Ein tägliches Nickerchen zu machen, wenn ich sonst nichts in meinem Kalender habe, ist ein altehrwürdiges Ritual, das für mich in die Grundschule zurückreicht - die meisten meiner Freunde sind aus dem Schlaf aufgewachsen, aber ich liebe ein gutes Nickerchen. Ich habe meine Mittagspause genutzt, um vorher für 15 Minuten zu dösen, und mein Anspruch auf Ruhm schläft für vier Stunden auf dem mittleren Platz eines überfüllten Flugzeugs ein. Normalerweise scherze ich darüber, immer müde zu sein, aber eine neue Studie von JAMA Neurology sagt, dass Tagesmüdigkeit ein Zeichen von Alzheimer sein könnte. Es gibt jedoch einen wichtigen Grund, warum Sie sich noch keine Gedanken über Ihren Kaffee machen sollten.

Für diese Studie untersuchten die Forscher 283 ältere Menschen, die bereits Teil der Mayo Clinic Study of Aging waren, einer laufenden Forschungsstudie mit mehr als 3.000 Teilnehmern. Alle in dieser Studie analysierten Personen waren über 70 Jahre alt und etwa 22 Prozent von ihnen hatten eine übermäßige Tagesmüdigkeit (EDS). Das Forschungsteam sagt, die Ergebnisse legen nahe, dass "diejenigen mit EDS anfälliger für pathologische Veränderungen im Zusammenhang mit Alzheimer-Krankheit sein können". (Übermäßige Schläfrigkeit am Tag wurde mit der Epworth Schläfrigkeitsskala diagnostiziert, einem Test, bei dem Sie einschätzen, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie in verschiedenen Situationen einschlafen.) Das Forschungsteam untersuchte Gehirnscans über einen Zeitraum von sieben Jahren und stellte fest, dass diejenigen müde waren während des Tages hatte mehr Amyloid in ihren Gehirnen. Amyloid ist ein Protein, das Plaque im Gehirn verursachen kann, wenn es eine übermäßige Menge gibt, laut Alzheimer's Association.

Es ist nicht unbedingt richtig zu sagen, dass müde zu sein bedeutet, dass Sie automatisch eine ernsthafte Krankheit entwickeln werden - eine Menge von Faktoren tragen zur Schlafgesundheit bei, und die Forscher nennen körperliche Aktivität, Depression, Fettleibigkeit und Bluthochdruck als Dinge, die Ihre beeinflussen können Schlafqualität - aber diese Forschung legt nahe, dass Ihr Gehirn weniger anfällig für Amyloidablagerungen ist - und weniger anfällig für Demenz und ähnliche Erkrankungen - wenn Sie einen gesunden Schlafplan haben. "Da Schlaf vorgeschlagen wurde, an der Clearance von löslichem [Amyloid] teilzunehmen, wurde vorgeschlagen, dass Schlafstörungen zur Akkumulation von [Amyloid] beitragen", heißt es in der Studie. Die Forscher analysierten nur ältere Menschen, so dass wir noch nicht wissen, wie jüngere Gehirne betroffen sind, aber diese Forschung erinnert an die Bedeutung des Schlafes. "Selbst berichtete übermäßige Tagesschläfrigkeit bei älteren Menschen war mit einer erhöhten Ansammlung von Amyloid im Gehirn im Laufe der Zeit verbunden. Die Amyloidablagerung im Gehirn ist eines der frühesten Kennzeichen der Alzheimer-Krankheit", sagt der Studienautor Dr. Prashanti Vemuri zu Bustle. "Diese Studie bestätigt, dass ein gestörter Schlaf über eine erhöhte Amyloidablagerung ein Risikofaktor für die Alzheimer-Krankheit sein kann."

Einfach ausgedrückt, haben Sie noch einen weiteren Grund dafür, dass Sie jeden Abend genug Schlaf bekommen. Wenn Sie tagsüber müde sind, obwohl Sie genügend Schlaf bekommen, kann dies auf ein medizinisches Problem hinweisen, und es kann sich lohnen, mit einem Arzt zu sprechen. Aber wenn Sie sich ein Nickerchen machen, weil Sie zu spät aufbleiben, ist es eine gute Idee, heute Abend früh einzusteigen. Ihr Körper braucht Schlaf, um Sie gesund zu halten, und ein angemessener Schlafplan kann Ihnen helfen, auf lange Sicht zu schützen. Die Studie sagt, dass weitere Forschung sollte darüber nachdenken, ob die Behandlung von übermäßiger Tagesmüdigkeit hat Auswirkungen auf Amyloid-Produktion und Akkumulation.

Ich glaube nicht, dass ich willig mein Nickerchen am Tag aufgeben werde, aber ich schaue meinen Körper an, weil ich ständig nach Schlaf sehne. Warum bin ich überhaupt so müde und bedeutet es, dass etwas Ernsteres vor sich geht? Ich werde es nicht wissen, bis ich mit meinem Arzt gesprochen habe, aber ich werde es nach der Lektüre dieser Forschung definitiv erwähnen. Es bietet einen weiteren Grund, dass Schlafentzug, auch wenn es unbeabsichtigt ist, eine schlechte Idee ist.