Laut einer Studie der Nationalen Koalition gegen häusliche Gewalt erleidet jede dritte Frau eine Form von Gewalt in den Händen eines Partners. Frauen zwischen 18 und 24 Jahren sind am häufigsten die Altersgruppe, die Gewalt in den Händen ihrer Partner erlebt und 15 Prozent aller Gewaltverbrechen ist ein Gewaltverbrechen intim Partner. Die Zahlen sind erschreckend, um es gelinde auszudrücken.

Ob es sich um physischen Missbrauch, emotionalen Missbrauch oder psychischen Missbrauch handelt, jeder Missbrauch hinterlässt Wunden und eine dauerhafte Wirkung. Und während es für Außenstehende vielleicht einfach ist zu sagen, dass du die Beziehung einfach verlassen solltest, ist es komplizierter. Jeder, der sich in einer missbräuchlichen Beziehung befunden hat und geflohen ist, weiß, dass das Verlassen leichter gesagt als getan werden kann. Und wenn Kinder beteiligt sind, ist es noch schwieriger. Aber für diejenigen, die ihre missbräuchliche Beziehung verlassen konnten, kommt die Zeit nach dem Versuch, ihr Leben wieder in Ordnung zu bringen.

"Die Kraft zu bekommen, aus einer missbräuchlichen Beziehung herauszukommen, kann sich anfühlen, als ob man gerade einen Berg von dir wegbewegt hätte." Dr. Leslie Beth Wish, Psychotherapeutin und Autorin von Smart Relationships: Wie erfolgreiche Frauen wahre Liebe finden können, erzählt Bustle. "Du fühlst dich wahrscheinlich erleichtert - aber du könntest auch traurig über den Verlust sein und ein bisschen Angst davor, deinem Liebesurteil wieder zu vertrauen."

So ändern Sie sich, nachdem Sie aus einer missbräuchlichen Beziehung herausgekommen sind, meinen Experten.

1 Sie könnten übervorsichtig werden

Wenn Sie missbraucht wurden, kann Ihr Vertrauen aus dem Fenster gehen. Wenn das passiert, ist es schwer zu akzeptieren, dass irgendjemand, auch wenn seine Absichten echt und legitim sind, dich nicht irgendwie verletzen wird. In der Tat bauen Sie eine Mauer um Sie herum und fahren mit extremem Zögern fort.

"Die Menschen werden vorsichtig, manchmal zu sehr", sagt Coach Armstrong, Coach und Gründer von Maze of Love, zu Bustle. "Das ist sehr schwer zu sagen, da Missbrauch eine ernste Sache ist und die Verwendung von 'übermäßig' sowohl wertend als auch unempfindlich klingen kann. Obwohl Vorsicht wichtig ist, werden die Menschen oft um jeden herum vorsichtig, bevor sie sich schließlich in institutionelles Misstrauen einmischen."

2 Sie könnten Dating für eine Weile in die Warteschleife setzen

"Sie könnten vermeiden, aus Angst zu kommen, das gleiche Beziehungsmuster zu wiederholen", sagt Dr. Wish.

Wenn du niemandem trauen kannst und du Opfer von Missbrauch von Intimpartnern bist, dann wird es natürlich sehr schwierig, wieder auszugehen. Und es gibt keine festgelegte Zeit, wann es aufhören wird, hart zu sein, also ist es eine abwartende Situation, bevor Sie wieder vertrauen und sich wieder verabreden können.

3 Sie werden empathischer

Wenn Sie ein solches Trauma erlebt haben, ist es nur normal und menschlich, sich auf diejenigen zu beziehen, die derzeit ähnliche Misshandlungen erfahren oder solche Misshandlungen in der Vergangenheit erlebt haben.

"Wenn Menschen einmal missbraucht wurden, werden sie sich anderer Menschen im Flug sehr bewusst - und mitfühlend", erklärt Armstrong. "Nachrichtenartikel, Mitarbeitergeschichten oder sogar Nachbarschaftsgerüchte über Mobbing, Vergewaltigung und andere Themen werden Wut, Trauer und vor allem Empathie auslösen."

4 Sie werden leicht ausgelöst

Man löst nicht nur eine ganze Reihe von Emotionen, besonders Empathie, sondern braucht auch nicht viel, um dich auszulösen - und es kann auch aus dem Nichts kommen. Eine Person, die Ihrem Täter ähnelt, kann auf der Straße an Ihnen vorbeilaufen, und plötzlich bringen Sie Ihre Erinnerungen in diese missbräuchliche Situation zurück.

"[Menschen] werden durch Erinnerungen an das, was passiert ist, ausgelöst und durch Assoziationen mit jedem, der einen Deskriptor (zum Beispiel das Geschlecht) der Person teilt, die sie missbraucht hat", sagt Armstrong.

5 Sie könnten versuchen, überkompensieren

Obwohl Sie sich niemals für den Missbrauch verantwortlich machen sollten, den Sie erdulden mussten, weil Sie nicht schuld waren, könnten manche Leute in Reaktion auf die Handlungen, die ihnen angetan wurden, als Reaktion verhärtet sein. Wenn das passiert, leiden die anderen Menschen um dich herum.

"Sie könnten Ihre Unterwürfigkeit und Toleranz gegenüber Missbrauch auch überkorrigieren, indem Sie in Ihren nächsten Beziehungen kontrollierend, fordernd, kritisch und" no-nonsense "werden", sagt Dr. Wish.

6 Sie könnten selbst explorativ werden

Obwohl es keine Antworten gibt, abgesehen von der Tatsache, dass es Ihr Partner war, der falsch war und psychologische Hilfe benötigt, könnten Sie viel Zeit damit verbringen, nach innen zu schauen und zu entschlüsseln, wie die Dinge zu dem Punkt gekommen sind, an dem sie in Ihrem waren Beziehung.

"Menschen werden selbst explorativ", sagt Armstrong. "Sie wollen wissen, was passiert ist. Sie wollen wissen, warum es passiert ist. Sie wollen wissen, was, wenn eine Rolle, sie in den Missbrauch hatten. Oder sie wollen verstehen, wie sie 'es geschehen lassen können'. Natürlich Missbrauch ist niemals die Verantwortung der Missbrauchten, aber das stoppt die Selbstbeobachtung und Selbstreflexion nicht. "

7 Sie könnten sich zusätzlich unter Kontrolle fühlen

Wie Dr. Wish bereits erwähnt hat, kann es so sein, als ob Sie aus einer missbräuchlichen Beziehung herausgekommen sind, als hätten Sie "einen Berg von Ihnen bewegt". Mit dieser Freiheit können einige ein Gefühl der Erleichterung, als ob Sie wieder für Ihr Leben verantwortlich sind. "Sie fühlen sich emotional stärker und in der Lage, missbräuchliches Verhalten zu erkennen", sagt Dr. Wish. "Vielleicht wirst du sogar emotional mutig genug, eine Therapie zu suchen, damit du dich selbst besser verstehen kannst, bevor du wieder die Liebe riskierst."

Es ist zwar schön zu denken, dass du, wenn du einmal einer missbräuchlichen Beziehung entkommen bist, nie wieder zu dieser Person zurückkehrst oder wieder in eine missbräuchliche Beziehung gerätst, das ist nicht immer der Fall. "Wir alle würden gerne denken, dass wir unsere Lektion gelernt haben, dass wir in ungesunde Beziehungsmuster geraten", sagt Dr. Wish. "Aber manchmal erkennen wir nicht gleich die Ähnlichkeiten oder die versteckteren Zeichen von Respektlosigkeit in einem neuer Partner wie Sarkasmus, Kritik, die sich weigern, über Probleme zu sprechen, oder die langsamen Veränderungen von der Sorge zur Kontrolle. "

Auch wenn Sie sich aus einer missbrauchten Beziehung heraus verändern, ist es äußerst wichtig, Therapie oder Unterstützung von Angehörigen zu suchen, damit Sie Ihr Trauma durcharbeiten und sich im Idealfall nie wieder in einer solchen Situation wiederfinden.

Anmerkung des Herausgebers: Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, in einer missbräuchlichen Beziehung ist und Hilfe benötigt, können Sie die Nationale Häusliche Gewalt-Hotline anrufen .