Es gibt Unmengen von Studien, wenn es um gesunde Ernährung geht, und obwohl einige von ihnen ziemlich offensichtlich scheinen, gibt es andere, die eine Augenbraue heben können. Wir können nicht viel von einer Studie lernen, die eine Diät mit viel Gemüse lobt, aber es gibt eine Vielzahl von seltsamen Ernährungsregeln, die von der Wissenschaft bewiesen wurden und hilfreicher - und interessanter - für Leute sein könnten, die sich gesund ernähren wollen. Sie mögen etwas unkonventionell sein, aber sie funktionieren, was auch zeigen kann, dass gesundes Essen nicht so geschnitten und trocken ist.

Im Allgemeinen geht es bei einer guten Ernährung weniger darum, eine bestimmte Diät zu befolgen, als vielmehr um einen allgemeinen Lebensstil anzupassen. Studien können helfen, als Richtlinien für die Arten von Gewohnheiten zu dienen, die Sie einschließen sollten.

"Die einzige Diät-Regel, an die ich glaube, ist, dass es keine Regeln gibt", sagt Rachel Berman, RD, Direktorin von About.com Health, per E-Mail. "Was für deinen besten Freund oder für einen Promi funktioniert, funktioniert vielleicht nicht für dich - und das ist in Ordnung. Wir sind alle verschieden, also geht es darum, weiterhin verschiedene Strategien auszuprobieren, wenn es um deine Ernährung geht . "

Davon abgesehen, hier sind sieben gesunde Essen Tricks, die von der Wissenschaft unterstützt wurden.

1. Genießen Sie einige Süßigkeiten beim Frühstück

"Ein süßes Essen in das Frühstück zu integrieren - ob das Hinzufügen von Schokoladenstückchen zu Ihrem Haferflocken oder Honig zu Ihrem Joghurtparfait, kann helfen, das Verlangen später zu reduzieren", sagt Berman. Eine Studie aus der Zeitschrift Eating Behaviors fand heraus, dass das tägliche Verzehr einer kleinen Menge eines sehr beliebten Essens den Heißhunger reduziert.

2. Geben Sie Ihrem Hunger eine Nummer

Studien zeigen, dass achtsames Essen Menschen helfen kann, Hungerheilungen zu erkennen und gesunde und nahrhafte Entscheidungen zu treffen. Ein nützliches Werkzeug für achtsames Essen ist die Bewertung Ihres Hungers auf einer Skala von 0 bis 10. "Wir essen aus anderen Gründen als dem Hunger", sagt Berman. "Also, bevor du nach dem Snack oder der zweiten Portion trinkst, frag dich selbst - bist du wirklich wirklich hungrig? Oder isst du gerade weil du gelangweilt, gestresst oder müde bist?"

3. Essen Sie auf einer bunten Platte

Forschungen der Cornell University haben ergeben, dass Menschen sich mehr selbst ernähren, wenn die Farbe ihrer Nahrung der Farbe ihres Tellers entspricht. Wenn Sie festgestellt haben, dass Sie ein Problem damit haben, bis zu dem Punkt zu essen, dass Sie unangenehm überfüllt sind, dann probieren Sie dieses seltsame Trinkgeld. "Wenn Sie weniger essen wollen, servieren Sie es auf einem Teller, der eine andere Farbe hat", sagt Berman. "Dies erzeugt eine optische Täuschung, die Sie dazu bringt, weniger zu nehmen. Aber wenn du mehr von etwas essen willst, wie grünes Gemüse, hol dir eine grüne Platte. "

4. Gönnen Sie sich Ihre Heißhunger nur ein wenig

Gesund essen bedeutet nicht, dass Sie nicht Ihr Lieblingseis oder die Pommes Frites essen können. In der Tat zeigen andere Forschungen der Cornell University, dass das Essen einer kleinen Menge der Nahrung, die Sie sich wünschen, genauso befriedigend ist wie das Essen der ganzen Sache.

5. Trinken Sie mehr Wasser, um sich glücklicher zu fühlen

Auch wenn es nicht dein erster Instinkt ist, deinen Flüssigkeitshaushalt mit dem zu verbinden, was du emotional fühlst, haben Untersuchungen des Journal of Nutrition ergeben, dass selbst leichte Dehydrierung Stimmungsschwankungen und Müdigkeit verursachen kann. Bleiben Sie hydratisiert, können Sie fröhlich und energiegeladen bleiben, also unterschätzen Sie nicht die Wichtigkeit von Wasser.

6. Kaufen Sie Ihr Essen mit Bargeld

Es mag verlockend erscheinen, Ihre Lebensmittelrechnung auf Ihre Kreditkarte zu setzen, aber eine Studie der Cornell University hat ergeben, dass Menschen eher Junk Food kaufen, wenn sie mit Plastik bezahlen. Dies ist wahrscheinlich, weil ungesunde Lebensmittel in der Regel eher ein Impuls kaufen, und das Bezahlen mit Bargeld erfordert oft voraus zu denken und Absichten festlegen, nur einen bestimmten Betrag auszugeben.

7. Riechen Sie einige Früchte

Der Schlüssel zur Reduzierung von Heißhunger und zur Auswahl einer gesunden Ernährung liegt möglicherweise in Ihrer Nase - und Ihrem Obstkorb. Mehrere Studien zeigen, dass das Schnüffeln von Früchten helfen kann, den Hunger zu verringern und zuckerhaltige Heißhungerattacken zu verringern. Einen Obstkorb draußen zu halten, kann auch eine visuelle Erinnerung sein, um gesunde Entscheidungen zu treffen.

Wenn Sie diese seltsamen Studien im Hinterkopf behalten, können Sie auf lange Sicht bessere Entscheidungen treffen, auch wenn Ihre Wirksamkeit Sie verblüfft.