Wenn Sie dachten, dass die Wachsfiguren bei Madame Tussauds etwas beunruhigend waren, dann haben Sie wahrscheinlich nicht gesehen, dass die Statue von Lucille Ball die Bewohner von Celoron in New York erschreckt. Die Bronzestatue, die im Jahr 2009 in Auftrag gegeben wurde, zeigt eine Ähnlichkeit mit der Celeron-Sitcom-Schauspielerin, und es ist ein leider verstörender Tribut mit großen Augen und einer extrem seltsamen Hautstruktur. Die Statue ist so beunruhigend, dass sie sogar eine Facebook-Kampagne von Ball-Fans und Bewohnern dazu veranlasste, die Statue entfernen zu lassen. Jetzt hat der Künstler Dave Poulin eine Entschuldigung für "gruselige Lucy" geschrieben, und so eindringlich wie die Statue ist, ist das Ganze nur ein bisschen deprimierend. In einem offenen Brief, der für den Hollywood Reporter geschrieben wurde, drückte Poulin seine eigene Enttäuschung über die Statue aus:

Poulin wird die Statue entfernen lassen und hat angeboten, eine neue Lucy zu schaffen, obwohl ich das Gefühl habe, dass die Bewohner wahrscheinlich nicht besonders begeistert von der Idee sein werden. Vielleicht wäre eine Gedenktafel weniger umstritten.