Am Donnerstagabend gab es mehr als 70 Gasexplosionen und Brände in drei Städten in Massachusetts, berichtet die NPR. Tausende von Einwohnern mussten evakuiert werden. Obwohl die genaue Ursache der Vorfälle unklar ist, vermuten die Behörden, dass es sich um ein Gasleck handeln könnte; Nach den Explosionen und Bränden schaltete Columbia Gas seinen Dienst in den drei betroffenen Städten aus: Lawrence, Andover und North Andover.

"Einwohner in den betroffenen Städten von Lawrence / North Andover / Andover, die Gas von Columbia Gas haben, sollten ihre Häuser sofort evakuieren, wenn sie dies nicht bereits getan haben", twitterte die Massachusetts State Police am Donnerstag. "Gasleitungen werden derzeit von der Firma drucklos gemacht, es wird einige Zeit dauern."

Laut NPR werden mindestens zehn Menschen, die bei den Explosionen verletzt wurden, im Lawrence General Hospital behandelt. Mehrere Menschen wurden in Andover ebenfalls verletzt, laut einer Aussage der Polizeibehörde dieser Stadt.

In Andover sind am Donnerstag insgesamt 35 Brände ausgebrochen, wobei 18 Brände gleichzeitig brannten. Sie sind alle seither ausgelöscht worden. Laut WPVI brachen nicht weniger als 39 Häuser in Lawrence in Flammen aus; Das Löschen dieser Brände erforderte die gesamte Andover Fire-Rescue-Abteilung und all ihre Feuerwehrautos, berichtet die Eagle-Tribune ; Andover Feuerwehrleiter Michael Mansfield forderte und erhielt 20 zusätzliche Feuerwehrfahrzeuge und 10 Krankenwagen von der Massachusetts Emergency Management Agency, um die Flammen zu bekämpfen.

Beamte fordern diejenigen in der Nähe der betroffenen Gebiete auf, auf Nummer sicher zu gehen und ihre Häuser zu räumen. Lawrence Mayor Daniel Rivera sagte, dass Bewohner von Lawrence, die südlich des Merrimack River leben, "dein Haus verlassen und nördlich des Flusses gehen müssen", berichtet WCVB.

"Wenn du aus deinem Haus bist, bleib weg von deinem Haus, bis wir es für alle sicher gemacht haben", fügte er hinzu. Mehrere Notunterkünfte in der Stadt wurden für Evakuierte geöffnet, und die Stadt versorgt sie an mehreren Orten in der Stadt.

In ähnlicher Weise empfahl der Stadtdirektor von North Andover allen Bewohnern mit Erdgas, ihre Häuser zu verlassen. Er fügte später hinzu, dass 1.850 Häuser in der Stadt ohne Strom sind, vermutlich weil Columbia Gas die Macht in der Region abgeschaltet hat.

Der Gouverneur von Massachusetts, Charlie Baker, ging auf Twitter auf die Vorfälle ein und forderte die Bewohner des Bundesstaates auf, sich wegen Sicherheitsankündigungen an die örtlichen Behörden zu wenden.

"Gouverneur Baker beobachtet aktiv die Situation im Merrimack-Tal und kommuniziert mit Ersthelfern und Beamten der öffentlichen Sicherheit", twitterte das Büro des Gouverneurs. Die Regierung drängt die Bewohner, Anweisungen von lokalen Beamten für wichtige öffentliche Sicherheitsankündigungen zu beachten, einschließlich Evakuierungen und Aussetzungen Gasverbrauch. "Er hat aktiv Ankündigungen von lokalen und staatlichen Beamten zurückgeschickt.

Columbia Gas ging in einer Erklärung auf die Vorfälle ein und sagte, dass die erste Priorität für unsere Mitarbeiter vor Ort die Sicherheit unserer Kunden und der Gemeinschaft durch die Unterstützung von Ersthelfern und die Durchführung von Sicherheitsprüfungen an unserem System und in der Umgebung ist. " In Andover teilte die Polizei mit, dass National Grid zusätzlich zu Columbia Gasgas in den betroffenen Gebieten den Strom abstellt, um Funkenbrände zu verhindern.

Als Vorsichtsmaßnahme wurde die Schule am Freitag in Lawrence, Andover und North Andover abgesagt.