Wir hören immer, dass wir besseren Sex, einen besseren Orgasmus oder eine bessere Beziehung haben könnten . Aber wie oft hören wir das Wesentliche, wie wir unsere tiefsten Wünsche und peinlichsten Fragen besser verstehen können ? Bustle hat Vanessa Marin, eine Sexualtherapeutin aus San Francisco, beauftragt, uns bei den Details zu helfen. Kein Geschlecht, sexuelle Orientierung oder Frage ist tabu und alle Fragen bleiben anonym. Nun zum Thema dieser Woche: Wie wähle ich deinen ersten Vibrator?

F: Ich möchte meinen allerersten Vibrator kaufen . Ich habe noch nie irgendein Sexspielzeug gekauft, und ich möchte ein gutes bekommen. Ich möchte kein Stück Scheiße kaufen, das mich in ein paar Wochen nur noch kaputt machen wird, aber ich bin auch nervös , wenn ich viel Geld in einen Vibrator investiere, wenn es mir nicht gefällt. Und natürlich ist es nicht so, als könnte man einen Vibrator zurückgeben ! Also, was kann ich tun, um sicherzustellen, dass ich etwas bekomme, das tatsächlich für meinen Körper funktioniert?

A: Das ist eine tolle Frage! Da sich der Gebrauch von Vibratoren immer weiter ausbreitet (derzeit hat etwas mehr als die Hälfte aller Frauen jemals einen Vibrator benutzt), sind Frauen zunehmend daran interessiert, Qualitätsprodukte zu kaufen. Es gibt eine Tonne von crappy Sextoys da draußen in der Welt, so Zeit zu nehmen und ein wenig Nachforschung ist von entscheidender Bedeutung. Hier sind sieben Richtlinien für die Suche nach einem Vibrator, der eine gute Übereinstimmung sein wird, sowie einige spezifische Empfehlungen für meine Lieblingsprodukte.

1. Stellen Sie fest, wofür Sie es verwenden möchten

Das erste, was Sie beachten müssen, ist, wie Sie diesen Vibrator verwenden möchten. Willst du es hauptsächlich alleine benutzen? Willst du etwas, das ein Partner leicht für dich nutzen könnte? Oder etwas, das du zusammen benutzen könntest? Im Allgemeinen empfehle ich Neulingen, dass die Vibratorwelt Spielzeug für den individuellen Gebrauch priorisiert. Es ist am einfachsten, zuerst herauszufinden, was Sie mögen, bevor Sie sich in die Welt der Pärchenspiele wagen.

Einige meiner Lieblings-Spielzeuge für Anfänger sind die Minna Life Limon und die Je Joue Mimi Soft. Ich liebe Limon so sehr, dass ich es in meinen Online-Orgasmuskurs für Frauen einbeziehe. Beide Spielzeuge haben einfach zu bedienende, nicht einschüchternde Formen, die gut in die Hand passen, aber dennoch eine erstaunliche Menge an Power liefern. Der Limon ist ein All-Time-Favorit, weil er eine zusammendrückbare Technologie hat, das heißt, je härter Sie drücken, desto härter vibriert es. Es ist bemerkenswert intuitiv!

2. Erfahren Sie, welche Art von Stimulation Sie mögen

Das nächste Kriterium besteht darin, ein Gefühl für die Art von Empfindung zu bekommen, die sich am besten für Ihren Körper anfühlt. Der einfachste (und lustigste) Weg dies zu tun ist mit der Selbstbefriedigung! Wenn Sie kein normaler Masturbator sind, versuchen Sie sich selbst zu fühlen, indem Sie sich berühren. Magst du es, dich auf deine Klitoris zu konzentrieren? Magst du es, ein paar Finger in dir zu haben? Magst du G-Punkt-Stimulation? Hier gibt es keine "Rechte" oder "Fehler".

Lassen Sie sich nicht von all den phallisch geformten Vibratoren täuschen - nur 30 Prozent der Frauen können allein durch Penetration zum Orgasmus kommen. Wenn Sie das Gefühl der Penetration mögen, schauen Sie sich die LELO Mona II oder die Minna Life Ola an, die beide gekrümmt sind, um den G-Punkt zu treffen. Siebzig Prozent der Frauen benötigen eine direkte Stimulation der Klitoris, um einen Orgasmus zu erreichen, so dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Sie einen Vibrator haben möchten, der sich auf die Stimulation der Klitoris konzentriert.

Von dort aus können Sie versuchen, ein Gefühl dafür zu bekommen, ob Sie eine direkte oder indirekte Stimulation der Klitoris bevorzugen (auch hier ist Masturbation der Schlüssel). Wenn Sie gerne die Oberseite Ihrer Klitoris berühren, wird so ziemlich jeder Vibrator in Ordnung sein. Wenn Ihre Klitoris zu empfindlich für eine direkte Berührung ist oder die Seiten Ihrer Klitoris sich besser anfühlen als die Oberseite, schauen Sie sich das CRAVE Duet an, das Ihre Klitoris wiegt.

3. Treffen Sie sie persönlich

Frauenfreundliche Sexspielwarenläden sind in den letzten Jahren viel häufiger geworden. Wenn Sie in einer Stadt von anständiger Größe leben, werden Sie wahrscheinlich in der Lage sein, einen sauberen, gut beleuchteten, auf Bildung ausgerichteten Sexspielzeugladen wie Good Vibrations, Toys in Babeland oder Smitten Kitten zu finden. Diese Art von Geschäften haben normalerweise die meisten ihrer Produkte auf dem Display und ermöglichen es Ihnen, sie abzuholen, sie einzuschalten und ein Gefühl für ihre Funktionen zu bekommen. Die Vertriebsmitarbeiter sind möglicherweise auch in der Lage, Ihre Fragen zu beantworten oder auf andere Produkte hinzuweisen, die ich nicht erwähnt habe.

Selbst wenn Sie letztendlich Ihren Einkauf online abschließen, ist es nett, persönliche Erfahrungen mit Ihrem neuen Freund gemacht zu haben.

4. Lesen Sie die Bewertungen

Ein weiterer guter Weg, um mehr über Ihren potenziellen Kauf zu erfahren, ist Vibrator Bewertungen online zu lesen. Natürlich ist jeder Körper anders, also was für eine Frau funktioniert, funktioniert nicht unbedingt für eine andere. Aber das Lesen einer Vielzahl von Bewertungen gibt Ihnen ein breiteres Gefühl für die Stärken und Schwächen dieses bestimmten Spielzeugs. Einer meiner Lieblingskritiker ist Erica Moen von Oh Joy Sex Toy.

5. Informieren Sie sich über Sicherheit

Etwas, das nicht viele Leute über die Sexspielzeugindustrie wissen, ist, dass es sehr unreguliert ist. Viele Unternehmen nutzen rechtliche Schlupflöcher, um Materialien zu verwenden, die tatsächlich für den Körper sicher sind.

Zwei einfache Richtlinien, die zu befolgen sind, sind, jegliches Spielzeug zu vermeiden, das sagt "nur für Neuheitgebrauch", oder die einen starken chemischen Geruch haben. Der Ausdruck "nur für die Verwendung als Neuheit" bedeutet, dass der Hersteller sein Produkt als etwas berechnet, das niemals tatsächlich in oder auf dem Körper verwendet wird. Ein chemischer Geruch ist normalerweise ein Zeichen dafür, dass unsichere Chemikalien wie Phthalate verwendet wurden. Erfahren Sie mehr über Sexspielzeug Sicherheit hier.

6. Betrachten Sie ein programmierbares Spielzeug

Vibratoren sind fantastisch, weil sie eine Stimulation erzeugen, die mit der menschlichen Hand nicht möglich ist. Leider macht dies auch den Einkauf für sie ein wenig schwierig. Selbst mit viel Masturbation Erfahrung, ist es schwer zu wissen, welche Art von Vibration Sie vorher mögen.

Deshalb bin ich lächerlich aufgeregt wegen der von CRAVE entwickelten Flex-Serie. Diese Vibratoren sind vollständig vom Benutzer programmierbar. Sie können Ihren Vibrator (wählen Sie die Standard-Flex, wenn Sie direkte Stimulation der Klitoris, und die Duet Flex, wenn Sie indirekt mögen) an einen Standard-USB-Anschluss, Zugang zu ihrer schönen und einfachen Schnittstelle online, passen Sie die Schwingungsmuster nach Ihren Wünschen, und laden Sie dann die Einstellungen zu deinem Vibrator.

Du kannst mit deinen Entscheidungen herumspielen und sie ändern, bis du wirklich herausgefunden hast, was dein Körper am liebsten mag! Es ist so ein unglaubliches Feature für Sex-Spielzeug-Neulinge, die nicht sicher sind, was sie mögen.

7. Machen Sie die Investition

Die meisten Premium-Vibratoren werden dir mindestens $ 100 kosten, wenn nicht mehr. Ich weiß, dass das frustrierend teuer ist (und für viele Leute überhaupt nicht machbar), aber die meisten dieser Produkte sind aus gutem Grund teuer. Ein hoher Preis ist in der Regel (wenn auch nicht immer) ein Zeichen dafür, dass das Unternehmen hochwertige körper- sichere Materialien verwendet, sein Spielzeug für die Ewigkeit baut und seine Produkte ernst nimmt.

Hoffe, du findest einen Hüter!