Wenn die Ferienzeit für viele von uns endlich zu Ende geht, bedeutet das sofort Familienstress. In der Tat könnten die Feiertage gleichbedeutend mit familiären Meinungsverschiedenheiten und Panikmache sein, weil so wenige von uns es schaffen, ihr zu entkommen. Aber was die Dinge wesentlich schwieriger machen kann, ist, wenn Sie sich nicht nur mit Ihrer Familiendynamik auseinandersetzen müssen, sondern auch, wenn Sie die Familie Ihres Partners in den Griff bekommen. Es ist der doppelte Stress, verdoppeln Sie die verrückten Onkel und unpassenden Omas, und dann müssen Sie die mögliche Auswirkung auf Ihre Beziehung in den Mix hinzufügen. Es kann sich schnell in eine Effing-Kampfzone verwandeln.

Die einzige Sache, die man bei all dem beachten sollte, ist, es hell zu halten. "Sei so leicht und luftig wie möglich", sagt Heiratsvermittler und Dating-Trainer Karenna Alexander Bustle. "Es können viele stressige Dinge aufkommen. Sie wollen den Stress nicht noch verstärken, also versuchen Sie, der leichte und luftige zu sein, der die Dinge von Ihrem Rücken rollen lässt. Warum sollten Sie sich mit unwichtigen Dingen stressen? Versuchen Sie es Lass die Dinge von deinem Rücken rollen und eine gute Zeit haben! Wenn du diese Einstellung aneignest, wirst du deinem Partner auch einen Gefallen tun, wie sie dir Hinweise geben werden, und wenn du von einem Familiendrama glücklich und unbeeindruckt bist, [sie] werden es wahrscheinlich auch nicht zu ihnen kommen lassen. "

Egal, ob Sie nur Geschenke für die Familie Ihres Partners kaufen oder Sie gehen mit ihnen gemeinsam ein Festmahl ab - es gibt so viel Konfliktpotenzial.

1. Verteilen Sie an Ihren Partner

Erstens ist es die Familie Ihres Partners . Deine Partner. " Erinnere dich an deinen Partner und daran, wie du über sie in jedem Moment denkst, dass du negativ auf ihre Eltern reagieren willst", sagt Coach Armstrong, Coach und Gründer von Maze of Love. "Es geht nicht um die Eltern, es geht um deinen Partner."

Also solltest du mit ihnen reden, wenn du nicht sicher bist, wie du mit etwas umgehen sollst. Wenn Sie möchten, dass Sie helfen möchten, bestimmte Geschenke zu kochen oder zu kaufen oder bestimmte Ratschläge zu geben, und Ihr Partner es nicht für eine gute Idee hält, dann zögern Sie nicht. Noch besser, fragen Sie, was sie brauchen und was Sie tun können, um es reibungsloser laufen zu lassen.

2. Wissen, wann man herausstößt

Sie werden wahrscheinlich einige stressige Momente zwischen Familienmitgliedern sehen, besonders wenn Sie zu einem großen Festmahl da sind. Tun Sie einfach Ihr Bestes, um respektvoll zu sein, machen Sie sich knapp und kommentieren Sie keine Ungeschicklichkeit. Nun, wenn sie beleidigend sind oder sich entsetzlich verhalten, kann das eine andere Geschichte sein. Aber wenn es zwischen ihnen ist, lass es zwischen ihnen sein - und denke daran, es ist eine stressige Zeit für alle.

"Mein Rat ist, sie alle in den Ferien mit einem Schuss Salz zu nehmen! Mit anderen Worten, versuchen Sie, Abstand zu haben und nehmen Sie das alles nicht so ernst", erzählt die Beziehungstherapeutin Aimee Hartstein, LCSW. "Sie werden wahrscheinlich einige Unterschiede oder Miss-Matches oder peinliche Fragen haben, die auftreten, wenn Sie die Ferien mit der Familie Ihres Partners verbringen. Das Beste, was Sie tun können, ist, Dinge von Ihrem Rücken rollen zu lassen und nicht den Köder zu nehmen. Unter der Annahme, dass sie dich nicht wirklich schlecht behandeln, solltest du noch etwas trinken, das Thema von Donald Trump abwenden und dem Essen ein Kompliment machen! "

3. Sprechen Sie Bedenken vor der Hand aus

Apropos beleidigend zu sein, wenn Sie Bedenken haben, sprechen Sie sie vorher mit Ihrem Partner aus. Nicht sicher, ob die Familie dich akzeptieren wird? Du darfst darüber reden, wie besorgt du bist. Fragen Sie Ihren Partner, was er denkt und wie er damit umgehen soll. "Werde proaktiv: Überlege dir im Voraus, wie jedes Familienmitglied zu dir kommt", sagt Dr. LeslieBeth (LB) Wish, LCSW, zu Bustle. Sie werden sich besser vorbereitet fühlen, nachdem Sie darüber nachgedacht haben.

Ebenso, wenn Sie wissen, dass es Spannungen oder bestimmte stressige Familienmitglieder gibt, können Sie Ihre Bedenken im Voraus mitteilen, um sicherzustellen, dass Sie alles wissen, was Sie brauchen, bevor Sie hineingehen.

4. Gönnen Sie sich eine Pause

Wenn Sie nicht zu viel Zeit mit der Familie verbringen können, planen Sie Pausen ein. Ob das bedeutet, dass Sie erst kurz vor dem Abendessen kommen oder - wenn Sie ein ganzes Wochenende unterwegs sind - einige Aktivitäten für Sie und Ihren Partner einplanen. Sie werden viel cooler und gesammelter im Umgang mit Familiendrama sein, wenn Sie etwas Zeit haben, um wieder aufzuladen. Die Ferienzeit kann sich lang anfühlen , also pass auf dich auf.

5. Seien Sie vorsichtig mit Geschenken

Geschenke kaufen sollte Spaß machen, oder? Recht?! Ja, nein - das ist definitiv nicht immer der Fall. Und Sie würden erstaunt sein, wie einfach es ist, jemanden durch Geschenke zu beleidigen. Stellen Sie sicher, dass Sie mit einer wirklich sicheren Option gehen (Hallo, Bade- und Körperprodukte!) Oder etwas, dass Ihr Partner sicher ist, dass sie lieben werden. Oder zumindest nicht durch verärgert sein.

6. Nehmen Sie einige Kontrolle zurück

Wenn die Dinge zwischen Ihnen und der Familie Ihres Partners wirklich schlimm sind, müssen Sie vielleicht einen pro-aktiveren Ansatz wählen. "Ändere dein Ziel, indem du 'den Urlaub überlebst', um die Verantwortung dafür zu übernehmen, wie du sie sehen und mit dir umgehen willst!" Wunsch erzählt Treiben. Sie schlägt vor, sie mit guten Nachrichten zu aktualisieren (wenn Sie nach einem Job suchen und Sie wissen, dass sie besorgt sind, geben Sie ihnen ein Update darüber, wie groß die Dinge laufen und lassen Sie wissen, dass Sie einen Headhunter oder geplante Interviews kontaktiert haben) So beantworten Sie neugierige Fragen.

"Behandle diese" Beschäftigt-Körper "und" Besserwisser ", indem du sagst:" Danke Tante ... für deine Sorge um mich. Was denkst du sollte ich tun? " (Sie haben oft keine Antwort - also ziehen sie sich zurück!) ", Sagt Wish.

7. Konzentriere dich auf das Positive

"In erster Linie, positive Absicht annehmen", sagt Armstrong Bustle. "Die Eltern deines Partners mögen dir lästig oder laut oder schnüffelig sein, aber gehe nicht davon aus, dass sie versuchen, so zu sein." Und versuchen Sie, sich auf all die tollen Dinge über den Urlaub zu konzentrieren. Wenn die Familie Ihres Partners freundlich, großzügig und nachdenklich ist, versuchen Sie, so viel Aufmerksamkeit (oder mehr) zu geben, als wenn die Dinge stressig sind.

Jede Familie ist anders und alle Familiendynamiken sind einzigartig. Daher hängt vieles davon, wie Sie mit Ihrer Familie umgehen, von Ihnen und Ihrem Partner ab. Wenn Sie positiv bleiben, Ihre Grenzen kennen und einen Spielplan haben, werden Sie es schaffen. Denken Sie daran, es ist manchmal Ihre Aufgabe, die Hauptstraße zu nehmen.

Rawpixel.com