Als ich begann, ein digitaler Nomade zu werden, alias jemand, der nonstop reist und remote arbeitet, war es nicht gerade Teil meiner Vision, in einer Beziehung zu sein. In der Tat habe ich einigen meiner Freunde gesagt, dass ich in jedem Land einen Kumpel haben wollte. Natürlich habe ich genau dann meinen Lebensgefährten getroffen. Ich zögerte, in einer Beziehung zu sein, wenn ich die ganze Zeit unterwegs bin, aber eigentlich hat es mir das Beste aus beiden Welten gegeben.

Ich habe meinen Lebensgefährten getroffen, als ich auf Ibiza war, und angesichts der Tatsache, dass er in Deutschland lebte, glaubte ich nicht, dass er wirklich irgendwohin gehen könnte. Aber seit ich dieses ganze Nomaden-Ding gemacht habe, dachte ich, seine Stadt könnte eine Station sein. Ich plante, zwei Wochen zu bleiben, was zwei Monate dauerte. Jetzt bin ich gegangen und komme alle paar Monate für fast anderthalb Jahre zurück.

Meine Beziehung und Reise ergänzen sich gut. Mein Lebensgefährte gibt mir jemanden, zu dem ich zurückkehren kann, wenn ich es satt habe, an unbekannten Orten zu schlafen, und alleine zu reisen gibt mir die Freiheit und Einsamkeit, die ich nicht bekomme, wenn ich bei ihm bleibe. "Ein Paar hat immer noch zwei Personen darin, und es ist in Ordnung für jede Person, sich auf ihre eigene Reise zu begeben und ein bisschen selbst zu erforschen", praktizierende Psychologin und Harvard-Dozentin Holly Parker, Ph.D., Autorin von If Wir sind zusammen, warum fühle ich mich so allein ?, erzählte Bustle. "In einer Beziehung zu sein bedeutet nicht, an der Hüfte gebunden zu sein."

Aber ich hatte recht, dass eine Beziehung als Nomade Herausforderungen darstellt, die andere nicht haben. Hier sind einige Dinge zu beachten, wenn Sie ein Nomade sind oder jemand, der viel reist und in Ihrer Beziehung bleiben möchte.

Stellen Sie sicher, dass sie wissen, dass dies Ihr Lebensstil ist, nicht eine Phase

Mein Freund fragte mich immer, wo ich mich niederlassen wollte, damit er sich mir anschließen konnte. Ich musste ihm erklären, dass es für Nomaden keine "Beruhigung" gibt. Die Leute denken oft, ein digitaler Nomade zu sein, ist etwas, was man tun kann, wenn man jung ist, um die Fernweh aus deinem System zu bekommen. Daher müssen Sie Ihrem Partner möglicherweise explizit mitteilen, dass dies in absehbarer Zukunft der Plan ist. Und sie müssen damit einverstanden sein.

Lass sie dich nicht aufhalten

Ich erkannte etwa ein Jahr nach meiner Beziehung, dass ich nicht so nomadisch war wie ich wollte. Da der Absturz bei meinem Partner bequem und kostenlos war und keine planerischen Anstrengungen erforderte, blieb ich die ganze Zeit dort. Aber ich verpasste auch die Abenteuer, die ich suchte, indem ich überhaupt ein Nomade war. Und ohne es zu merken, baute ich Groll gegen ihn auf. Pläne zu machen, selbst Plätze zu besuchen, kostet mehr Zeit, kostet mehr Geld und verursacht mehr Angst, aber es ist es wert. Du wirst in der Beziehung unglücklich werden, wenn es dich dazu bringt aufzugeben, was du willst.

Planen Sie "Arbeiten" zusammen

Ein Problem, auf das ich oft stoße, wenn ich mit meinem Partner reise, ist, dass er Reisen als Urlaub ansieht und ich sehe es als eine Arbeit an . Ich kann nicht aufhören zu arbeiten, nur weil ich reise, oder ich würde nie arbeiten! Dies hat zu einer gewissen Frustration für uns beide geführt: Ihn, weil ich nicht so viel Zeit mit ihm verbringe, wie er will, und ich, weil ich Druck verspüre, ihn zu unterhalten. Die Lösung? Um "Arbeit" zu planen. Obwohl sein Job in einem Büro ist, hat er an Nebenprojekten gearbeitet, während wir zusammen gereist sind. Wir sitzen tagsüber in Cafes zusammen und gehen dann nachts aus, und wir beide sind glücklich.

Mach dir keine Sorgen über "Absetzen"

Aber was ist das Endspiel? Ich habe viel darüber nachgedacht, als ich über meine Beziehung nachgedacht habe. Aber dann denke ich, vielleicht ist es das. Sie müssen nicht 12 Monate im Jahr oder sogar 6 Monate im Jahr zusammen sein, um eine glückliche Beziehung zu haben. Es gibt viele Menschen, die ständig zur Arbeit fahren und bei ihren Partnern bleiben.

Es gibt eine Menge Möglichkeiten, eine erfolgreiche Beziehung zu führen, die keinen weißen Lattenzaun oder 1, 5 Kinder beinhalten. Also, wenn das, was dich glücklich macht, die Hälfte der Zeit reist und mit deiner anderen Lebenshälfte lebt (oder mit irgendeinem anderen Verhältnis), dann solltest du dein Leben leben.