Wenn Sie jemals ein Stye hatten, werden Sie wahrscheinlich bald kein anderes mehr wollen. Aber es könnte sich lohnen, sich selbst zu fragen: Ist Ihr Make-up verantwortlich für Gerstenkörner? Und für diejenigen, die neu in der Welt der Gerste sind, hör auf. Nach Angaben des National Health Service in England ist ein Gerstenkorn "ein kleiner, schmerzhafter Knoten auf der Innenseite oder der Außenseite des Augenlids". Das NHS erklärte, dass es zwei Arten von Gerstenkörnern gibt: Interne und externe Gerstenkörner. Obwohl ein äußeres Gerstenkorn am Rande des Augenlids zu finden ist und sich später in einen mit Eiter gefüllten Pickel verwandeln könnte, ist das Schlimmste der beiden für viele Menschen die oft schmerzhaftere innere Art, die auf der Innenseite Ihres Augenlids auftaucht ein irritierender, ungebetener Gast. Bist du schon miserabel? Mach dir keine Sorgen, du wirst bald sein.

Wie entwickelt man ein Gerstenkorn? Die Ursache eines Gerstenkorns ist üblicherweise eine Infektion mit Staphylokokken-Bakterien. Diese Bakterien sind normalerweise harmlos, aber sie können unangenehm werden; ohne Sie zu langweilt mit der Wissenschaft von allem, externe und interne Gerstenkorn werden durch verschiedene infizierte Augenbereiche verursacht. Der NHS erklärt, dass externe Gerste durch eine Follikelinfektion der Wimpern oder eine Talgdrüsen- oder apokrine Drüseninfektion verursacht werden kann, während eine infizierte Meibomdrüse interne Gerste verursachen kann. Immer noch bei mir?

Laut einem WebMD-Artikel von Dr. Rob Hicks: "Unsere Körper sind mit Milliarden von freundlichen Bakterien beschichtet, die mit uns koexistieren. Wenn die Bedingungen stimmen, fressen die Bakterien abgestorbene Zellen und andere Trümmer ab, was zu einem zarten Pickel führt." Wie verhindern wir, dass diese Bakterien schädlich werden? Staphylokokkeninfektionen können verhindert werden, indem die Haut sauber gehalten und die Hände gewaschen werden, vor allem, wenn Sie sich in der Nähe von jemandem befinden, der eine "Staphylokokkeninfektion" hat.

Mit all dem in Betracht gezogen, es scheint, dass Make-up helfen könnte, Gerstenkörner zu verursachen. Erstens, wenn Sie Augen Make-up oder Make-up-Applikatoren mit jemandem teilen, der ein Gerstenkorn hat, könnte die "Staph" -Infektion zu Ihnen weitergegeben werden, was dazu führt, dass Sie auch ein Gerstenkorn entwickeln. Zweitens, wenn Sie Ihr Make-up nicht so oft entfernen, wie Sie es sollten (AKA jedes Mal wenn Sie es tragen), hinterlassen Sie unwissentlich langanhaltende Make-up-Partikel, an denen sich Ihre Bakterien "festschmeißen" können.

Vielleicht möchten Sie auch vermeiden, an alten Make-up zu hängen. Heute berichteten sie über ihre augenöffnenden Erkenntnisse über Keime in alten Makeup-Produkten: "Je länger Sie ein Produkt verwenden, desto leichter ist es, dass Bakterien oder Pilze in Ihr Make-up gelangen und möglicherweise Augen- oder Hautinfektionen verursachen, warnen Gesundheitsexperten." Heute entdeckte sie auch, dass "Dr. Andrea Thau, eine New Yorker Augenärztin und Sprecherin der American Optometric Association, sagt, dass sie jeden Monat ein oder zwei Frauen für kosmetische Infektionen behandelt."

Also, obwohl Make-up regelmäßig verwenden kann nicht direkt Gerstenkörner, vernachlässigen, um es zu entfernen, Make-up mit anderen teilen, die Gerstenkorn haben, und mit alten Make-up könnte alle zu einem Gerstenkorn beitragen.

Fuchsia, Giuliamar, Lightstargod, Qwas / Pixabay