Die Motivation zu finden, eine Übungsroutine beizubehalten, ist für niemanden einfach, und es kann besonders schwierig für diejenigen von uns sein, die mit Depressionen oder anderen psychischen Störungen kämpfen. Eines der universellsten Symptome einer Geisteskrankheit (oder einer anderen chronischen Krankheit) ist Müdigkeit, die selbst die alltäglichsten alltäglichen Aufgaben - wie Duschen, sich auf Arbeit vorbereiten, Hausarbeiten erledigen oder trainieren - zu einer Herausforderung machen kann . Glücklicherweise gibt es einfache Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihre Grundroutine nicht vollständig auf der Strecke bleibt, einschließlich einer Handvoll Tricks zum Trainieren, wenn Sie depressiv sind.

Die Wissenschaft hat gezeigt, dass Sport Symptome der Depression lindern kann. In der Tat berichtete TIME am 8. August, dass eine große neue Studie, bei der man zwischen zwei und sechs Stunden pro Woche Sport treiben könnte, die meisten Vorteile für die psychische Gesundheit zu haben scheint. Jedoch, obwohl Übung oft für Depressionen empfohlen wird, kann das Finden der Energie zum Training ein ernsthafter Kampf sein, wenn Sie mit chronischen psychischen Problemen leben. Depressionen können den Umgang mit Ihren täglichen Aufgaben zum Energie-Zapping machen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Self-Care-Routinen wie Sport oft nicht durchführbar sind. Deshalb kann der Erhalt von unaufgeforderten Ratschlägen, dass Sie "Yoga ausprobieren" oder "einfach nur trainieren" sollten, für die Menschen, die Depressionen haben, sehr wenig hilfreich und frustrierend sein.

Jedoch, wenn regelmäßige Schweiß-Sessions etwas sind, das Ihre Stimmung ankurbelt, kann das Aufrechterhalten Ihrer Trainingsroutine eine Angelegenheit sein, sich selbst in motiviert zu fühlen. Als jemand, der mit Geisteskrankheit lebt, hier sind acht erprobte und wahre Hacks, die ich hilfreich gefunden habe, um aktiv zu bleiben, selbst wenn du depressiv bist.

1 Starten Sie einfach

Wenn Sie zu wenig Energie haben, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, Ihre Trainingsroutine mit etwas Einfachem zu überarbeiten, um nicht überfordert zu werden. Versuchen Sie, mit einem 20-minütigen Spaziergang zu beginnen, und arbeiten Sie zu einem längeren Spaziergang, oder joggen Sie, wenn das Ihre bevorzugte Art von Übung ist. Unterschätzen Sie auch nicht die Kraft einer einfachen Stretching-Routine, damit Sie aktiv bleiben und wieder in Schwung kommen.

2 Übung zu Hause

Wenn es dir besonders schwer fällt, dich anzuziehen und deine Wohnung zu verlassen, versuche, dich nicht über deine Grenzen zu bringen. Glücklicherweise brauchst du kein Fitnessstudio, um ins Schwitzen zu kommen: Lade eine kostenlose Trainings-App herunter, benutze Amazon Alexa als Personal Trainer oder stöbere auf Instagram, um eine Routine zu finden, zu der du dich verpflichten kannst - ohne den Komfort deines Zuhauses zu verlassen.

3 Tragen Sie die Hilfe eines Freundes ein

Depression kann dazu führen, dass du dich isoliert und alleine fühlst, und der beste Weg, dies zu bekämpfen, ist, dein Unterstützungssystem zu erreichen. Einen Freund zu finden, der dein Trainingspartner sein kann, könnte super vorteilhaft sein, besonders wenn du dich deprimiert fühlst. Laut NBC News zeigen Untersuchungen, dass das Trainieren in Gruppen Ihnen helfen kann, motiviert zu bleiben und Sie zur Verantwortung zu ziehen. Es veröffentlicht auch mehr Endorphine als Solo-Workouts. Das heißt, Sie erhalten mehr stimmungsfördernde Hormone, die Ihnen helfen können, Ihre geistige Gesundheit zu verbessern, wenn Sie sich dazu verpflichten, mit einem Freund zu trainieren.

4 Probieren Sie ein HIIT Workout aus

Wenn Sie wirklich das Brennen von Ihrem Training spüren möchten, aber wissen, dass Sie nur wenig Energie haben, sollten Sie einmal oder zweimal pro Woche ein High Intensity Interval Training (aka, HIIT) ausprobieren. HIIT-Workouts dauern in der Regel zehn bis dreißig Minuten und bestehen aus einer Kombination von Aerobic-Übungen mit geringer Intensität (wie Gehen) mit einem Ausbruch von hochintensiven Übungen (Sprinten so schnell wie möglich).

Obwohl HIIT-Workouts nur eine kurze Zeit dauern, berichtete die New York Times im Jahr 2015, dass HIIT sich als äußerst effektiv für Menschen mit chronischen Gesundheitsproblemen erwiesen hat - Verbesserung der kardiovaskulären Gesundheit, Glukosespiegel und Verbesserung der allgemeinen Gesundheit. Nicht sicher, wo ich anfangen soll? Suche nach einfachen HIIT-Workouts auf YouTube, um zu beginnen

5 Planen Sie voraus

Wenn Ihre Depression zu großer Müdigkeit führt, versuchen Sie, Ihre Schweißsitzungen im Voraus zu planen. Wenn Sie gerade dabei sind, stellen Sie einen Alarm ein und legen Sie Ihre Kleidung im Voraus ab. Auf diese Weise können Sie etwas besser auf Ihr Training vorbereitet sein und hoffentlich unnötigen Stress vermeiden.

Natürlich hat Depression keinen Sinn und Verstand. Wenn Sie also einen Blick auf Energie und Motivation zum Sport werfen, sollten Sie es tun! Wenn dieser Alarm ausgelöst wird und Sie sich erschöpft fühlen, tun Sie im Moment das, was sich für Sie am besten anfühlt.

6 Versuchen Sie eine neue Aktivität

Aufregung oder Neugier während einer depressiven Episode zu sammeln kann schwierig sein, besonders wenn es um Bewegung geht. Wenn du trainieren willst, dich aber nicht darauf freuen kannst, probiere eine neue Aktivität oder einen Sportkurs, der dich immer interessiert, um die Langeweile zu überwinden. Ziege Yoga? Ziege dafür! Oder versuchen Sie, die ClassPass-Optionen Ihres Bereichs zu durchsuchen, um zu sehen, was neu und anders ist.

Training sollte sich nie als Strafe oder Pflicht fühlen; Wenn das der Fall ist, müssen Sie Ihre Routine ändern.

7 Arbeit mit einem Trainer

Wenn Sie die Mittel haben, können Sie einen Personal Trainer engagieren, der psychische Gesundheit versteht und Ihnen hilft, aktiv zu bleiben, wenn Sie depressiv sind. Ähnlich wie bei einem Workout Buddy kann ein Personal Trainer Ihnen helfen, Ihre Fitnessziele zu erkennen und zu erhalten. Haben Sie keine Angst, herumzurufen, Fragen zu stellen und alles offen zu legen, was Sie gerne teilen möchten, damit Sie einen persönlichen Trainer finden, mit dem Sie sich beschäftigen. Viele Fitnessstudios haben eine persönliche Trainingsoption in Ihren Plan eingebaut, so dass es sich lohnt, sich zu informieren.

8 Sei sanft mit dir selbst

Alles in allem ist es wichtig, auf Körper und Geist zu achten und sanft mit sich selbst umzugehen, um eine gesunde Beziehung mit Bewegung zu entwickeln. Es kann Tage geben, an denen Ihre Trainingsroutine nicht wie geplant abläuft, aber sich in Negativität zu verlieren, wird Sie nur demotivieren. Versuche, nicht dein größter Kritiker zu sein, und sei geduldig und geduldig auf deine mentale Gesundheit.

Mit psychischen Problemen zu kämpfen und gleichzeitig eine regelmäßige Trainingsroutine beizubehalten, kann eine Herausforderung sein, aber es ist nicht unmöglich. Wenn Sie feststellen, Schweißausbrüche profitieren Ihre psychische Gesundheit, einige dieser Hacks versuchen könnte es eine viel besser zu handhaben.