Während die Winterferien schöne Erinnerungen an Familientreffen und riesige Abendessen für viele Leute halten, sind sie auch einer der größten Stressfaktoren, mit denen die Menschen das ganze Jahr konfrontiert sind. In der Tat sagen 64 Prozent der Menschen, dass ihr psychischer Gesundheits-Stress um diese Jahreszeit exponentiell ansteigt, wie die Psychiaterin Monika Roots, Vizepräsidentin des Gesundheitswesens und Senior Medical Director von Behavioral Health bei Teladoc, Bustle erzählt. Es gibt auch Hinweise darauf, dass Depressionen und Suizidraten im Dezember steigen, weshalb es so wichtig ist, sich auf einen Rückgang der psychischen Gesundheit in den Ferien vorzubereiten.

Roots sagt, dass es normal ist, während der Ferien mehr Angst zu haben, aber dass es wichtig ist, ein paar wichtige Bewältigungsstrategien zu üben, ist wichtig, damit dieser Stress dich nicht überlastet. "[Die Feiertage] sind ein bisschen Massenchaos, es gibt eine Menge Leute, es gibt eine Menge Emotionen, es gibt eine Menge Angst, und das ist die Zeit, in der es am wichtigsten ist, wenn man nicht nur Hilfe bekommt brauche es ", erklärt Roots. "Wenn wir über diagnostizierbare Zustände nachdenken, etwa jeder Fünfte hat eine Angststörung, aber ich denke normalerweise darüber nach, 100 Prozent von uns haben Angst in den Ferien."

Laut einem von Orbitz zusammengestellten Index von 2016 reisen 72 Prozent der Amerikaner zwischen Thanksgiving und Neujahr. Die Angst zu reisen und aus der gewohnten Umgebung herauszukommen, gepaart mit einer Verdrängung aus der Komfortzone und eventuell in Konflikt mit Familienmitgliedern, kann genau die Art von Urlaubscocktail sein, die man nicht genießen möchte. Außerdem gibt es Dutzende kleinerer Stress: Sorgen über die Auswahl der richtigen Geschenke, die Vorbereitung ganz oder teilweise einer Familie Mahlzeit, oder möglicherweise Umgang mit Emotionen, einen geliebten Menschen während des Jahres verloren, wenn ihre Abwesenheit von einem Familientreffen am stärksten spürbar ist .

Roots sagt, die negativen Auswirkungen all dieser verschiedenen Urlaubsstressoren zu verringern, die Sie haben können, beinhaltet ein paar Schlüsselverhalten, einschließlich proaktiv nehmen sich Zeit für mentale Stressabbau. Das bedeutet, Momente der Ruhe für sich selbst zu nehmen, sich auf das eigene Wohlbefinden zu konzentrieren.

Sie sollten sich auch so gut wie möglich an Ihre Routine halten, besonders wenn es um Schlaf geht. "Ich denke wirklich über Schlaf als Bausteine ​​für Ihre gesamte geistige Gesundheit und Wohlbefinden", sagt Roots. "Wenn wir nicht schlafen können, fangen wir an, mehr zu essen, wir können uns nicht konzentrieren, wir sagen Dinge, die wir vielleicht nicht meinen, das Chaos scheint mehr, und die Angst geht weit nach oben."

Menschen haben im Allgemeinen schlechte Schlafhygiene, auch außerhalb der Ferien, sagt Roots. Und wenn Sie einmal in einem Zyklus von schlechtem Verhalten oder Angst im Schlaf stecken, kann es schwierig sein, sich zu befreien. "Wir sind vielleicht erst zwei Minuten, bevor wir ins Bett gehen wollen, an unserem Telefon, [und] viele von uns schauen die ganze Nacht zu, was bedeutet, dass Sie nur auf die Uhr schauen und sagen:" Okay, Wenn ich jetzt einschlafe, bekomme ich fünf Stunden. Wenn ich jetzt einschlafe, werde ich vier Stunden bekommen «, sagt Roots. "Es ist das Schlimmste, was du tun kannst, weil [...] du dein Gehirn trainierst, im Bett ängstlich zu sein."

Da Stress eine häufige Ursache für Schlaflosigkeit ist, ist es besonders wichtig, auf diese schlechten Schlafgewohnheiten in den Ferien zu achten. Wenn du kämpfst, um einzuschlafen oder dich selbst zu beobachten, ist das Beste, was du tun kannst, aus dem Bett zu kommen, sagt Roots. "Nach zehn oder fünfzehn Minuten, wenn du nicht einschläfst, steig aus dem Bett, geh in ein anderes Zimmer", erklärt sie. "Nimm dir das langweiligste Lehrbuch, das du noch von der Schule hast, fang an, es zu lesen, und wenn du knochenmüde bist, geh zurück ins Bett."

Abgesehen von sieben bis neun Stunden Schlafqualität sollten Sie sich darauf konzentrieren, Grenzen zu setzen, sagt Roots. Sie fügt hinzu, dass dies eine gute Strategie für Menschen sei, die Angst vor Konflikten mit Familienmitgliedern haben könnten, die unterschiedliche Sichtweisen haben oder die deine Standpunkte nicht gutheißen. Zu wissen, wo deine Grenzen liegen und mentale Entspannungen zu üben, kann eine große Hilfe für konfliktbeladene Situationen sein, sagt Roots.

"Es ist wirklich wichtig zu wissen, welche Diskussionsthemen dich mehr oder weniger ängstlich machen werden", erzählt sie Bustle. "[Wenn] du wirklich gestresst wirst oder wirklich ängstlich bist, ist [die Konversation] wirklich wert? Ist das vielleicht eine gute Zeit, um aus dem Raum zu gehen und dich mit jemand anderem zu verbinden, mit dem du ein wirklich gutes Gespräch führen kannst? Ist es an der Zeit, die fünfminütige Pause zu machen und Wasser zu trinken und draußen spazieren zu gehen, vielleicht den Hund eines anderen zu gehen? "

Für diese Art von Situationen ist es auch hilfreich für Leute, mit jemandem zu sprechen, der einen objektiven Standpunkt hat, sagt Roots. Dies kann ein Anbieter für psychische Gesundheit sein, wie Ihr regelmäßiger Therapeut, wenn Sie einen haben, und es ist auch Teil der Dienste, die Teladoc anbietet.

"[Sie müssen] Therapie, wo es Ihnen hilft, in den Supermarkt zu gehen, so dass Sie das Essen für das Urlaubsessen kaufen können und sie können Sie durch den Stress gehen", sagt sie. Mentale Gesundheitsversorgung ist völlig einzigartig, sagt Roots, und sollte so behandelt werden. "In der Lage zu sein, sich umsorgt zu fühlen, ist wirklich persönlich. Es kann nicht nur eine Einheitsgröße sein", fügt sie hinzu.

Letztendlich sagt Roots, dass Sie sich nur wirklich selbst verwalten können. Während die Feiertage sich möglicherweise außer Kontrolle befinden, sollte die Aufrechterhaltung der eigenen geistigen Gesundheit oberste Priorität haben, und alles andere kann in den Hintergrund treten.

"Erkenne, wo deine Macht ist", sagt Roots. "Was wirklich in der Lage ist, eigene Reaktionen auf Dinge und Menschen zu bewältigen und zu verarbeiten."

Und wenn alles zu viel wird, ist es absolut keine Schande, sich aus einer Situation zurückzuziehen und zu Ihrem Unterstützungssystem aus Familie und Freunden oder einem Psychologen zu greifen. In dieser Saison dreht sich alles um Freundlichkeit, und es ist wichtig, daran zu denken, sich mit derselben Freundlichkeit zu behandeln, die man den Menschen gibt, die man am meisten liebt.