Es spielt keine Rolle, ob Sie einen Tagesausflug zum Haus Ihrer Tante ein paar Staaten machen, ein Flugzeug zum Strand für ein Wochenende nehmen, oder wenn Sie die Mittel und Zeit haben, für einen Monat nach Ostasien zu reisen - alleine zu reisen ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie jemals tun werden.

Als ich das erste Mal allein reiste, war ich 11 Jahre alt und nahm ein Flugzeug zum Haus meiner Großeltern im Hinterland von New York. Meine Mutter war ein Wrack und stimmte nur zu, mich gehen zu lassen, weil mein Vater sicher war, dass dies für mich wirklich wichtig wäre. (Er hatte recht.) Es war eine Art von Genese - nicht, dass ich jetzt ein Weltreisender bin, aber ich bin sehr stolz auf die Art, wie ich unabhängig bin. Dieser Teil von mir wurde aus all diesen kleinen Erfahrungen geboren, in denen ich die volle Verantwortung für mich in einer unbekannten Umgebung übernehmen musste, in der wirklich alles passieren konnte. (Natürlich war das bei einem halbstündigen Flugzeug zum Haus meiner Großeltern nicht der Fall, ich spreche von dem größeren Schema von allem.)

Ich habe es immer und immer wieder gehört: Unzählige Menschen, die behaupten, dass sie alleine reisten oder in eine neue Stadt zogen, die ihr Vertrauen in das, was sie wirklich sind, aufzubauen begann. Ich habe es genug erlebt, um auch zu glauben, dass es wahr ist. Hier sind alle Gründe, warum Sie mindestens einmal alleine reisen sollten, wenn Sie in den 20ern sind.

Es baut Vertrauen auf

Du bringst dir selbst bei, was du nicht wusstest. Du machst dich auf etwas aus und am Ende bist du derjenige, der sich selbst durchschaut hat. Du hattest eine erstaunliche Erfahrung und es war, weil du den Mut hattest, es zu verfolgen. Es schafft Vertrauen auf eine Art und Weise, die man einfach nicht erreichen kann, wenn man die Routineaufgaben des Alltags durchläuft. (Das ermöglicht natürlich eine andere Art von Selbstvertrauen, aber das ist nicht der Punkt.)

Es ist eine Möglichkeit, dich selbst zu befreien

Von der Idee, dass Sie jemanden brauchen, um zu überleben, zu funktionieren, in Ordnung zu sein. Von der Idee, dass du ewig irgendwo eingesperrt bist. Von der sehr kleinen Blase, die du als "Realität" kennst.

Sie sehen Teile der Welt, die Sie nicht kennen würden

Es ist die Stadt zwischen dem Flughafen und Ihrem Hotel. Die falsche Wendung, die du genommen hast, führte dich durch eine zufällige Nachbarschaft, die du niemals entdeckt hättest. Es sind die Orte, an denen du nicht hingehen wolltest, die eher eine Rolle spielen als die, die du getan hast.

Sie lernen, wie andere Menschen leben

Sie assimilieren sich an die Kultur, wenn auch nur ein bisschen, und Sie werden feststellen, dass so viele Elemente des Lebensstils, die Sie für unvermeidlich hielten, dies nicht sind. Es war das kleine Stückchen der Welt, das du bewusst genug konsumiert hast, und es öffnet deine Gedanken für das Wissen, dass es andere Wege gibt, andere Wege, Qualitäten des Lebens, von denen du wusstest, dass du es wolltest, aber nicht wusstest. (Sie sind.)

Sie müssen die volle Verantwortung für sich übernehmen

Um von Punkt A nach Punkt B zu kommen, für dein Budget, für das Chaos, das du nicht aufgeräumt hast und für das du angeklagt wurdest, und für jede Kleinigkeit, von der du nicht bemerkt hast, dass andere Leute dich abholen und dir zuleiten.

Es entwickelt dein Selbstbewusstsein

Du musst dir dessen bewusst sein, was du wann brauchst, was dich angenehm macht und nicht, und du musst lernen, auf deine Instinkte zu hören - über alles andere.

Es entwickelt Ihr Bewusstsein für das, was um Sie herum passiert

Es geht nicht nur darum, potentielle Gefahren zu erkennen, sondern einfach zu wissen, wo du bist, dich selbst zu platzieren, deine sechsten Sinne hereinzulassen und dir zu sagen, wo Stadtmitte ist, wie weit du von der Basis entfernt bist, ob jemand ist oder nicht folgt dir tatsächlich oder du bist paranoid, und wohin / was zu tun / wer klopft auf die Schulter und bittet um Hilfe, wenn das jemals der Fall ist. (Klingt verrückt, ist aber tatsächlich, in der Welt leider realistisch.)

Es lässt alles andere leichter erscheinen

Wenn Sie Ihren Weg durch ein Land mit wenig mehr als einer Tasche zu Ihrem Namen navigieren können, scheint Steuerjahreszeit und High-School-Freund Drama und die allgemeine Unsicherheit des täglichen Lebens nur ein wenig schmackhafter.

Sie erweitern jeden Teil Ihrer Welt

Sie lernen, was Sie brauchen, um während eines Fluges von mehr als 9 Stunden gesund zu bleiben. Was du magst und was nicht, wie deine Instinkte klingen, wenn sie dich alarmieren und nicht. Du lernst, wie andere Menschen leben. Sie lernen etwas über kleine Städte und Nachbarschaften, die Sie sonst nicht kennen würden. Du lernst, dass das Normale ein Subjektives ist und dass es auf der Erde mehr Gesichter und Orte und Momente und Leben gibt, als du in deiner kleinen, winzigen Blase ergründen kannst.