Von der Arbeit nach Hause zu kommen, bedeutet nicht nur, dass man die Hosen abnimmt, auf die Couch plumpst und bis zum Morgen bleibt. Während diese Dinge offensichtlich wunderbar sind, gibt es mehr Möglichkeiten, das Beste aus deinem Abendprogramm zu machen, als einfach nur gemütlich zu sein und Netflix aufzuspüren. Wenn Sie es richtig machen, können Sie weniger Stress, besseren Schlaf und einen produktiveren Morgen haben.

Ich weiß, es klingt zu gut, um wahr zu sein. Aber ernsthaft, nimm dir eine Sekunde Zeit und denke über deine momentanen Abendgewohnheiten nach. Wenn Sie wie ich sind, haben Sie wahrscheinlich nicht viel von einem. Meins besteht aus der oben erwähnten Hosenentfernung, plus vielen Imbissen, etwas Wein und dann Stunden von welcher TV-Show, die ich beobachte. Ich beende die Nacht fertig zum Schlafen, aber ich schlafe nicht unbedingt sehr gut. Und ich wache morgens völlig unvorbereitet auf.

Cleary meine Routine ist nicht so toll. Und wenn Ihnen das bekannt vorkommt, dann ist auch Ihre Routine nicht so heiß. Also lasst uns unser Leben reparieren und das Beste aus den Abendstunden machen. Weil ich nichts über dich weiß, aber ich möchte ein wenig weniger stressen und viel mehr schlafen. Hier sind einige Möglichkeiten, genau das zu tun.

1. Nach einer bestimmten Stunde aufhören zu arbeiten

Viele von uns wissen nicht, wann sie aufhören sollen, und bringen uns am Ende jede Menge Arbeit mit nach Hause. Natürlich ist das oft ein notwendiges Übel, aber versuche es nicht zur Gewohnheit zu machen. Wenn Sie spät arbeiten und über Projekte stressen, können Sie in diese kostbare Zeit eintauchen, wenn Sie sich in ein Schaumbad eintauchen, ein gutes Buch lesen oder an Ihrem Lieblingshobby teilnehmen können. Es erschwert auch das Einschlafen.

Wie Carolyn Henegan auf TheRichest.com schrieb: "Wenn Sie zu spät in die Nacht arbeiten, verhindern Sie, dass Sie schnell einschlafen und völlig erholsamen Schlaf bekommen. Das bedeutet E-Mails checken, Nachrichten schreiben, an Präsentationen arbeiten - alles arbeitsbezogen - sollte mindestens zwei Stunden vor dem Zubettgehen unterbrochen werden ... Gönnen Sie sich eine Auszeit und lassen Sie sich am Ende der Nacht richtig entspannen, um nicht zu verbrennen, besser schlafen zu können und den Morgen zu beginnen Recht."

2. Machen Sie einige entspannende "No Screen" -Aktivitäten

Es ist völlig in Ordnung, eine Weile mit Facebook und Instagram nach neuen Updates zu suchen. Aber denken Sie daran, dass das Anstarren auf Bildschirmen und Dinge, die Sie hyper-fokussiert (und irgendwie gestresst) halten, wie E-Mails zu überprüfen, keine Möglichkeit ist, sich am Ende des Tages zu erholen.

Beginnen Sie also, Ihre Laptop-Gewohnheit durch etwas zu ersetzen, das keinen Bildschirm enthält. Laut Dr. Paula Watkins auf MindBodyGreen.com, "Die allgemeine Richtlinie ist zu versuchen, hinterleuchtete Geräte in der Nacht (wie Bildschirme) zu vermeiden, weil diese für die Augen und das Gehirn stimulieren, senden die Nachricht, dass es Tag und damit Wachzeit ist. Versuchen Sie, ein Buch zu lesen, ein Bad zu nehmen, Musik zu hören oder sanftes Yoga oder Meditation zu üben. " Was auch immer für Sie am entspannendsten ist, passen Sie es in Ihren Abend an.

3. Voraus für den Morgen planen

Ja, die Abende sollten entspannend sein. Sie sollten auch verwendet werden, um ein paar Dinge zu erledigen, damit der Morgen leichter wird. Ich rede über Dinge wie das Auslegen von Kleidung und das Packen eines Mittagessens für den nächsten Tag.

Es könnte auch hilfreich sein, eine To-Do-Liste aufzuschreiben. Wie Henegan sagte: "Wenn du am Abend zuvor eine To-Do-Liste schreibst, musst du nicht in letzter Minute alles herausfinden, was du tun musst, und das bedeutet, dass du besser vorbereitet bist, den Morgen zu beginnen, als du weißt alles was du vorher tun musst. " To-Do-Listen helfen Ihnen auch dabei, Dinge zu vergessen und auf Papier zu bringen, damit Sie sich sorgenfrei ausruhen können.

4. Tun Sie etwas Schönes für sich

Du verbringst den ganzen Tag damit herumzulaufen und Sachen für andere Leute zu machen, also mach deine Abende über dich. Erinnerst du dich an das Schaumbad, von dem ich gesprochen habe? Versetze dich wirklich in diese, bildlich und wörtlich. Ziehen Sie eine Gesichtsmaske an oder machen Sie einen Lauf - was auch immer Sie in Betracht ziehen, sich zu entspannen und zu verwöhnen. Wenn du diese Zeit für dich selbst nimmst, kann das für deine mentale Einstellung einen großen Unterschied machen.

5. Überspringen Sie den Kaffee und Alkohol

Wenn Sie wie ich sind, dann schätzen Sie ein Glas Wein vor dem Schlafengehen. Gleiches gilt für eine Tasse Tee, koffeinhaltig oder nicht. Es ist so warm und gemütlich, dass es schwer ist, nach ein paar Schlucken nicht zu nicken.

Aber leider, wie tröstlich diese Trankopfer auch sein mögen, sie sind nicht gerade die besten Dinge, die man vor dem Schlafengehen trinken kann. Wie Whitson Gordon Lifehacker.com bemerkte: "Wir wissen bereits, was Koffein und Alkohol Ihrem Gehirn zufügen, und keiner von ihnen ist eine gute Schlafhilfe. Koffein ist offensichtlich; Sie wollen in den Stunden vor dem Schlafen so viel wie möglich davon fern bleiben - oder sogar am Nachmittag, wenn du ihm helfen kannst.Obwohl der Alkohol so aussieht, als ob er dir beim Einschlafen hilft, gibt es dir nicht den tiefen Schlaf, den dein Körper braucht. Wenn du trinkst, tu es ein paar Stunden vorher du gehst zu Bett für eine bessere Nachtruhe. " Es ist am besten, mit Kamillentee, Milch mit Honig oder Kokoswasser für einen besseren Schlaf zu bleiben.

6. Laden Sie alle Ihre Sachen auf

Nichts ist schlimmer als zu einem fast toten Telefon aufzuwachen. Oder schlimmer noch, überhaupt nicht aufzuwachen, weil Ihr Telefon tot ist und der Alarm nicht ausgelöst wurde. Verhindere solche Katastrophen, indem du dich daran gewöhnst, all deine elektronischen Besitztümer aufzuladen. Wie Henegan bemerkte, "Als allgemeine Regel, machen Sie es Teil Ihrer Routine, daran zu denken, alle Ihre Elektronik, die Sie am nächsten Tag benötigen, anzuschließen. Sie wollen nicht, dass irgendwelche Ihrer Geräte Saft ausgeht, wenn Sie sie brauchen die meisten, also lass nichts so einfach wie das Einstecken von etwas in eine Wand dich von einem optimalen Morgen abhalten. "

7. Finden Sie die beste Schlafenszeit

Eine der besten Möglichkeiten, um einen guten Morgen zu gewährleisten, ist, am Abend zuvor besser zu schlafen. Es ist kein Hexenwerk, und das ist normalerweise leichter gesagt als getan. Alles was es braucht, ist jedoch herauszufinden, Ihre perfekte Schlafenszeit. Laut Gordon: "Um die perfekte Zeit zum Schlafen zu finden, zählen Sie siebeneinhalb Stunden ab dem Zeitpunkt, an dem Sie aufwachen. So können Sie im optimalen Moment während Ihres Schlafzyklus aufwachen. Sie möchten in der Regel aufwachen 10 Minuten bevor der Wecker klingelt. "

Dies sind einfache, aber wirklich hilfreiche Wege, das Beste aus Ihrer Abendroutine zu machen. Nicht so schwer, oder? Jetzt können Sie und ich die ausgeruhten, produktiven Damen sein, die wir immer sein wollten.