Der Klimawandel wartet nicht darauf, dass wir seine Existenz anerkennen. Stattdessen machen der Klimawandel - und die Art, wie wir dazu beitragen - die Erde heißer und trockener, was bestimmte Naturereignisse wie Dürren noch schlimmer macht, als sie es sonst wären. Ein aktuelles Beispiel? Waldbrände verschlechtern sich im amerikanischen Westen, und wir müssen erkennen, dass menschliches Handeln dazu beigetragen hat. Je länger wir unsere Hände hochwerfen und ausrufen, "Es ist nicht unsere Schuld! Es ist Mutter Natur!" Umso schwieriger wird es für uns, unseren Einfluss durch grüne oder alternative Energien zu reduzieren.

Es ist leider nicht das erste Jahr, in dem sich die Waldbrände aufgrund des Klimawandels verschlechtert haben. 2012 überfluteten im Dezember ein Colorado Schneefeld die Flammen. Letztes Jahr wurde der Yosemite National Park von einem Lauffeuer heimgesucht, angetrieben von einem "selbst erzeugten Mikroklima", das es intensiver und weniger vorhersehbar machte. Wenn Sie sich nicht sofort vor diesen Worten fürchten, sollten Sie vielleicht von einigen hören von den Leuten, die da draußen sind und diese wahnsinnigen Feuer bekämpfen. Jason Shanley, ein Sprecher von Cal Fire, hat gegen das immer noch schwelende Feuer namens Rocky gekämpft (Sie haben das Feuer genannt! Weil es so schlimm ist!), Das in der Nähe von Napa, Kalifornien, 70.000 Acres gefressen hat. Er sagte dem Guardian:

Ich hasse es, unverblümt zu sein, aber sind mehr als 100 Waldbrände auf mehr als 1, 1 Millionen Acres verbrannt, die die Lebensweise eines Menschen nicht beeinflussen? Die möglichen Auswirkungen des Glaubens an den Klimawandel und die Tatsache, dass Menschen dazu beigetragen haben und dann unsere Handlungen entsprechend geändert haben, können zwei Wege gehen.

In der ersten glauben viele Menschen, dass wir zur Erderwärmung beitragen. Deshalb bevorzugen wir eine Politik, die uns mehr Geld kostet, damit wir unsere Auswirkungen auf die Erde verringern und sie für zukünftige Generationen erhalten können. In diesem Fall würden wir wahrscheinlich mehr Geld für die Vorbereitung auf Naturkatastrophen zur Verfügung stellen, und wir würden die staatlichen Umweltbehörden um Vorhersagemodelle für den Klimawandel kümmern. Wenn Menschen nicht beitragen, was ist der Verlust hier? Geld, sicher. Was aber verlieren wir am Ende anders als Geld, wenn wir Einfallsreichtum gewonnen und unsere Beziehung zum Planeten verbessert haben?

Im zweiten Szenario entscheiden sich die Menschen nicht zu glauben, dass sie zur globalen Erwärmung beitragen. In diesem Fall sehen sie keinen Sinn darin, mehr Geld für alternative Energieforschung oder die Einführung von Emissionsbegrenzungen zur Verfügung zu stellen, und sie sind in der Lage, Katastrophen wie diese Waldbrände mit traurigen Dingen zu verbinden, die sie nicht kontrollieren können. Wenn der wissenschaftliche Konsens über den Klimawandel stimmt, wird diese Ablehnung jedoch etwas bedrohlicher. Drei Feuerwehrleute starben genau am vergangenen Mittwoch, weil niemand auf das Ausmaß eines Brandes im Zentrum von Washington vorbereitet war. Wenn wir beginnen, den Klimawandel und unsere Hand in der globalen Erwärmung ernsthafter zu nehmen, dann können wir uns besser auf Katastrophen wie diese Feuer im Westen vorbereiten (und vielleicht sogar verhindern).