In den letzten zehn Jahren hat die Adoption als medienwirksamer "heißer neuer Trend" unter amerikanischen Prominenten wie Madonna, Sandra Bullock, Charlize Theron und Connie Britton, die alle durch Adoption zu ihren Familiengruppen beigetragen haben, viel Aufmerksamkeit erregt. (Und das ist nicht einmal Erwähnung von Angelina Jolie, der größten Publizistin für Adoption, die jemals gelebt hat.) Aber trotz allem, was Sie vielleicht beim Lesen von Boulevardzeitungen denken, ist Adoption keine Aktivität, die nur auf die Reichen und Berühmten beschränkt ist; Im Jahr 2015 wurden 5647 Kinder aus Übersee von US-Familien adoptiert, während im Jahr 2014 50.644 aus Pflegefamilien adoptiert wurden. (Und das zählt nicht einmal die Zahlen von unabhängigen oder inländischen Adoption.) Adoption ist ein wichtiger Teil davon, wie viele Familien sich entwickeln und wachsen . Aber wenn man bedenkt, wie häufig es ist, haben die meisten von uns sehr wenig Ahnung davon, wie der Adoptionsprozess tatsächlich funktioniert.

Das Wichtigste, was Sie über die Adoption unter dem amerikanischen Rechtssystem wissen sollten, ist, dass es mehrere Wege zur Adoption gibt, alle mit ihren eigenen Unterkategorien und einzigartigen Regeln. Beispielsweise hat die Adoption aus Übersee spezifische Anforderungen, abhängig vom Herkunftsland und der eigenen Position des Kindes, während die Adoption aus den USA als inländische (über eine Agentur), unabhängige (ohne eine Agentur) oder über die Pflege eingestuft werden kann Pflegesystem (Verabschiedung eines Kindes, das derzeit in staatlicher Obhut ist). Es kann labyrinthisch wirken, zumal jede Art von Adoption unterschiedliche Vor- und Nachteile, Wartezeiten und Kosten hat.

So, hier ist eine kurze Anleitung für den tatsächlichen Prozess hinter den Arten der Adoption für US-Bürger - für den Fall, dass Sie für die Zukunft planen oder nur neugierig.

1. Auslandsadoption

Wenn Sie aus Übersee adoptieren wollen, wird der Prozess selbst weder schnell noch billig sein. Das State Department schätzt, dass viele ausländische Adoptionen ein bis vier Jahre dauern können, und der Prozess unterscheidet sich je nach Herkunftsland des Kindes. Wenn ihr Land Teil des Haager Übereinkommens über den Schutz von Kindern und die Zusammenarbeit in Bezug auf internationale Adoption ist, dann müssen Sie den so genannten "Haager Prozess" bei der US-Einwanderungsbehörde durchlaufen, die dafür verantwortlich sein wird den Prozess überwachen. Es gibt ungefähr 90 Haager Länder, obwohl Russland, insbesondere, nicht einer von ihnen ist.

Wenn Sie ein Kind aus einem Haager Land adoptieren, arbeiten Sie mit USCIS zusammen, um einen Adoptionsprovider in Ihrem gewählten Land zu finden, durchlaufen Sie den Prozess, als Adoptierer zugelassen zu werden, finden Sie Ihr fantastisches neues Familienmitglied und füllen Sie es aus den ganzen Papierkram und gehen Sie durch die gesetzlichen Reifen, um Ihr Kind gesetzlich durch Einwanderung zu erhalten. Wenn ihr Heimatland nicht auf der Haager Liste steht, wird es schwieriger. Sie werden wahrscheinlich etwas durchmachen müssen, das "Waisenprozess" genannt wird, wo Sie beweisen, dass das Kind, das Sie adoptieren wollen, keine Familie hat oder dass ihr einziger überlebender Elternteil sich nicht um sie kümmern kann. USCIS wird tatsächlich untersuchen, ob der Waisenstatus des Kindes real ist, bevor die Adoption fortgesetzt werden kann.

Die Schlüsselphase, um nach amerikanischem Recht als Adoptiveltern zugelassen zu werden, ist das "Home Study". Es ist obligatorisch für alle ausländischen Eltern, obwohl die Anforderungen für das Studium zu Hause von Staat zu Staat unterschiedlich sind. Das US-Gesundheitsministerium erklärt, dass die Studie zu Hause drei Zwecke hat: "Erziehen und bereiten die zukünftige Familie auf Adoption vor; bewerten die Fähigkeit und Eignung der zukünftigen Familie zu adoptieren; und sammeln Informationen über die zukünftige Adoptivfamilie, die einem Sozialarbeiter helfen wird die Familie mit einem Kind oder einer Jugend in Einklang zu bringen, deren Bedürfnisse sie am besten erfüllen können (anwendbar auf Adoptionen, an denen öffentliche Jugendämter beteiligt sind) ". Im Wesentlichen ist es sowohl ein Test als auch eine Chance, mehr Informationen zu sammeln. Wenn Sie aus Übersee adoptieren, wird USCIS Ihre Studie zu Hause durchführen, und Sie werden wahrscheinlich mehr als eine haben, sowohl vor als auch nach der Adoption.

Und kostenmäßig ist die Adoption in Übersee eine der teuersten Optionen auf dem Tisch: Sie kann zwischen $ 15.000 und $ 30.000 oder mehr kosten, abhängig von den Gebühren der ausländischen Agentur und den Kosten für Rechtskosten und Papierkram.

2. Inländische Annahme

Angesichts all dessen könnten Sie denken, dass die Übernahme von innerhalb der amerikanischen Grenzen einfacher wäre, oder? Nun, nicht so sehr. Lasst uns zuerst einige Begriffe klären. "Inländische Adoption" bedeutet in diesem Sinne, dass Sie eine Adoptions-Agentur in den USA einführen, nicht über direkte Kommunikation mit den Eltern des Kindes oder über das Pflege-System. Adoptionsagenturen fungieren im Wesentlichen als Vermittler, indem sie potenzielle Eltern mit Kindern zusammenbringen; aber da ist viel mehr für ihre Rolle.

Die Agentur, die Sie wählen, ist eine große Sache: Die Agentur American Adoptions weist darauf hin, dass es große Unterschiede in Bezug auf das, was eine Agentur macht, und das Gebiet, das sie abdeckt, gibt. Agenturen können sich auf einen Staat spezialisieren oder arbeiten in allen 50, organisieren ihre potenziellen Spiele auf verschiedene Arten und bieten eine Reihe von verschiedenen Dienstleistungen, von der Rechtsberatung bis hin zu Schritt-für-Schritt-Handholding. Viele Agenturen führen das Heime-Verfahren des Adoptionsprozesses selbst durch, andere aber lagern sie aus oder verlangen von den Eltern, dass sie Leute finden, die das tun.

Der häusliche Anpassungsprozess zwischen Eltern und Kindern kann langwierig, angespannt und voller Schwierigkeiten sein; Es ist nichts wie Medienportraits, in denen Eltern ein Kind treffen und es am nächsten Tag wieder nach Hause bringen. Der Prozess ist unter anderem rechtlich komplex: Wenn das Kind aus einem anderen Staat kommt, müssen die Adoptiveltern den Interstate Compact für die Vermittlung von Kindern (ICPC) ausfüllen. Rechtlich gesehen, muss eine bestimmte Anzahl von Hausbesuchen von der Agentur oder von Fachleuten für Heimstudien durchgeführt werden. Und es ist auch nicht billig: Eine Studie aus dem Jahr 2012 ergab, dass die durchschnittlichen Gesamtkosten einer inländischen Adoption 39.966 US-Dollar betrugen.

3. Unabhängige Annahme

Das Aushängeschild für eine unabhängige Adoption ist natürlich Ellen Pages Figur in Juno, die in der Lokalzeitung die Adoptiveltern für ihr Kind gefunden hat. Eine unabhängige Adoption bedeutet eine Adoption ohne Vermittlung einer Adoptionsagentur; es wird oft direkt zwischen der Person, die das Kind hat, und zukünftigen Adoptiveltern ausgehandelt. Sie machen natürlich nicht alles allein: Der Prozess wird von einem Adoptionsanwalt vermittelt, der dafür sorgt, dass alles über Bord und legal ist. (Tatsächlich ist eine unabhängige Adoption in Colorado, Connecticut, Delaware, Massachusetts und North Dakota tatsächlich illegal.)

Adoptives Familien-Magazin legt die Aufgaben eines Adoptionsrechtsanwalts fest: Sie erledigen den ganzen Papierkram und die gesetzliche Vertretung und behandeln das Geld; An manchen Orten helfen sie auch bei der Suche nach einer leiblichen Mutter und einem Kind. Viele Staaten erlauben den Adoptiveltern, direkt die Krankheitskosten der leiblichen Mutter zu bezahlen, aber die Gesetze zwischen den Staaten unterscheiden sich sehr im Detail. Im Fall einer unabhängigen Adoption müssen Heimstudien noch durchgeführt werden, aber sie müssen von Spezialisten durchgeführt werden, die nicht mit Agenturen verbunden sind. (Zum Glück gibt es diese, obwohl sie nicht billig sind.) Die allgemeine Schätzung für Kosten bei unabhängigen Adoptionen liegt zwischen 8.000 und 40.000 US-Dollar.

4. Annahme von Pflege Pflege

Die Adoption eines Kindes, das in Pflegefamilien untergebracht wurde (dh in der Obhut des Staates), ist ein Prozess, der viele Schritte beinhaltet, die von AdoptUSKids im Detail dargelegt werden: Angehende Eltern wenden sich an eine lokale Adoptionsagentur mit dem Schwerpunkt Adoption Durch ein strenges "Pre-Service-Training" -Programm, bewerben Sie sich mit einem Caseworker, machen Sie ein Home-Studium, sind mit einem Kind abgestimmt, und dann führen Sie sie schrittweise in Ihr Zuhause, bevor Sie sie formell annehmen. Das gesamte Gefängnis wird von den örtlichen Behörden sehr genau überwacht, aber es hat einen großen Vorteil (abgesehen von einem sehr coolen Kind oder mehrere in Ihrem Haus): Wenn Sie ein Pflegekind mit einer öffentlichen Agentur adoptieren, ist es oft kostenlos und viele Kinder, die aus Pflegefamilien adoptiert werden, erhalten monatlich einen Zuschuss vom Staat, um ihren Adoptivfamilien zu helfen.

Außerdem ist das Bundesgesetz erstaunlich offen darüber, wer mit wem in Verbindung gebracht werden kann: Sie brauchen nicht verheiratet zu sein, ein eigenes Haus zu besitzen, eine bestimmte Sexualität zu haben oder die perfekte Situation von Weißsäulenzäunen aus Pflegefamilien anzunehmen.

Pixabay, Giphy