Familienanlässe können ein echtes Minenfeld für Menschen mit giftigen Familien sein. (Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihre Familie giftig ist, lesen Sie einige meiner Artikel über giftige Eltern und ob Sie sie haben können und kommen Sie zurück; die Gefühle und Probleme, die damit verbunden sind, können gleichermaßen für Geschwister und andere Verwandte gelten. Wenn Sie jedoch immer noch nicht sicher sind, achten Sie genau auf diese sieben Fragen und ob sie während der Ferienzeit auftauchen. Dieser Leitfaden soll eine interpretierende Karte sein: Familientreffen sind oft Brennpunkte für alte Verhaltensmuster, und während Sie vielleicht Aspekten einer giftigen Erziehung oder Familie entgangen sind, wenn Sie getrennt als Erwachsener leben, kann es sein, dass Sie wieder in den Kampf gehen Erstellen Sie "ein altes normales", wo Grausamkeit, Gasbeleuchtung, Grenzverletzung und anderer Unsinn als akzeptabel angesehen werden. Zu wissen, welche Arten von Fragen die giftigen Familien stellen, ist eine Möglichkeit, sie aufzugreifen.

Hier ist eine Sache, an die man sich erinnern sollte: Es ist möglich, dass die Familie dich liebt und sich um dich kümmert, ohne dich verletzen zu müssen. Giftiges Verhalten ist von Natur aus schmerzhaft und es ist durchaus möglich, dass eine Familie ohne es funktioniert. Dies muss nicht normal sein. Du brauchst dich nicht durch einen 40-minütigen passiven aggressiven Kampf zu setzen, aggressive Schuldgefühle und invasive Fragen zu bekämpfen, dich nutzlos zu fühlen, wenn du offen mit einem erfolgreicheren Cousin verglichen wirst, oder dich zu einem Vehikel für das Drama eines anderen machen.

Wenn Sie einen Leitfaden brauchen, wie Sie Ihre Grenzen aufstellen und sich während der Ferien daran halten können, habe ich das auch für Sie getan. Aber für den Moment, halten Sie Ihre Augen offen, und wenn diese Fragen auftauchen, würde ich empfehlen, einige Untersuchungen zu toxischen Familien und wie sie arbeiten.

"Warum bist du noch nicht [gesellschaftliche Erwartung einfügen]?"

Mögliche Manifestationen: "Warum bist du noch nicht verheiratet? Warum verdient dein Job nicht so viel wie dein Cousin Marcel? Warum gibt es keine Kinder? Wann wirst du eine richtige Karriere bekommen? Du warst so ein Star in der High School, was ist damit passiert?"

Warum es giftig ist: Das Gewicht der Erwartungen um Kinder in toxischen Familien kann erstaunlich sein. Kinder werden, insbesondere in toxischen Situationen, nicht als vollwertige Individuen betrachtet, die sich zu Erwachsenen mit eigenen emotionalen Leben und Bedürfnissen entwickeln können. Sie sind stattdessen Gefäße für die Ambitionen anderer und Symbole für den Gesamterfolg der Eltern. Einige giftige Eltern werden den ständigen Versuch nutzen, perfekt zu sein, um Anerkennung und Liebe als ein Instrument der Grausamkeit zu finden, indem sie ihre Kinder über ihre "Fehler" verspotten oder anspornen, anstatt sich an ihrem Glück zu freuen oder sich in ihre Kämpfe einzufühlen. Dies wird oft in eine Erzählung von "Motivation" eingebaut, in der sie "nur versuchen herauszufinden, was schief gelaufen ist" und "Sie stärker drängen".

Ihre Antwort: "Nun, ich bin glücklich und gesund, und das ist das Wichtigste! Wie geht es dir?" oder: "Oh, danke, dass du fragst; ich bin froh, dass du so ein Interesse hast. Wie geht es dir?" und dann weigern, sich mit weiteren Fragen zu beschäftigen.

"Warum hast du nicht getan, was du ausdrücklich gesagt hast, dass du nicht willst?"

Mögliche Manifestationen: " Warum hast du ein vegetarisches Gericht mitgebracht, machst du immer noch dieses dumme Ding?" oder: "Ich weiß, dass du das nicht meinst ; ich weiß, dass du mir alles über deinen Job erzählen willst."

Warum es giftig ist: Die Verletzung von Grenzen ist eines der klassischen Signale einer toxischen Beziehung, Familie oder anders. Wenn du ausdrücklich gesagt hast, dass du nichts tun, etwas sagen, mit jemandem interagieren oder irgendeine andere Bitte über etwas stellen willst, mit dem du dich nicht wohl fühlst, und deine Familie trotzdem drückt (auch wenn der Druck liebevoll und verwirrt ist) anstatt offensichtlich böswillig), es ist eine Negation Ihres Wertes und Ihrer Wünsche. Eine gesunde Beziehung ist eine Beziehung, in der Menschen die Grenzen anderer erkennen und respektieren. Ihnen zu sagen, dass Sie es nicht so ernst meinen, dass Sie es nicht ernst meinen, dass Sie diese Überzeugungen nicht wirklich ernst nehmen können, ist eine andere Art zu versuchen, die Dinge, die Sie aufbauen, als Grenzen zu umgehen.

Ihre Go-To Response: "Ich werde das nicht tun." Keine Notwendigkeit zu rechtfertigen oder zu erarbeiten; nur das. Immer wieder, wenn nötig.

"Wie konntest du [Angemessene Sache hier einfügen] deiner Familie?"

Mögliche Manifestationen: "Wie konntest du diesen Haarschnitt / dieses Datum / diese Person erhalten / auf diese Weise abstimmen / weiterhin vegan sein / diese Fernsehshow anschauen / es ablehnen über Politik zu reden? Du ruinierst Thanksgiving."

Warum es giftig ist: Dies ist ein direkter Angriff auf Ihre Werte, durch Schuld und die Absicht, Stress zu verursachen. Es ist giftig, ob es etwas ist, was du "deiner Familie tust" (zum Beispiel nicht zu einer religiösen Versammlung gehen wollen) oder etwas, das völlig unabhängig von ihrer Sorge ist und dein eigenes Geschäft ist (deine sexuelle Orientierung, wo du leben oder wen du da date). "Wie kannst du das machen" ist keine Frage, die beantwortet werden soll; Es wurde entwickelt, damit Sie sich wie ein Verräter einer Familiengruppe oder eines Glaubens fühlen und Sie als bewussten Agitator und Verursacher von Schmerz betrachten. Es sei denn, du gehst umher und verursachst anderen auf nachhaltige Weise Leid, das ist keine gültige Frage.

Ihre Go-To Response: Holen Sie sich so schnell wie möglich aus dieser Situation heraus und engagieren Sie so wenig wie möglich. "Es tut mir leid, ich stimme dir nicht zu und ich werde jetzt gehen, weil du mir weh tust" ist eine Option.

"Warum benimmst du dich nicht wie mein kleines Mädchen?"

Mögliche Manifestationen: "Was habe ich über das Zurücksprechen zu mir gesagt?" oder: "Du hast es geliebt Kleider zu tragen, jetzt ziehst du dich wie ein Junge an!"

Warum es giftig ist: In toxischen Situationen ist das Kindheitskonstrukt tatsächlich eine Machtlosigkeit. Sie sollten nicht Ihre eigenen Ideen oder Ihre Fähigkeit haben, sich zu bewegen, Ihre eigenen Entscheidungen zu treffen oder Ihr eigenes Verhalten zu lenken. Das verletzt ihre Fähigkeit, dich zu kontrollieren, also kämpfen sie hart dagegen.

Ihre Antwort: "Als erwachsene Frau werde ich das berücksichtigen, wenn ich meine Entscheidungen treffe, die meine eigenen sind. Nun, was ist mit TV?"

"Warum erzählst du mir nicht etwas, das ich hören will? Als ich für [X] bezahlt habe?"

Mögliche Manifestationen: "Ich habe für dein College bezahlt, also fordere ich zu wissen, was du mit deiner Zeit machst. Ich habe deine Reise hier unten bezahlt, das Mindeste, was du tun kannst, ist Zivil. Warum bist du so undankbar?" wir haben es für dich getan? "

Warum es giftig ist: Kontrolle oder versuchte Kontrolle ist eines der markantesten Elemente einer toxischen Familienbeziehung, besonders wenn es um Erwachsene und Kinder geht. Die toxische Annahme ist oft, dass Bezahlung für eine bestimmte Sache Privilegien in anderen schafft: Zugang zu Informationen, Wissen über Ihre Entscheidungen, Vetomacht über die Dinge, die Sie tun. Die Realität ist, dass die Bezahlung für das Leben und die Erziehung eines Kindes frei, als ein Geschenk, gegeben werden soll; Eltern, die es über die Köpfe ihrer Kinder halten, machen keine gesunde oder hilfreiche Sache. (Viele Kinder von giftigen Familien werden dies erleben, wenn es um Anlässe geht: Wenn sie für Thanksgiving zahlen, verdienen sie Gehorsam, wenn sie für eine Hochzeit bezahlen, verlangen sie, dass sie ihrem Geschmack entsprechen. Willkommen, warum ich im Wesentlichen durchgebrannt bin.)

Ihre Antwort: "Tut mir leid, ich fühle mich nicht wohl dabei."

"Warum lügst du über unsere Vergangenheit?"

Mögliche Manifestationen: "Ich habe das nie gesagt. Ich habe das nie getan. Worüber redest du? Ich denke, du kannst dich schlecht erinnern, Liebes."

Warum es giftig ist: Dies ist eine Technik, die als "Gasbeleuchtung" bekannt ist, und sie tritt oft in Situationen von schwerem emotionalen Missbrauch auf, in Familien und in intimen Beziehungen. Ziel ist es, das Vertrauen des Gedächtnisinhabers in seinen eigenen Geist zu destabilisieren und sie in Frage zu stellen, wenn der Missbrauch tatsächlich passierte oder so schlimm war, wie sie sich erinnern. Dies kann überraschend effektiv oder einfach nur sehr ärgerlich sein. Die Erzählung, dass beleidigende Eltern und Verwandte sich selbst über ihre Geschichte mit Ihnen erzählen können, kann sich radikal von der Erfahrung unterscheiden, die Sie erlebt haben.

Ihre Go-To Response: Bleiben Sie nicht in einer argumentativen Schleife stecken. unterlassen und von dort verschwinden. Wenn nötig, schreibe Dinge nieder oder erzähle anderen, um deinen Glauben an dein Gehirn zu bewahren.

"Wie wagst du es [zeige nicht meinen Wert für andere Leute]?"

Mögliche Manifestationen: "Ich habe alles für dich getan und du sagst Tante Susan, dass ich empfindlich sein kann. Wie kannst du so undankbar über deine Familie sein? Warum kannst du dich nicht gut anziehen und tun, was dir heute Abend gesagt wird? Wie kannst du es wagen Ihr Ehemann darüber! "

Warum ist es giftig: Dies ist ein komplexer, und ist oft speziell für narzisstische Verwandte, für die Sie als eine Möglichkeit, ihren Wert für andere zu vergrößern, anstatt eine Person mit Ihrem eigenen Wert. Die Erwartung, dass man sie "den Menschen, die wichtig sind", gut erscheinen lässt, ist von größter Bedeutung, und wenn Sie auf irgendeine Weise versagen, werden Sie auf Elend und Zorn stoßen. Es ist normal, dass Menschen schlecht reagieren, wenn ihre Kinder zum Beispiel vor ihrem Chef eine schreckliche Geschichte über sie erzählen; aber für giftige und narzisstische Familien ist dein Verhalten um andere und die Verteilung der Aufmerksamkeit auf den Narzissten das Einzige, was dir wichtig ist oder Lob einbringt. In der Regel wollen narzisstische Eltern nicht, dass Sie Lob preisen, außer wenn es sich gut auf ihre Erziehungskompetenz widerspiegelt.

Die andere Seite ist die Erfahrung des Familiengeheimnisses. Toxisches, schlechtes Verhalten wie Alkoholismus wird von einer Familieneinheit oft als Teil eines intimen Geheimnisses angesehen, das außerhalb dieser nicht offenbart oder diskutiert werden kann. Die Vorstellung, dass jemand sie einem "Außenseiter", auch einem geliebten Menschen oder Ehepartner, offenbaren würde, wird als äußerst bedrohlich und beschämend angesehen, da sie die Schwächen der Familie aufdeckt und sie "schlecht aussehen lässt". Anstatt das Problem zu lösen, liegt der Schwerpunkt immer darauf, es zu verschleiern.

Ihre Antwort: "Es tut mir leid, dass Sie sich so fühlen. Glauben Sie, dass die Kartoffeln verbrannt sind?"

Wenn dieses Zeug aufkommt, weiß ich, dass es irritierend, verletzend, unglücklich oder ärgerlich sein könnte. Aber weißt du: Du bist es nicht. Hier geht es um Ihre Familie und ihre eigenen toxischen Anforderungen. Jetzt geh nach draußen, atme ein wenig Herbstluft ein, trinke guten Whisky und rüste dich für Weihnachten.

Weinstein Unternehmen ; Giphy