Wenn du deinen Körper mit Tinte dekorierst, die einem geliebten Menschen gewidmet ist, oder einen passenden Entwurf mit deinem besten Freund erhältst, ist das ungefähr so ​​vertraut, wie ein Tattoo bekommen kann. Das ist bis jetzt. DNA-Tattoos sind der neueste Trend geworden, den Körper Modifikationsbereich zu fegen. Und es ist eine gefärbte Verpflichtung wie nie zuvor.

Es ist schon eine Verpflichtung, den Namen eines Partners auf deinen Arm zu werfen oder deinen Rücken mit einem Porträt eines geliebten Menschen zu schmücken, der gestorben ist. Jetzt gibt es einen Prozess, der genetische Zellen in die Tinte eines Tattoos einfließen lässt und diese Hingabe auf eine ganz neue Ebene hebt. Das von Patrick Duffy Endeavour Life Sciences entwickelte Verfahren wird als "morbide Tinte" bezeichnet und injiziert eine DNA-Probe - zum Beispiel aus Asche oder einem Mundstück eines Menschen - in ein Tattoo, so dass es für immer auf der Haut bleibt.

Das ist nichts wie diese zierlichen Mikro-Tattoos, die in die Ringfinger eines Paares eingraviert sind, oder die Geburtsreihenfolge-Designs, die Geschwister mit koordinierender Tinte bevorzugen. Diese biogene Tattoo-Kunst macht Körperkunst persönlicher als jemals zuvor - und es ist tatsächlich gruselig, wenn man wirklich darüber nachdenkt.

Aber es ist nicht zu leugnen, dass Körperkunst mit DNA durchdrungen ist ein ziemlich unglaubliches Phänomen in der Tattoo-Industrie.

Berichten zufolge ist der Prozess sicher, da DNA-Proben nicht tatsächlich in die Haut injiziert werden. Stattdessen wird genetische Substanz in der Tinte selbst eingefangen.

Der Prozess funktioniert über Everence, eine pulverige Substanz, die aus einer DNA-Probe synthetisiert wurde, berichtete die New York Times . Kunden schicken ihre DNA-Probe an das Labor von Endeavour in Quonset, RI, wo das genetische Material gemahlen, sterilisiert und in Kapseln aus PMMA (Plexiglas) eingeschlossen wird. Eine Phiole von Everence kann einem Tätowierer gegeben werden, der es in jede Art von Tinte mischen kann. Anstatt in die Haut zu absorbieren, wenn sie auf einen Kunden tätowiert wird, ist die DNA dauerhaft in dem PMMA eingeschlossen, so dass sie niemals über die Körperoberfläche hinaus gelangt.

Diese Art von Wissenschaft hat sicherlich einen hohen Preis. Everence verkauft derzeit für $ 650, die ein Kit enthält, um die DNA, den Prozess der Herstellung des Pulvers und die Rückkehr an den Kunden Monate später zu erhalten. Zunächst wird Everence eine begrenzte Anzahl von Vorbestellungen akzeptieren und sogar Zahlungspläne anbieten, berichtete die New York Times .

Lange Zeit von Underground-Künstlern praktiziert, ist "morbide Tinte" nicht gerade ein neues Konzept. Zum Beispiel gehört Skin46 zu den Pionieren der DNA-Tätowierung und verwendet Haarproben, um biogene Tattoos zu erstellen. Ihre Spendenaktionen auf Kickstarter waren 2016 äußerst erfolgreich.

Mit vier Jahren ist Everence auf einer eigenen Spur, die Tattoos unglaublich aussagekräftig macht, ohne das Risiko einzugehen, das Immunsystem zu kompromittieren. Dennoch ist die Praxis nicht ohne Risiken. Kosmetika werden von der FDA nicht als Tätowierfarbe eingestuft, obwohl die Agentur die Verbraucher vor Risiken im Zusammenhang mit Tätowierungen wie Infektionen und allergischen Reaktionen warnt.

Das hält die Leute, die an einem Tattoo-Relikt interessiert sind, nicht davon ab, sich für Everence zu interessieren. Wie von der New York Times berichtet, hat Endeavour bereits Tätowierer gefunden, die bereit sind, DNA auf ihre Haut und andere zu färben. Und es gibt sogar medizinische Fachleute, die die Praxis so sicher wie traditionelle Tätowierungstinte bestätigen. Es sieht also so aus, als könnten biogene Tattoos bald an Popularität gewinnen.

So unheimlich es auch klingt, es ist eine ganz besondere Art, diesen besonderen Menschen zu ehren. Genetisches Material muss nicht einmal von einem Menschen kommen, so dass diese intimen Tats auch pelzige Freunde ehren können. Weit entfernt von einem traditionellen Tattoo ist biogene Tinte wahrscheinlich so nah wie möglich, um einen geliebten Menschen zu erreichen - und es ist unglaublich erstaunlich.