Wasser ist einer der wichtigsten Bestandteile, um die Gesundheit zu erhalten (oder einfach nur, um das Leben im Allgemeinen ehrlich zu erhalten). Hydratisieren ist notwendig, um Energie zu fühlen, Abfall auszuschwemmen und Nährstoffe in den Körper fließen zu lassen - unter anderem. Sie haben zweifellos die "Regel" gehört, die besagt, dass jeder mindestens acht Gläser Wasser pro Tag trinken sollte; einer der häufigsten Ratschläge aus Gesundheitsartikeln, Freunden, Filmen, Ernährungsberatern und sogar Ärzten. Aber diese populäre Faustregel ist vielleicht nicht so genau wie Sie denken. Neue Untersuchungen zeigen, wie viel Wasser Sie pro Tag wirklich trinken sollten - und Sie könnten von den Ergebnissen überrascht sein.

Dies ist nicht das erste Mal, dass eine Studie die Regel "acht Gläser pro Tag" in Frage stellt. Laut der New York Times sagten die Forscher 2015, dass dies nicht notwendig sei. Laut einer Studie von ScienceDaily fand 2016 heraus, dass viele Menschen aufgrund dieser Regel zu viel Wasser tranken. Und schon 2002, laut Physiologie, hat eine Studie bewiesen, dass es keine wissenschaftlichen Beweise für die Idee gab, dass acht Gläser Wasser pro Tag eine Art magische Zahl für unsere Gesundheit waren. Es ist nicht wirklich klar, woher die Idee kommt, aber es ist mehr als wahrscheinlich, dass es eine allgemeine Art ist, die Menschen dazu zu bringen, sich bewusst zu sein, wie viel Wasser sie trinken.

Also, wenn acht Gläser pro Tag nicht notwendig sind, was ist dann? Entschuldigung für jeden, der strengen Richtlinien folgen möchte, aber Forscher haben herausgefunden, dass es eigentlich keine harte und schnelle Menge gibt, die jeder einhalten sollte. Wie so viele andere Dinge hängt die Menge an Wasser, die Sie brauchen, von Ihnen ab: Ihr Lebensstil, Ihr Körper und Ihre persönlichen Bedürfnisse. Es ist vielleicht schön, ein Ziel zu haben, das man jeden Tag treffen kann, aber wenn es darum geht, Wasser zu trinken, ist es am besten, darauf zu achten, was dein Körper sagt, anstatt eine Kiste abzuhaken. Dies ist eine "Regel", die die Wissenschaft unterstützt !

Herauszufinden, wie viel Wasser Sie brauchen, ist viel einfacher als es scheinen mag - es geht darum zu konzentrieren, wie durstig du bist. Die National Academies of Sciences sagen: "Die überwiegende Mehrheit der gesunden Menschen wird ihren täglichen Bedarf an Wasser ausreichend decken, indem sie den Durst als Richtschnur nutzen." Wenn Sie Durst haben, trinken Sie Wasser! Leicht zu merken, oder? Denken Sie daran, dass Durst manchmal mehr ist als ein dringendes Gefühl für einen Schluck von etwas - Anzeichen von Durst können auch Kopfschmerzen, Erschöpfung, Mangel an Schweiß, trockene Augen, dunkel gefärbten Urin und sogar hungrig sein.

Es gibt noch andere Dinge, an die Sie sich erinnern sollten, wenn Sie herausfinden möchten, wie viel Flüssigkeit Ihr Körper braucht. Wenn du viel schwitzt, brauchst du mehr Wasser. Wenn Sie viel körperlich arbeiten, trinken Sie mehr Wasser.

Was Sie essen, spielt auch eine Rolle dabei, wie viel Wasser Sie den ganzen Tag trinken sollten. Die meisten Speisen und Getränke enthalten Wasser, das zu einer gesunden Flüssigkeitszufuhr beiträgt. Einige enthalten mehr als andere. Eine Ernährung voller Gemüse und Früchte kann bedeuten, dass Sie viel von Ihrer täglichen Aufnahme von den Mahlzeiten bekommen, die Sie haben. Getränke wie Kaffee und Saft enthalten auch Wasser, das zu Ihrer Flüssigkeitszufuhr beiträgt. Die Quintessenz ist, Sie werden nicht nur aus einer klaren Wasserflasche füllen.

OK, also hier ist, was Sie sich merken müssen: Trinkwasser ist, wie so vieles andere, eine persönliche Erfahrung. Trink so viel, wie du denkst, dass du es brauchst. Wenn du durstig bist, schnapp dir ein Glas. Wenn Sie sich unwohl fühlen, versuchen Sie, etwas Wasser zu trinken. Zwingen Sie kein Glas nach dem anderen in den Hals, weil Sie denken, dass es das ist, was Sie tun sollten. Überlege es nicht und höre auf deinen Körper. Es ist vielleicht keine festgelegte Richtlinie, aber es ist der beste Weg, um gesund und hydratisiert zu bleiben.