Wir geben den 90ern manchmal ziemlich viel Flack. Es war schließlich eine ziemlich wechselhafte Ära, und das letzte Jahrzehnt war ziemlich schlank auf neue Technologie (das heißt, wenn Sie nicht zählen, Ihren Walkman zu einem Discman zu aktualisieren). Aber die 90er waren nicht schlecht. Es gab einige wirklich großartige Dinge, die wir damals für selbstverständlich hielten. Wie ein junger Leonardo DiCaprio. Britney Spears, allgemein. Und Datierung. Dating war in den 90ern super süß - viel mehr als es jetzt ist, in der Zeit von Tinder, wo Romantik eine Wendung ist. In den 90er Jahren waren die Leute ziemlich ernst, und das reichte bis zur Datierung. Was für einige super süße Beziehungsanfänge sorgte.

Tatsächlich war die Datierung in den 90er Jahren so süß, dass es einige Dinge gibt, die wir in Betracht ziehen sollten, wenn wir wissen, was gut für uns ist. Ich habe gehört, dass einige von Ihnen, die dies lesen, sich nicht einmal an die 90er oder eine Zeit vor dem Online-Dating erinnern werden, aber ertragen Sie mit mir. Wenn Sie einmal über etwas von der entzückenden Scheiße gelesen haben, die früher so war, werden Sie zustimmen, dass es bestimmte Trends gibt, die wir wiederbeleben sollten. Die 90er Jahre, wie sich herausstellt, waren nicht nur Dial-Up-Internet bei Kurt Cobain Seancen wie wir manchmal glauben, dass es war. Hier sind einige Trends aus den 90ern, die wir sofort zurückbringen müssen.

1. Schreiben von Notizen

Nun, wenn dir jemand einen Zettel mit deinem Morgenkaffee oder in der Schlange im Supermarkt rübergeschoben hat, hättest du ihn wahrscheinlich für gruselig gehalten. Aber in den Neunzigern waren Notizen der letzte Schrei für Romantik. Es war das nervenaufreibendste, was du tun konntest, deine Gefühle auf ein Blatt Papier zu schreiben und es deinem Schwarm zu überbringen, aber es könnte auch am belohnendsten sein, wenn dir eine Notiz überreicht wird. Es ist im Grunde primitive SMS, aber es gibt etwas sehr Romantisches daran, ein Stück Papier mit Gefühlen darauf zu halten, dass man einfach nicht vom Telefon sieht.

2. Verwenden eines Cootie Catcher, um zu entscheiden, was zu tun ist

Wie entscheidest du dich, was du heute mit deinem Schwarm machen sollst? Schreibe deinen Freunden? Google es? In den Neunzigern würden wir Cootie Catcher machen und sie alle die schwierigen Entscheidungen treffen lassen. Wir haben nicht immer gehört, was wir wollten, aber hey, die Spannung des Zählens, als wir das Papier zusammengekniffen haben und darauf warteten, ein Panel zu heben und eine Antwort zu enthüllen, war ziemlich lustig. Auch wenn du all deine großen Lebensentscheidungen auf einen im Grunde genommen selbstgebauten 8-Ball zurücklässt, wird dir der Entscheidungsfindungs-Stress genommen.

3. Gespräch am Telefon

Erinnerst du dich, wenn du zwei oder sogar drei Stunden lang Telefongespräche mit der Person führen würdest, mit der du zusammen warst? Und das schwindelige Gefühl, das du hast, wenn du aufgelegt hast? Am Telefon zu sprechen war, wie man jemanden zwischen den Daten in den 90er Jahren kennenlernte, und es war viel persönlicher als SMS und soziale Medien.

4. Freunde kommen, um Ihnen zu helfen, sich fertig zu machen

In den 90ern, als du ein großes Date hattest, kamen deine Freunde vorbei (oder du würdest zu einem Freund gehen), um Outfits anzuprobieren, vielleicht Getränke zu trinken und generell zu plaudern und zu putzen. Dieses Ritual vor dem Date war viel lustiger als "jemanden nach der Arbeit zu treffen" oder SMS an die Outfit-Optionen zu schicken. Es gab viel mehr Zeit für Gesicht und Freunde als in den 90er Jahren, und wir sollten dieses Ritual zurückbringen. Es macht die ganze Sache sicherlich spannender und eher zu einer Gelegenheit, und das bedeutet, dass du mit deinen Freunden mehr abhängen kannst, so dass jeder gewinnt.

5. Herstellung von Mixtapes

Wenn Sie in der Liebe der Romantik sind, gibt es nichts süßer als ein Mixtape. Jemand, der sich die Zeit nimmt, eine Auswahl von Liedern zu wählen, die beide an Ihre Beziehung erinnern, und von denen Sie denken, dass Sie möchten, ist schmelzend-in-einer-Pfütze entzückend. Ich weiß, dass wir keine Kassetten mehr haben, aber wir sollten auf jeden Fall schöne kleine Playlists als Datierungsritual mitbringen. Wenn Sie ein normaler Mensch sind, tun Sie es auf Spotify. Wenn du so süß wie ein kleiner Hase bist, brenne es auf eine CD und zeichne eine Hülle dafür. Wenn du ein kleines Baby bist, das einen winzigen Welpen kuschelt, der in einem Korb voll kleiner Kätzchen sitzt, ziehe dein eigenes Kassettenrecorder-Deck heraus und riss los.

6. Einen Song auf dem Radio dedizieren

Musik war ein großer und sehr persönlicher Teil der Datierung in den 90er Jahren. Vor allem, wenn Sie einen halben Abend lang versuchen würden, Ihren lokalen Radiosender anzurufen, um Ihrem Schwarm ein Lied zu widmen. Und es gab nichts Besseres als die süße Melancholie, Radio zu hören und zu hoffen, dass jemand dir ein Lied widmen würde. RÜCKKEHR ROMANCE RADIO!

7. Stellen Sie Fragen, um etwas über Ihr Datum zu erfahren

Als du in den 90ern etwas über dein Date erfahren wolltest, musstest du THEM Fragen stellen. Sie haben Google nicht dazu gebracht, eine Vielzahl von Informationen aus verschiedenen sozialen Netzwerken zu finden. Du bist in ein Date gegangen und weißt, was du über eine Person weißt, und nichts mehr. Was du dann entdeckt hast, kam aus dem Maul des Pferdes. Es gibt etwas Schönes daran - dass man sich anstrengen muss, jemanden kennenzulernen und keine Werturteile zu treffen, basierend auf dem, was man online sieht.

Für Hektik-Gespräche über alles von der Nostalgie der 90er Jahre bis zur Online-Präsenz einer Frau, schau dir unseren Podcast The Chatroom an. Mehr dazu finden Sie auf unserer SoundCloud-Seite.