanden, bevor er sich sorgen musste, sie zwei Stunden nach dem Treffen zu küssen. Du könntest eine Freundschaft aufbauen und die Anziehung auf natürliche Weise entwickeln lassen, wenn das in den Karten lag.

Wenn sich die Anziehungskraft nicht entwickelt hat, dann hat sich auch ein langsameres Tempo darum gekümmert: uninteressierte Parteien könnten anmutig so tun, als seien sie ein paar Mal aus der sicheren Entfernung eines Festnetzanschlusses beschäftigt. (Mein Vater erinnert sich an Mädchen, die ihm ironisch erklärten, dass sie ihre Haare beim zweiten und dritten Mal waschen mussten, um sie zu fragen. Burn. Tut mir leid, Dad. Aber er war dankbar, die Botschaft ohne unnötige Grausamkeit, oder die Agonie, auf unbeantwortete Texte zu starren.

Neugierig, fragte ich vier verschiedene 50 und 60-Jährige (zwei Männer und zwei Frauen, alle seit über 30 Jahren verheiratet) über Datierung, um zu sehen, ob wir etwas über Pre-Internetwerbung lernen könnten; was funktioniert hat, was nicht funktioniert hat und wie sie die Dinge jetzt anders machen würden.

Folgendes hatten sie zu sagen:

1. Machen Sie Ihre Datierung Entscheidungen nicht basierend auf Aussehen, denn das sind die am wenigsten dauerhaften Teil des Pakets

Rob *, 62, sagt, dass sich seine Einstellung zur Datierung nicht wirklich geändert hat, außer dass "das Aussehen nicht mehr die wichtigste Sorge ist". "Bildung, persönliche Einstellung, Psychologie sind wichtiger." Ich glaube nicht, dass sich Menschen verändern ", sagt er.

Und dieser Rat gilt auch für Sie. "Denke niemals, dass du jemanden ändern kannst, um deine Vorstellung von einem akzeptablen Partner zu erfüllen", sagt Cheryl * (58), "und fühle nie, dass du jemanden verändern musst, der in eine Beziehung" passt ".

Jane * (ebenfalls 58) stimmt dem zu und bemerkt, dass sich die Eigenschaften, die sie zu ihrem Ehepartner in der Schule gezogen haben - "Sinn für Humor, Freundlichkeit, [und] Echtheit - nicht geändert haben." Das führt uns zu der Annahme, dass diese Regel auch ist wahrscheinlich für weniger schöne Eigenschaften wie "Unordnung" und "ernsthafte Spielsucht". Wähle sorgfältig, Kinder.

2. Erkenne, dass es am Anfang "Es ist alles Rauch und Spiegel" ist

Vertraue diesen ersten Eindrücken nicht. "Es dauert eine lange Zeit, jemanden zu kennen", sagt Rob, und "Sie können nicht jedem vertrauen."

An diesen ersten Daten fühlt sich alles persönlich an, aber denken Sie daran: Sie bekommen die Version der Person, die sie sehen sollen, warnt Cheryl. " So viele Leute haben Agenden und Gepäck", sagt sie. Sie rät Ihnen, "Vorsicht und gesunden Menschenverstand" zu üben, besonders beim Internet-Dating. "Sogar etwas zynisch zu sein, um sicher zu sein und die Verrückten auszusondern."

Sean *, 61, unterstützt einen vorsichtigen Ansatz. "In der heutigen Zeit ist es nicht falsch, die andere Person ein wenig zu überprüfen." Wir nehmen das als volle Erlaubnis zum Facebook-Stalk. Aber wenn du etwas untersuchst, mach dir keine Sorgen, wenn du herausfindest, dass sie Nickelback mögen. "Was die Leute denken, dass sie etwas gemeinsam haben sollten, sind Dinge, die sowieso keine Rolle spielen", sagt Jane. "Es geht um Lebensphilosophien, Ziele, moralische Werte und Prinzipien. Wer kümmert sich um die Hobbys von jemandem? Jeder hat seinen eigenen Anspruch."

3. Aber wenn du fühlst, dass du jemandem vertrauen kannst, ist das ein gutes Zeichen

Cheryl traf ihren Ehemann von drei Jahrzehnten durch Freunde und redete mit ihm, obwohl er aus sehr einfachen Gründen in verschiedenen Staaten lebte: Er schien aufrichtig zu sein und war leicht zu reden. "Er hatte eine freundliche Persönlichkeit. Als er sagte, er würde mich anrufen, wusste ich irgendwie, dass er es tun würde. Es war nicht nur eine Zeile. Wir sprachen über eine Vielzahl von interessanten Themen."

Rob hatte ähnliche erste Eindrücke von seiner Frau, erinnerte sich, dass sie "freundlich, positiv, lächelte viel. 100 Prozent vorne".

Die Grundlagen sind wirklich wichtig, obwohl sie weniger aufregend sind als ein auffälliger Instagram-Account.

4. Öffnen Sie Ihre Meinung darüber, wer für Sie richtig ist

"Je älter man wird, desto mehr erkennt man, dass es nur ein Münzwurf ist", sagt Rob. Er sagt, dass er im Laufe der Jahre Tonnen von "perfekten" Matches gesehen hat, die durch unordentliche Scheidungen gehen, und viele Paare von seltsamen Paaren bestehen den Test der Zeit.

Verbessern Sie Ihre Chancen, sagt er, konzentrieren Sie sich auf die tägliche Kompatibilität. "Sie genießen besser die Gesellschaft des anderen und haben viele Dinge, die Sie gerne gemeinsam tun. Wenn Sie denken, dass es um romantische Candlelight-Dinner geht, wird es eine Enttäuschung sein."

Soweit die richtige Person in erster Linie verdiente, "Vergessen Sie über Mr. [oder Mrs.] Richtig", sagt Jane. "Werde vorgefasste Meinungen los und genieße es, mit anderen Menschen zusammen zu sein." Sie schlägt Frauen vor, viele Freunde zu finden und ihre Freunde zu treffen, um viele andere Menschen ohne Druck kennenzulernen.

Und versuchen Sie nicht, die Leute zu früh zu vertreiben. Cheryl sagt: "Betrachte Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, Persönlichkeiten und Lebenserfahrungen." Sie schlägt auch vor, so viel Zeit mit eigenen Erfahrungen zu verbringen: "Erfahren Sie mehr über sich selbst. Nehmen Sie sich Zeit und stürzen Sie sich nicht in ernsthafte Beziehungen und begehen Sie nicht aus den falschen Gründen."

5. Befolgen Sie Bauchgefühl

"Eine gute Beziehung ist nie perfekt - das gibt es nicht. Aber es muss dich zufrieden und glücklich fühlen lassen, wenn sich die Beziehung entwickelt", sagt Cheryl.

Jane sagt: "Geh mit jemandem aus, mit dem du dich wohl fühlst und dem du vertrauen kannst ... vertrau deinem Bauchgefühl. Wenn es sich nicht richtig anfühlt, ist es wahrscheinlich nicht! Ich war in ein paar gruseligen Situationen, die ich mir wünsche Ich hätte es vermeiden können. Die Fehler, die ich gemacht habe, waren, jemanden nicht gut genug kennenzulernen, bevor wir alleine zusammen waren. "

6. Nehmen Sie Ihre süße Zeit, setzen Sie einen Ring darauf

Nicht alle Menschen aus früheren Generationen beklagen Gen Ys Neigung, Engagement zu vermeiden.

"Lerne etwas über dich", rät Cheryl. "Nimm dir Zeit und stürze dich nicht in ernsthafte Beziehungen und begehe nicht aus den falschen Gründen."

Sean sagt, "Dating sollte Spaß machen und nur ein bisschen stressig sein." Er rät dir, dass du dir Zeit nimmst, in Beziehungen zu kommen - besonders in physische - bevor du überhaupt bereit bist. "Ich denke, zu viele Menschen fühlen sich unter Druck gesetzt, verpflichtet oder sozial gezwungen, Sex zu haben, bevor sie bereit sind, sich dieser Person auf eine sinnvollere Weise zu verpflichten. Die Menschen würden ihre Beziehungen mehr genießen, echten Respekt für die andere Person gewinnen und mehr erhalten Respekt für sich selbst, wenn sie sich die Zeit nehmen, die andere Person zu kennen und zu verstehen. "

7. Sei geduldig

Jane erinnert sich an eine Zeit, in der das Datieren ein langsam brennendes Ding war. "Ich traf meinen Ehepartner in einem Speisesaal ... wir aßen viele Mahlzeiten zusammen in einer Gruppe von Freunden, bevor wir uns verabredeten." Sie glaubt, dass Paare heutzutage dazu neigen, "alles auszulassen", und dass Paare "zu Kaffee, Drinks oder Filmen" gingen, nur um sich kennen zu lernen und zu sehen, dass Chemie längst vorbei ist.

* Namen wurden geändert

Möchten Sie mehr von Bustle's Sex and Relationships Abdeckung? Schauen Sie sich unser Video zu Sexstellungen für kleine Penisse an:

Geschäftigkeit