Das haben wir alle schon durchgemacht. Du gehst deinem Tag nach, genießt dein Leben, als plötzlich ein Angstgedanke auf dich aufspringt, und du bist von nun an untröstlich und abgelenkt von all den Dingen, die könnten und sollten und vielleicht schiefgehen. Ich verstehe es. Es passiert. Aber ein großes Problem, das wir in unserer Kultur haben, ist, dass wir davon ausgehen, dass die Dinge nicht-kausal ablaufen, und insbesondere wenn es um Emotionen geht, die nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein könnten.

Es gibt einen Grund, warum du dich so fühlst, wie du es tust, und wenn Angst dir scheinbar unauffällig aber regelmäßig genug aufspringt, bedeutet das definitiv, dass es etwas nicht stimmt, oder ein Problem, das du wirklich vernachlässigt hast. Die Hitze des Augenblicks ist jedoch nicht die Zeit, um eine volle Therapiesitzung zu absolvieren, und das ist verständlich. In der Zwischenzeit können Sie sich jedoch ein paar Fragen stellen, um herauszufinden, wie Sie sich kurzfristig besser fühlen können und was langfristig wirklich bewältigt werden muss. Manchmal ist es wirklich nur so einfach, nicht genug Wasser zu trinken, und manchmal ist es etwas viel komplexer, dass man für ein bisschen den mentalen Rückstand aufbringen muss. Egal, es ist wichtig, dass Sie es wissen. Hier sollten Sie sich alle Fragen stellen, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie ohne Grund besorgt sind:

Was war der Auslöser genau?

Der Auslöser ist nicht, was Sie vermeiden möchten, der Auslöser ist, was Sie beachten möchten. Es ist letztendlich der Schlüssel, um zu verstehen, was wirklich falsch ist. Dies ist der Schlüssel, um zu verstehen, woran Sie arbeiten und sich ändern müssen.

Angenommen, es gibt irgendwelche abstrakten, unsinnigen oder seltsamen Ängste / Gedanken sind nur Projektionen oder Symbole dessen, was falsch ist, was würde Ihr Gehirn versuchen, Ihnen zu sagen?

Die meisten "zufälligen" oder "seltsamen" Gedanken, die wir haben oder für die wir uns sorgen, sind nur Symbole oder Metaphern für das, was wirklich falsch ist. Zum Beispiel habe ich einen Freund, der im Auto sehr ängstlich wird. Es dauerte ein paar Jahre, bis sie herausfand, dass viele ihrer Ängste sie physisch vorwärts bewegten, und in ihrem mentalen / emotionalen Leben ist ihr größtes Problem, Sie haben es erraten, vorwärts und loslassen. Es geht nicht immer um die Angst, sondern es geht fast immer darum, was es darstellt.

Wo spürst du genau die unangenehme Empfindung?

Ist es in deiner Brust? Ist es nur ein allgemeines Gefühl der Unsicherheit? Ist es eine Gedankenreihe, die dich auf eine Spirale bringt? Der Raum, in dem du die Empfindung erlebst, ist wirklich wichtig, weil er dir sagen kann, was wirklich vor sich geht: Wenn es nur ein Gedankenmuster ist, bedeutet das, dass du ein unadressiertes emotionales Problem hast; wenn es eine Enge in der Brust ist, hat das normalerweise etwas mit Angst oder Kontrollverlust zu tun; und wenn es in deinem Bauch ist, hat es normalerweise etwas damit zu tun, einer Situation, die du für dich selbst geschaffen hast, nicht vollständig zu begegnen.

Ist dieses Thema sozial?

Kommt es gerade dazu, wenn andere Leute da sind? Geschieht es vor einem Treffen oder einer anderen sozialen Situation? Das bedeutet normalerweise, dass es nur eine Frage der Angst davor ist, "was andere Leute denken" - aka, Sie sprechen nicht an, was Sie wirklich über sich selbst denken und fühlen (und es so zu verändern, dass es genauer / gesünder ist).

Könnte dein Zucker niedrig sein?

Niedriger Blutzucker verursacht Angst, es ist ein einfaches Problem, das die meisten Menschen nicht oft in Betracht ziehen.

Hattest du viel Kaffee und nicht genug Wasser?

Koffein verursacht Angst und Dehydrierung. Die beiden kombiniert? Vergiss es.

Wer warst du zuletzt?

Es gibt etwas zu sagen für "Energie" und die "Vibe", die die Leute austeilen: die Art von Darmlesen, die man einer Person vorstellt, bevor Ideen darüber, was sie sein sollen oder wie sie wirklich sind oder wie sie sie falsch interpretieren, einspringen und ändere deine Meinung. Wenn du feststellst, dass du dich immer verärgert fühlst, direkt nachdem du mit einer bestimmten Person oder Gruppe von Menschen zusammen warst, solltest du sie wirklich ehrlich bewerten. Vor allem, wenn Sie auch das Gefühl haben, dass Sie sich nicht immer mit ihnen beschäftigen wollen und trotzdem aus irgendeinem Grund immer das Gefühl haben, "Sie" zu haben.

In einer idealen Welt, was wäre die perfekte Lösung für dieses Problem?

So wenige Leute hören auf, darüber nachzudenken, aber ich denke, dass Sie finden würden, dass, wenn Sie Ihre eigene persönliche Utopie erträumten, die Lösung so einfach wäre, Sie würden erkennen, wie erreichbar es im gegenwärtigen Moment ist. Für das oben erwähnte Beispiel wäre die "perfekte Lösung" meines Freundes nur, sich im Auto nicht zu sorgen. Es ist nicht immer ein sprichwörtlicher Berg, den man erklimmen muss, um mit den Dingen klarzukommen. Manchmal ist es nur eine winzige Veränderung in der Wahrnehmung.

; (4)