Am Donnerstag hat die Republikanische Partei eines klar gemacht: Sie interessieren sich nicht so sehr für das Leben von Leuten wie mir. Zwischen Präsident Trumps neuer "Religionsfreiheit", die die Tür zu einer verstärkten legalisierten Diskriminierung von Frauen und der LGBTQ-Gemeinschaft öffnet, und der engen Passage des American Health Care Act (AHCA) im Repräsentantenhaus war es ein erschreckender Tag eine chronisch kranke Queer Transfrau sein.

Die Exekutivverordnung, die laut der Regierung "freie Rede und Religionsfreiheit fördern" soll, ist viel vager als die ursprüngliche Version, die im Februar zurückgesandt wurde - aber sie gibt der Exekutive breiten Spielraum in ihrer Fähigkeit, "religiöse" zu verteidigen Freiheit." Die Diskriminierung von LGBTQ-Personen in Arbeit, Unterkunft und öffentlichen Unterkünften bleibt in der Mehrheit der US-Bundesstaaten legal, angesichts der Anzahl der vehement gegen LGBTQ gerichteten Ernennungen von Trump (insbesondere Generalstaatsanwalt Jeff Sessions, der notorisch gegen LGBTQ-Rechte ist) ) könnte diese Exekutivordnung möglicherweise die Tür für eine ganze neue Welle von Versuchen öffnen, schwule, bisexuelle und transsexuelle Menschen aus dem öffentlichen Leben zu treiben - alles unter dem Deckmantel religiösen Ausdrucks.

Die AHCA stellt einen Hauptangriff auf die meisten kritischen Bestimmungen des Affordable Care Act dar, einschließlich der Aufhebung des individuellen Mandats und der Vorschrift, nach der Arbeitgeber ihren Beschäftigten Gesundheitsleistungen anbieten müssen. Es wird Versicherungsgesellschaften erlauben, mehr für Leute mit bereits bestehenden Bedingungen zu verlangen, die Medicare-Erweiterung auszumerzen und die wesentlichen Dienstanforderungen zu untergraben.

Für jemanden wie mich - der sich auf die Stabilität des ACA verlassen hat und für den Diskriminierung eine alltägliche Realität und Angst ist - ist es klar, dass die Republikaner im Repräsentantenhaus und im Weißen Haus sich mehr um ihre Agenda kümmern und Steuersenkungen für die Wohlhabenden als für uns.

Ich sehe fünf verschiedene Spezialisten, um die Krankheit zu behandeln, und die verschiedenen Symptome bringen mich mindestens mehrmals im Jahr in die Notaufnahme.

Ich leide an einer Erbkrankheit namens Ehlers-Danlos-Syndrom. Es verursacht, dass mein Körper defektes Kollagen herstellt, ein Protein, das im Bindegewebe gefunden wird; es betrifft fast jedes Organsystem in meinem Körper. Ich leide häufig an Gelenkdislokationen, chronischen Schmerzen, Störungen des autonomen Nervensystems, leichten Blutergüssen, Müdigkeit und kognitiven Schwierigkeiten. Es gibt derzeit keine Heilung, und nur eine symptomatische Behandlung bedeutet, dass ich einen sich ständig weiterentwickelnden Medikamentencocktail brauche, um zu versuchen, funktionell zu bleiben. Ich sehe fünf verschiedene Spezialisten, um es zu bewältigen, und die verschiedenen Symptome bringen mich mindestens mehrmals im Jahr in die Notaufnahme.

Ich leide auch an Morbus Crohn, einer entzündlichen Darmerkrankung. Die Medikation, die ich verwende, um meinen Crohns Einzelhandel für mehr als 1000 $ pro Monat ohne Versicherung zu kontrollieren. Ohne sie würde mein Morbus Crohn schnell aufflammen und mich in quälenden Schmerzen zurücklassen und nicht in der Lage sein, Nahrung richtig zu verdauen. Wenn ich lange genug unkontrolliert bleiben würde, hätte ich extrem gefährliche Komplikationen, die eine teure Operation erfordern würden, um mein Leben zu retten. Glücklicherweise war ich in der Lage, meine Symptome gut genug zu bewältigen, um angestellt zu bleiben, aber das war sicherlich nicht immer selbstverständlich und wird in Zukunft vielleicht nicht immer möglich sein.

Ab jetzt führe ich eine Krankenversicherung, indem ich neben meiner Tätigkeit als Schriftstellerin weiterhin im Gesundheitswesen arbeite. Wenn die AHCA zum Gesetz werden sollte, wäre es unmöglich, eine Versicherung abzuschließen. Laut einer Analyse des Centers for American Progress könnte sogar eine relativ geringfügige chronische Erkrankung 5.000 $ oder mehr pro Jahr an zusätzlichen Prämien kosten. Jemand wie ich könnte den gleichen Betrag zahlen, nur um eine bloße Berichterstattung zu erhalten.

Unter der AHCA werde ich all diese Schutzmaßnahmen verlieren, und meine Fähigkeit, Zugang zu diesen essenziellen, medizinisch notwendigen Dienstleistungen zu erhalten, wird von den Launen der Versicherungsgesellschaften erwartet.

Ich bin auch eine transsexuelle Frau, die eine Reihe von Komplikationen zu meiner Gesundheitspflege hinzufügt. Ich werde eine lebenslange Hormontherapie benötigen, und meine regelmäßigen gesundheitspräventiven Vorsorgeuntersuchungen unterscheiden sich von denen, die normalerweise bei der Geburt eines Mannes benötigt werden (z. B. Mammographien, gynäkologische Untersuchungen und DEXA-Scans). Im Rahmen des ACA wurden die Versicherungsgesellschaften von allgemeinen Ausschlüssen von verwandter medizinischer Versorgung wie Hormontherapie ausgeschlossen, durften mir keine höheren Prämien berechnen oder verweigerten, mich für die Trans-Versicherung zu versichern, und sie konnten die erforderliche weibliche spezifische präventive Behandlung nicht ablehnen zu meinem bei der Geburt zugewiesenen Sex. Unter der AHCA werde ich all diese Schutzmaßnahmen verlieren, und meine Fähigkeit, Zugang zu diesen essenziellen, medizinisch notwendigen Dienstleistungen zu erhalten, wird von den Launen der Versicherungsgesellschaften erwartet.

Ich habe auch Angst, dass ich meine Krankenversicherung ganz leicht verlieren könnte. Transsexuelle erleben extrem hohe (oft vollkommen legale) Diskriminierungen, insbesondere in der Beschäftigung. In meinem Heimatstaat Michigan könnte ein Job jederzeit entscheiden, mich aufgrund meiner Geschlechtsidentität zu kündigen, sodass ich ohne Versicherung bleibe; Das Unternehmen würde keine rechtlichen Auswirkungen haben. Unter der Medicaid-Erweiterung des ACA würde ich in diesem Fall für staatliche Versicherungsleistungen in Frage kommen, aber wie bereits erwähnt, würde der AHCA diese Programme dezimieren und mich wahrscheinlich unversichert lassen.

Es ist auch durchaus möglich, dass ich einen Punkt erreiche, an dem ich meine Symptome nicht mehr gut genug beherrsche, um einen Job erfolgreich zu bestehen. Während ich theoretisch für Invaliditätsleistungen beantragen kann (die Medicare einschließen würden, wenn genehmigt), dauert dieser Prozess häufig viele Jahre, um Zustimmung zu erhalten. In der Zwischenzeit wäre ich völlig unversichert. In beiden Fällen, ohne Zugang zu den Medikamenten, die ich brauche, wäre meine Lebensqualität extrem schlecht, und es ist wahrscheinlich, dass ich sterben würde, lange bevor diese Vorteile kamen.

Was mich jedoch am meisten erschreckt, ist, dass Ärzte oder Krankenhäuser sich weigern könnten, mich im Notfall zu behandeln und mich einfach sterben lassen. Das ACA verbietet auch Krankenhäusern und anderen medizinischen Diensten, die Bundesgesundheitsdollar erhalten, diskriminierende Trans-Menschen. Dieser Schutz würde unter der AHCA verloren gehen, und Trumps neue Verordnung über "Religionsfreiheit" bedeutet, dass, selbst wenn die AHCA nicht besteht, dieses bestimmte Stück der ACA nicht länger in religiösen Krankenhäusern oder bei irgendeinem Anbieter, der sich fühlt, durchgesetzt werden kann Es ist gegen ihren Glauben, mich medizinisch zu behandeln, weil ich trans und / oder schwul bin.

Und wenn Sie das nicht für möglich halten: Einige katholische Krankenhäuser haben bereits behauptet, dass sie sich weigern können, eine lebensrettende Schwangerschaftsbeendigung durchzuführen.

Ohne den Schutz des Rechnungshofs könnte eine Phase der Arbeitslosigkeit verheerende Folgen für ihre Gesundheit und ihre Finanzen haben, und die Statistiken sind für farbige Menschen noch düsterer.

So sehr ich mir auch darüber Gedanken mache, wie sich das auf mich auswirkt, merke ich, dass Menschen mit noch schwereren und schwerwiegenderen Zuständen wie Krebs, Diabetes und schweren Behinderungen in der Kindheit noch mehr zu verlieren haben. Laut der Partnerschaft zur Bekämpfung chronischer Krankheiten leiden 45 Prozent der Amerikaner an mindestens einem chronischen Gesundheitszustand. Ohne den Schutz des ACA könnte eine Phase der Arbeitslosigkeit verheerende Folgen für ihre Gesundheit und ihre Finanzen haben, und die Statistiken sind noch trüber für die Menschenfarbe.

Natürlich verursachen unkontrollierte chronische Gesundheitsprobleme weit, viel höhere Gesundheitsausgaben als einfach diese Bedingungen an erster Stelle zu handhaben. Wenn diese höheren Kosten auch von den Versicherungsunternehmen abgelehnt würden, würden sie höchstwahrscheinlich von den Krankenhäusern absorbiert werden, was letztlich die Kosten für die Pflege aller zur Kompensation ansteigen lässt - einer der Hauptgründe, warum eine Gesundheitsreform überhaupt notwendig war.

Am Ende kann das Leben mit und die Bewältigung einer chronischen Krankheit eine unglaublich anstrengende und anstrengende Sache sein, selbst im besten Fall. Zwischen der Verwaltung von Arztterminen, Medikamentenplänen, Selbstbehandlung und unseren sich oft ständig entwickelnden Symptomen kann es oft so sein, als ob chronische Gesundheitsprobleme ganz alleine ein Vollzeitjob sind. Der ACA gab uns eine Menge notwendiger Gewissheit über die Verfügbarkeit von Pflege für unsere spezifischen Bedürfnisse. Es ist sicherlich keine perfekte Lösung für unser gebrochenes Gesundheitssystem, aber es war ein enormer Fortschritt und eine enorme Belastung für uns. Für die Millionen von uns, die behindert sind oder an chronischen Gesundheitsproblemen leiden, und besonders für die am meisten marginalisierten unter uns, ersetzt die Ersetzung des ACA durch etwas, das so zerstörerisch für die geringe Stabilität ist, wenig mehr als ein Todesurteil mit der Hinrichtung durchgeführt durch langsame, schmerzhafte Vernachlässigung.

Wenn Sie derzeit emotional Probleme haben, rufen Sie die Hotline für Selbstmordverhütung unter 1-800-273-8255 an oder gehen Sie auf ihre Website suicidepreventionlifeline.org.