Hast du gehört, dass Wissenschaftler herausgefunden haben, dass es viel glücklicher ist, Facebook eine Woche zu verlassen? Ist jemand überrascht? Wahrscheinlich nicht, aber es wirft einige interessante Fragen auf - nämlich, wie entgiften Sie sich aus dem Internet? Welche Maßnahmen können Sie ergreifen, um Ihr Glück zu erhöhen, indem Sie den Stecker herausziehen, wenn Ihnen der Vorgang des Trennens so unvorstellbar vorkommt?

Lüge nicht: Die Tatsache, dass Facebook dich glücklich macht, macht mir sehr viel Sinn. Ich meine, meine primären Social-Media-Aktivitäten beinhalten, meine Leistungen mit denen anderer zu vergleichen, mich von großen Gruppenveranstaltungen ausgeschlossen zu fühlen und in hitzige Diskussionen über Politik zu geraten. Facebook ist nicht gerade der spaßigste Ort, um ein paar Stunden zu verbringen - obwohl mich das nie davon abgehalten hat, Zeit zu verschwenden.

Aber es gibt noch andere Dinge, die Sie ausprobieren können, wenn Sie sich aus dem Internet entwöhnen, wenn Sie aus irgendeinem Grund Ihr Facebook-Konto nicht so lange deaktivieren können (für mich brauche ich Facebook für meinen Job. Wirklich! ). Ich entschloss mich, ein paar andere Wege zu finden, um mich von diesem Kater abzuhalten, ich fühlte mich nur, nachdem ich eine ganze Nacht damit verschwendet hatte, Interviews mit Katy Perrys Eltern zu suchen (äh, schuldig, aber zu meiner Verteidigung hatte sie eine interessante Erziehung, Leute!). Hier sind einige clevere Wege, die du aus dem Internet "entgiften" kannst (um den Sprachgebrauch unserer Zeit zu benutzen), bevor es dich zu einem Social-Media-Zombie macht. Zumindest werden Ihnen diese Ideen viel Zeit lassen, andere Dinge zu verschwenden!

1. Gehen Sie nicht vor 9.00 Uhr oder nach 21.00 Uhr online

Es vermasselt deinen Schlaf, zum einen (Hallo, blaues Licht), und auch, das ist wahrscheinlich, wenn du die geistloseste, schläfrigste Art von Browsing machst.

2. Überprüfen Sie Ihre sozialen Medien und E-Mails zu bestimmten Zeiten.

Vielleicht checkst du deine E-Mail für 20 Minuten um 10, 15 und 17 Uhr und fügst in 15 Minuten auf Facebook ein.

3. Laden Sie die Freedom App herunter.

Oder eine andere App, die Sie davon abhält, auf all Ihren Lieblings-Websites zu gehen. Um sicherzustellen, dass Sie diese Websites dann nicht über Ihr Telefon überprüfen, mag ich Forest.

4. Trainiere draußen.

Wenn du dich an einen dunklen Ort begibst, an dem du nur Listeneile aufstellst, die dir egal sind, schließe einfach den Computer, ziehe deine Laufschuhe an, gehe eine halbe Stunde oder so aus und duscht dann lange . Es hilft.

5. Nehmen Sie einen Tag pro Woche von jedem Bildschirm ab.

Vielleicht eine Zeit, in der Sie Ihren Computer nicht für die Arbeit nutzen müssen - Sonntag?

6. Kaufen Sie einen Wecker.

Also checkst du dein Handy nicht gleich am Morgen, weil es dich weckt. Laden Sie Ihr Telefon auch auf der gegenüberliegenden Seite Ihres Zimmers auf. Vielleicht wirst du am Morgen ein Buch oder die Zeitung lesen können, anstatt dass dein Freund über Bernie Sanders schwadroniert.

7. Mit einem Freund? Überprüfe niemals dein Telefon.

Immer wieder. Es sei denn, es gibt einen Notfall, oder ihr beide seid zu spät dran und müsst die Wegbeschreibung oder so etwas überprüfen. Wenn Sie mit Ihren Freunden sprechen, halten Sie Ihr Telefon als Richtlinie in Ihrer Tasche.