Wir hören immer, dass wir besseren Sex, einen besseren Orgasmus oder eine bessere Beziehung haben könnten . Aber wie oft hören wir das Wesentliche, wie wir unsere tiefsten Wünsche und peinlichsten Fragen besser verstehen können? Hektik hat Vanessa Marin, eine Sexualtherapeutin , beauftragt, uns mit den Details zu helfen. Kein Geschlecht, sexuelle Orientierung oder Frage ist tabu und alle Fragen bleiben anonym. Nun zu dem Thema dieser Woche: Sind Vibratoren wirklich süchtig, und was kannst du tun, wenn dein Sexualleben zu abhängig von Vibratoren ist?

F: "Also, ich habe Ihre Kolumne darüber gelesen, ob Vibratoren süchtig machen oder nicht . Ich weiß, du hast gesagt, dass sie es nicht sind, aber ich denke immer noch, dass ich süchtig nach meinem wäre. Grundsätzlich kann ich nur mit einem Vibrator kommen und das wars. Ich habe mich in der Vergangenheit mit meiner Hand kommen lassen, aber ich habe meinen Vibrator ausschließlich für ein paar Jahre benutzt. Jetzt fühlt sich meine Hand langweilig an und ich genieße es nicht, mit ihr zu masturbieren. Mein Freund hat mich einmal mit seiner Hand kommen lassen, aber er wird es nie wieder tun können. Ich habe noch nie einen Orgasmus mit ihm gehabt . Ich habe eindeutig einen Block. Soll ich deswegen eine Sex-Therapie machen? Ich weiß, dass ich meinen Vibrator weglegen sollte, aber ich fühle mich, als würde ich ohne ihn verrückt werden. Können manche Leute einfach nicht anders kommen? Werden die Dinge genau so für mich sein? "

A: Danke für die Frage! In meiner Sexualtherapie ist der weibliche Orgasmus meine Spezialität (du hast wahrscheinlich in anderen Kolumnen Finishing School, meinen Online-Orgasmuskurs für Frauen, erwähnt). Die Vibrator-Spalte, die du erwähnt hast, war tatsächlich eine der allerersten, die ich für Bustle geschrieben habe, also bin ich froh, eine weitere Chance zu bekommen, diese extrem populäre Frage zu beantworten, wenn du fühlst, dass dein Vibrator dein Geschlecht beeinflusst Leben in einer Beziehung.

Gib der Angst nicht nach

Ich denke, es gibt eine große Kultur der Angst um Vibratoren. Wir Damen werden gesagt, dass wir süchtig nach unseren Vibratoren werden. Uns wurde gesagt, dass wir unsere Vibrator-Verwendung geheim halten sollten, weil unsere Partner beleidigt wären, wenn sie wüssten, dass wir sie benutzt haben.

Das erste, was ich klarstellen möchte, ist, dass ich denke, dass all diese Vibrator-Panikmache nur dazu gedacht ist, eines zu tun - uns dazu bringen, uns schlecht über unsere Sexualität zu fühlen. Fallen Sie nicht in diese Falle! Vibratoren sind erstaunlich. Sie fühlen sich gut. Sie machen Spaß alleine oder mit einem Partner. Der Kauf eines Vibrators ist eine Möglichkeit, deiner Sexualität Vorrang einzuräumen und dich selbst zu behandeln. Wie bei allem anderen im Leben, müssen Sie über die Art, wie Sie Vibratoren verwenden, nachdenken. Aber Rücksichtslosigkeit ist in einem völlig anderen Stadium als Angst.

Denken Sie daran, dass Orgasmen ohne Vibrator nicht von Natur aus "besser" sind

Es scheint auch, dass deine Frage auf einen Glauben hindeutet, dass deine durch den Vibrator ausgelösten Orgasmen irgendwie "schlimmer" sind als ein Orgasmus an den Händen (oder dem Mund) deines Partners. Viele Frauen fühlen sich so. Wir wurden sozialisiert, um zu glauben, dass wir unsere Orgasmen auf bestimmte Weise haben sollten (nämlich nur von der Penetration). Das geht sogar bis zu Freud zurück, der sagt, dass klitorale Orgasmen "unreif" sind.

Es ist meine Überzeugung, dass kein Orgasmus "besser" ist als ein anderer. Alle Orgasmen sind fantastisch. Und was auch immer Ihr Körper braucht, um einen Orgasmus zu erreichen, ist wunderschön und perfekt. Genauso wie du dich nicht in die Vibrator-Panikmache einmischen solltest, solltest du auch nicht in den Glauben hineinkaufen, dass du auf bestimmte Arten zum Orgasmus kommen musst. Es ist in Ordnung, Ihre eigenen Ziele und Wünsche zu haben, aber stellen Sie sicher, dass sie das sind, was Sie wollen, nicht das, was Sie denken, dass Sie wollen.

Die Wahrheit über Vibratoren

Es ist sehr wichtig zu bedenken, dass alle Frauen auf verschiedene Arten auf Vibratoren reagieren. Viele Frauen lieben Vibratoren, aber viele mögen sie nicht oder können nicht von ihnen kommen. Manche Frauen mögen nur sehr sanfte Vibrationen, während andere Frauen die Leistungseinstellungen ankurbeln. Einige Frauen haben kein Problem zwischen Vibrator-Orgasmen und anderen Orgasmen zu wechseln, während andere Frauen feststellen, dass je mehr sie ihren Vibrator verwenden, desto schwieriger wird es, Orgasmen von Händen, Mündern und Geschlechtsverkehr zu bekommen.

Vibratoren können ein unglaubliches Maß an Stimulation erzeugen. Deshalb sind sie so angenehm zu benutzen! Versuchen Sie, wie Sie könnten, können Sie nicht die Empfindungen eines Vibrators mit einer Zunge, Fingern, Dildo oder Penis replizieren. Für die meisten Frauen können Vibratoren es auch einfach zum Orgasmus machen, da Sie nur den Vibrator an Ort und Stelle halten müssen und es die Arbeit machen lassen.

Aus diesen Gründen können sich Vibrator-Fans daran gewöhnen, maximale Stimulation für minimalen Aufwand zu haben. Da Sie erwähnt haben, dass die Verwendung Ihrer Hand jetzt langweilig ist, vermute ich, dass diese maximale Stimulation / minimale Anstrengung Dynamik ist, was für Sie vorgeht. Es kann auch sein, dass Sie beim Orgasmus mentale Blockaden haben, aber es scheint in erster Linie so, als würden Sie diese Intensität der Stimulation verpassen, wenn Sie keinen Vibrator benutzen.

Sei über deinen Vibrator nachdenklich

Lassen Sie mich noch einmal daran erinnern, dass Vibratoren meiner Meinung nach unglaublich sind und eine wunderbare Ergänzung für das Sexleben einer Frau, eines Mannes oder eines Paares sein können. Davon abgesehen denke ich, dass es auch wichtig ist, sich Gedanken über die Rolle zu machen, die Vibratoren in deinem Sexleben spielen sollen. Wenn du mir gesagt hättest, dass dein Vibrator deine anderen Orgasmen nie beeinflusst hat, oder dass du glücklich bist, nur Vibrator-Orgasmen zu haben, würde ich dir sagen, dass du deinen Vibrator weiter benutzen sollst.

Es hört sich so an, als hättest du in der Vergangenheit schon anders kommen können, aber es war nicht so einfach, seit du angefangen hast, mit einem Vibrator zu kommen. In diesem Fall hast du zwei Möglichkeiten - lerne, wie du auf andere Art und Weise zum Orgasmus kommst, oder lerne, wie du deinen Vibrator in dein Partner-Sexleben integrierst. Wiederum weiß ich, dass es leicht ist, in die Falle zu geraten, zu glauben, dass Vibrator-Orgasmen nicht so "gut" sind wie andere Arten von Orgasmen, aber das ist einfach nicht die Wahrheit.

Wie man auf andere Weisen zum Orgasmus lernt

Lassen Sie mich zuerst angehen, was Sie tun sollten, wenn Sie lernen möchten, andere Arten von Orgasmen zu haben. Du hattest andere Arten von Orgasmen in der Vergangenheit und du kannst definitiv lernen, wie du diese Orgasmen wieder hast. Obwohl wir sozialisiert werden, um zu glauben, dass der weibliche Orgasmus "kompliziert" ist, ist es absolut möglich, mehrere Arten des Orgasmus zu lernen. In den Jahren, in denen ich Frauen beim Orgasmus trainiert habe, habe ich immer darauf geachtet, neue Wege des Orgasmus zu erlernen.

Das beste, was zu tun ist, ist eine vorübergehende Vibrator Pause. In meiner Erfahrung mit meinen Klienten ist es am einfachsten zu lernen, wie man zuerst mit den Händen zum Orgasmus kommt und dann lernt, wie ein Partner Sie zum Orgasmus bringen kann. Sie können meinen vorherigen Artikel lesen, um zu erfahren, wie man masturbiert, oder sich für den kostenlosen Masturbations-Workshop auf meiner Website für eine detailliertere Anleitung anmelden.

Es dauert normalerweise zwischen ein paar Wochen und ein paar Monaten, um zu lernen, wie man mit den Händen zum Orgasmus kommt. Ich weiß, dass dies eine frustrierende Übergangszeit sein kann, weshalb ich denke, dass es so wichtig ist, sich vorher Klarheit über Ihre Ziele zu verschaffen. Wenn Ihnen das wichtig ist, bleiben Sie dabei! Deine Hand wird sich wieder besser fühlen, das verspreche ich. Sobald Sie gelernt haben, wie Sie von Ihrer eigenen manuellen Stimulation zum Orgasmus kommen, können Sie meine Guides lesen, um von der Berührung Ihres Partners und vom Oralsex zu kommen. Ich werde auch eine weitere Kolumne darüber schreiben, wie man später in dieser Woche eine manuelle Stimulation erhält, also achten Sie auch darauf!

Integrieren Sie Ihren Vibrator in Ihr Sexleben

Ihre andere Möglichkeit ist es, Ihren Vibrator mit Ihrem Partner komfortabler und sicherer zu machen. Dies kann eine unglaublich sexy Ergänzung zum Sexleben eines jeden Paares sein, und es gibt viele Möglichkeiten:

  • Benutzen Sie Ihren Vibrator auf sich selbst vor Ihrem Partner.
  • Lass deinen Partner deinen Vibrator benutzen.
  • Verwenden Sie Ihren Vibrator oder ein Paar Spielzeug wie die JeJoue Mio oder We-Vibe IV während des Geschlechtsverkehrs.

Was auch immer Sie wählen, denken Sie daran, Spaß zu haben!