Ganz gleich, wie sehr wir glauben wollen, dass wir unsere Grenzen durch den Konsum von Kaffee oder die vielen Worst-Case-Szenarien, mit denen wir uns angst machen wollen, ändern können, die Wahrheit ist, dass wir nicht als Produktivitätsmaschinen geboren wurden. Es ist nicht nur unnatürlich, so viel zu tun, wie wir es an einem Tag tun, sondern die meisten von uns wollen nicht einmal wirklich alles machen. Was ist der Sinn zu beweisen, dass du drei Pinterest-inspirierte Mahlzeiten kochen kannst, während du guten Wein trinkst, alle 34 Aufgaben, die du im Büro erledigen musst, nimmst einen Spin-Kurs, Zeit für deinen Partner, lies, meditierst und veröffentlichst Schnappschüsse alles online? Nur damit du ... weiter so machen kannst?

Der Punkt ist, dass die meisten Menschen wirklich wollen, ist eine sehr gesunde, stabile Stellung in den wenigen Bereichen ihres Lebens, die am wichtigsten sind. Es ist nicht nur so, dass es gesünder und realistischer ist, zu rationalisieren und sich wirklich auf das Wesentliche zu konzentrieren - meistens ist es das, was wir wirklich wünschen.

Sie können davon ausgehen, dass das Problem darin besteht, zu erkennen, was Ihnen wirklich wichtig ist, aber in Wirklichkeit ist es in der Regel mehr möglich, alles loszuwerden, was nicht funktioniert. An dieser Front haben wir alle viel zu tun. Wir leiten unsere tägliche Energie in Dinge, die letztlich keine Rolle spielen und uns egal sind. Manche Menschen haben vielleicht mehr Energie als andere, aber wir haben alle die gleiche Anzahl an Stunden am Tag. Hier ein paar Wege, wie Sie Energie von dem, was wirklich wichtig ist, wegnehmen (und es für viele Dinge verschwenden, die es nicht gibt).

Bedeutungsvollen Dingen zuschreiben

Jeder Tweet ist ein Teilauffall, wenn man paranoid genug ist. Wenn du glauben willst, dass dich jemand abschneidet, weil er dich hasst oder der Chef dich holen will oder dein verrückter ehemaliger Freund vom College, schreibt er total snarky Sachen, die dich indirekt referenzieren - du wirst Beweise finden, die dir das beweisen. Und wenn Sie das tun, werden Sie feststellen, dass Sie sowieso nichts dagegen tun können. Es bedeutet wahrscheinlich nichts mehr als alles, was Sie denken, dass es tut. Ändere die Art, wie du die Dinge anschaust, und die Dinge, die du siehst, ändern dich - wie?

Deine Nachrichten ständig überprüfen, aber nie antworten

Reagieren Sie auf die Texte, wenn Sie sie erhalten, und versuchen Sie, Ihren Posteingang nur ein- oder zweimal am Morgen zu überprüfen. Sie werden sofort feststellen, dass Ihre normale Rate nicht weniger als 25 Schecks pro Morgen beträgt. Sie reagieren jedoch nicht mehr auf diese Nachrichten, wenn Sie sie ständig überprüfen.

Eine chaotische Morgenroutine

Wir alle wissen, dass Morgenroutinen entscheidend sind, aber sie sind nicht alle gleich aufgebaut. Wenn Ihre morgendliche Routine Sie nicht wirklich darauf vorbereitet, Ihre langfristigen Ziele zu erreichen, Ihre Gesundheit zu maximieren und sich für den Rest des Tages großartig zu fühlen, ist das nicht wirklich hilfreich. Erstellen Sie eine Routine, die so konzipiert ist, was Sie wollen, nicht was Sie denken oder was Sie davon halten sollten. (Zum Beispiel: in einem Dankbarkeitsjournal schreiben, wenn du aufwachst, anstatt ins Fitnessstudio zu gehen.)

Kleidung als Sozialaussage wählen, nicht persönlich

Wenn du nicht einfach in deinen Kleiderschrank gehst und etwas aussuchen kannst, das du ohne eine 15-minütige, stressige Tortur tragen kannst, dann hast du entweder zu viel Kleidung oder zu viel Kleidung, die schlecht passt und nicht wirklich deinen Stil. Wenn du eine übersichtliche Garderobe hast, die enthält, was du magst und was für dich funktioniert, solltest du die Nacht, bevor du irgendwo sein musst, mühelos zusammenstellen. Ansonsten erzeugt es viel Stress in Bezug auf Selbstwertgefühl und Aussehen, ganz zu schweigen von der Aussicht, den ganzen Tag unbehaglich zu sein.

Was auch immer du vor dem Schlaf machst

Es ist mit der seltenen Ausnahme, dass irgendetwas wichtiger ist als Ihre Ruhe. Deine Arbeit und dein Leben sind ein Produkt von dir. Wenn du dich nicht auf diese grundlegendste Art und Weise um dich kümmerst, wird es sich für den Rest deines Lebens zeigen. Denken Sie daran, dass Sie nicht hier sind, um Ihrer Arbeit zu dienen, Ihre Arbeit ist hier, um Ihnen zu dienen.

Das Drama der Leute, in die Sie eigentlich nicht investiert werden

Wir unterhalten alle das Drama von Leuten, die uns eigentlich nicht wirklich wichtig sind. Zwischen den Facebook-Feeds, der Kollegin, die Ihnen zwei Stunden am Tag über ihre bevorstehende Scheidung erzählt, und der einen zufälligen Tante, die immer mit Klatsch klingelt, ist es leicht, in die Probleme anderer Leute hineingezogen zu werden, aber eine sehr feste (noch nicht aggressive) Notiz Sie müssen die Konversation tatsächlich nach etwa 10 Minuten einpacken, damit Sie wieder auf Ihren fröhlichen Weg zurückkommen.

Sie fragen sich, was Sie "tun" sollen

Du sollst tun, was immer du gerade tust. Es gibt kein großes, mystisches Schema, das du irgendwie anzapfen kannst, und dann, durch die Tugend deines Wissens, warte darauf, dass sich dein Leben nahtlos entfaltet. Konzentriere dich weniger auf die Dinge und konzentriere dich mehr auf das, was sie sind. Wenn Sie sich bemühen, werden Sie wissen, ob es sich richtig anfühlt oder nicht. (Übrigens kann es sich "richtig" anfühlen, auch wenn es schwierig oder herausfordernd ist. Es gibt einen Unterschied.) Unabhängig davon: Selbst wenn Sie jede Antwort auf Ihr Leben wüssten, müssten Sie es trotzdem ausleben (außer nicht es ist viel weniger Spaß so?).