Sei ehrlich, würdest du lieber der Dwight Schrute deines Büros oder der Jim Halpert sein? Der Leslie Knope oder der Jean-Ralphio? Während es vielleicht ein wenig nach Schule klingt, wenn man es zugibt, möchte jeder gemocht werden, und es mag wichtiger sein, an der Arbeit Gefallen zu finden, als man früher dachte. Ein Büro ist ein Team, und wenn Sie wollen, dass die Leute für Sie rooten, Ihnen vertrauen und Ihnen helfen, Ihre Karriere aufzubauen, werden sie Sie nicht hassen müssen.

Denken Sie darüber nach - wie oft würde Jean-Ralphio die Unterstützung eines ganzen Büros bekommen? Nicht zu oft, Kinder, nicht zu oft.

Während es sich leicht anhören mag, die Gunst Ihrer Kabinengenossen zu gewinnen, zeigen sich viele Leute, die nicht in der Stimmung sind, gestresst oder ausgebrannt sind. Wenn Sie jemanden sehen, der Kaffee mit einem "nicht einmal" -Gesicht trinkt, kann es ein wenig schwierig sein, auf seine beste Seite zu kommen. Und wenn das ganze Büro so rollt? Gut. Aber die Sache ist, eine sympathische Person kann sogar die meisten asozialen Bürokollegen erreichen. Der Grund dafür ist, dass sie echt und optimistisch sind und ihre gute Stimmung süchtig macht. Wie wirst du das? Im Folgenden finden Sie sieben Tipps, wie Sie bei der Arbeit sympathischer werden können.

1. Halten Sie Ihre Unsicherheiten unter Verschluss und Schlüssel

Du musst in dieses Büro kommen, weil du glaubst, du könntest mit jedem zu Mittag essen und dann einen Gruppenbesuch bei Chipotle machen. Ich meine, du möchtest vielleicht nicht den Gruppenlauf vorschlagen, aber du gehst zur Arbeit und glaubst, du könntest dort mit allen klickern. Lass deine Unsicherheiten nicht im Weg sein, oder verstecke dich unter deinen Blanketworten wie "schüchtern" und "introvertiert" - sondern lass es einfach sein. Menschen reagieren auf diese Art von Offenheit und Freundlichkeit.

Lifestyle-Schriftsteller Evan West bei Lifehack angeboten: "Sympathische Menschen kommen nicht aus einem Ort der Unsicherheit. Sie gehen in jede Interaktion denken 'Ich wette mich und diese andere Person würde gut auskommen, ich sollte sie wirklich besser kennen lernen.' Und dann geht die sympathische Person von dort weiter. " Denk nicht an all die Arten, wie sie dich verletzen könnten oder wie es besser wäre, einfach still im Aufzug zu stehen. Wenn du freundlich sein willst, sei freundlich. Fange an zu sprechen.

2. Konzentrieren Sie sich nicht nur auf Ihre eigenen Aufgaben

Wenn Sie einen Kollegen sehen, der mit einer Frist zu kämpfen hat oder in dieser Woche zu viele Bälle jongliert, bieten Sie ihm Hilfe an. Tun Sie es ohne viel Aufhebens, und fragen Sie, ob Sie mit etwas niederen oder mühsamen helfen können, die helfen wird, einige dringend benötigte Zeit für sie freizugeben. Wahrscheinlich werden sie überrascht sein, dass Sie es bemerkt haben, und dankbar, dass Sie bereit wären, mehr auf Ihren eigenen Teller zu geben.

Die Führungskraft Jennifer Cohen von Forbes schlug vor: "Wenn jemand in deinem Team mit Arbeit überhäuft wird, die zu einem großen Termin führt, biete ihm Hilfe an. Vielleicht kannst du mit etwas Papierkram helfen oder sogar eine schnelle Lieferung für sie erledigen." Sie werden es schätzen und lieben dich dafür.

3. Lerne die Namen der Menschen und nutze sie!

Wie oft hörst du jemanden, der deinen Namen benutzt? Anders als in einer Starbucks-Linie erregen Freunde, wichtige Mitstreiter und Mitarbeiter Ihre Aufmerksamkeit normalerweise mit einem einfachen "hey". Wenn also jemand deinen Namen benutzt, klingt es fast intim. Als würdest du eine Linie von "unwichtiger Fremder" zu "Hey, ich kenne dich" kreuzen.

Jayson Demers, Gründer der Content-Marketing-Agentur AudienceBloom, sagte der Unternehmer-Website: "Wenn man jemanden namentlich nennt, fühlt er sich besonders und zeigt, dass man sich für ihn als Individuum interessiert, nicht nur im Kontext eines Bedürfnisses . " Also lerne!

4. Niemals, Erwähnen Sie das Wetter

Es gibt nicht eine Person auf diesem ganzen Planeten, die mit dir darüber reden möchte, wie es draußen kalt ist. Es gibt nicht eine Person, die davon hören möchte, wie du deinen Regenschirm vergessen hast oder wie er sich am Wochenende aufwärmen soll. Nein. Hör auf damit. Warum überspringen Sie nicht den Wetterbericht und springen stattdessen zu Dingen, die wirklich wichtig sind. Fragen Sie, was sie am Wochenende vorhaben, erfahren Sie mehr über Hobbys, Kinder, Interessen, die Ihnen helfen können, Ihre Freundschaft mit Ihren Bürokollegen langsam aufzubauen.

West erklärte: "Sympathische Menschen vermeiden Smalltalk, indem sie es in tiefe Konversation verwandeln. Sie tun dies, indem sie aufrichtig an anderen interessiert sind, ehrliche Fragen stellen, um ihr Verständnis zu vertiefen, und kurz erzählen, bevor sie mehr sammeln die Person, mit der sie reden. " Sei echt - lerne was sie mögen und lass das eine Bindung aufbauen.

5. Seien Sie anwesend, wenn Sie um die Kaffeemaschine herum fräsen

Wie angenehm überrascht sind Sie, wenn Sie jemandem begegnen, der etwas über Sie erfahren möchte? Ernsthaft, wie geht es dir gut, wenn du mit deiner Kaffeetasse in der Hand stehst und jemand mit echtem Interesse fragt, wie deine spanische Meetup-Gruppe an diesem Wochenende gegangen ist oder ob du noch genug Urlaubstage für diese Reise nach New hast Orleans. Sei diese Person. Sei präsent und aufgeregt, um etwas Neues über die Person zu erfahren, mit der du sprichst, und kümmere dich wirklich darum, die Antwort zu hören. Sie werden dich dafür lieben.

Lifestyle-Autor Patrick Allan bei Lifehacker erklärte: "Die Wahrheit ist, wir mögen uns selbst und wir reden gerne über uns selbst. Die Menschen in deinem Leben, die du liebenswert und charismatisch findest, lassen dich jedoch dich selbst sein und lassen dich über sich selbst reden. Sei positiv, schließe dein Ego und gib deine volle Aufmerksamkeit. " Stellen Sie Fragen und seien Sie aufgeregt, die Antworten zu hören. Sie werden Eindruck machen.

6. Seien Sie in Ordnung, wenn Sie nicht alles wissen

Es gibt nichts Schlimmeres als diese eine Person im Büro, die einen ausgefallenen Stepptanz macht, um nicht zuzugeben, dass sie eigentlich keine Ahnung haben, wovon sie reden. Und es ist noch schlimmer, wenn man zusieht, wie sie jemand anderem die Schuld geben.

Anstatt sich todernst zu fühlen, etwas über Ihren Job nicht zu wissen, nähern Sie sich stattdessen dem Thema mit Neugier. Zeigen Sie, dass Sie gerne lernen und Ihre Fähigkeiten entwickeln, und nur weil Sie die Antwort im Moment nicht wissen, heißt das nicht, dass Sie es später nicht wissen werden. Die Leute werden dich dafür respektieren und die Einstellung genießen.

Allan stimmte zu: "Wenn du vom" Defensiv-Modus "in den" Neugier-Modus "übergehst, wirst du sicher sein, dass du etwas nicht weißt ." Diese Art von Positivität ist erfrischend.

7. Sei die Person, die ihren Job liebt

Es gibt etwas, das so ansprechend und motivierend ist, eine Person zu sehen, die ihren Job wirklich genießt. Es ist toll zu sehen, dass diese Person jeden Tag zur Arbeit springt und bereit ist, Hintern zu treten und Züge zu machen. Und diese Positivität überströmt normalerweise die, mit denen sie arbeiten. Sei diese Person. Sei der Chris Traeger in deinem Büro und sei aufgeregt, dort zu sein.

Allan bemerkte: "Menschen mit Zuversicht und Charisma leben auch mit Ziel. Es ist spürbar, wenn du keine Mission oder einen treibenden Faktor hast. Du musst deine Leidenschaft nicht auf dem Ärmel tragen, aber du musst zuversichtlich sein die Vorstellung, dass du lebst, um etwas zu tun. " Wenn Sie jeden Tag mit Ziel kommen, werden Ihre Bürokollegen nicht nur gerne um Sie herum sein, sondern finden Sie motivierend. Und das ist kein schlechter Ruf zu haben.