Ich bin heute hier, um ein Thema zu diskutieren, das Sie (wie ich, bis vor kurzem) wahrscheinlich nie zuvor überlegt haben: wie man Haarspülung richtig aus den Haaren spült. Conditioner ist ein Lieblingsthema von mir, denn was magisches Elixier hat die Macht, Kräusel zu zähmen, Strähnen zu hydratisieren und Glanz wie Conditioner hinzuzufügen? Abgesehen von Haaröl kommt nichts näher. Aber genau wie die Auswahl des richtigen Shampoos und der Haarspülung von entscheidender Bedeutung ist, werden Sie die besten Ergebnisse erzielen, die Ihr Produkt zu bieten hat.

Conditioner ist wie der Winston Wolf der Haarpflege: Er dient dazu, den Schaden, den wir unseren Haaren zufügen, zu glätten. In den Worten von Promi Hairstylist Philip B. zu Beautylish, "Conditioner arbeiten wie Feuchtigkeitscremes auf dem Gesicht. Sie schaffen ein Siegel der natürlichen Emollients, die Ihre Haare den ganzen Tag hydratisieren und nähren, so dass es gesünder, glänzender und widerstandsfähiger gegen Beschädigungen . " Zu viel Conditioner ist jedoch nicht unbedingt eine gute Sache. "Du weißt, dass du überkonditioniert bist, wenn dein Haar sich zu weich und schlaff anfühlt, oder wenn es sich dick, dick und ölig anfühlt", warnt Philip.

Wenn Sie den richtigen Conditioner für den Typ und den Zustand Ihres Haares ausgewählt haben und immer noch Probleme haben, wie fettige Strähnen oder knusprige Enden, könnte die Reparatur so einfach sein wie das Spülen Ihrer Haare anders. Lesen Sie weiter, um zu sehen, ob Sie einen dieser häufigen Fehler machen.

1. Wenden Sie genügend Conditioner an

Es scheint offensichtlich zu sein, aber es hat keinen Sinn, den Conditioner auszuspülen, der nicht da ist. Ich bin zum Beispiel ein geiziger tightwad, der es hasst, Geld für alles auszugeben, was nicht Kaffee oder Wein ist, also speise ich mich auf Conditioner. Mein Haar ist dick, von mittlerer Konsistenz und reicht bis zu meinem BH-Träger, also brauche ich etwa eine Handfläche, aber meine Haare haben Glück, dass ich die Hälfte davon bekomme. An dem freien Tag, an dem ich unter der Dusche stehe und Tagträumen über Kaffee oder Wein trinke und die entsprechende Menge in der Hand habe, fühlt sich mein Haar deutlich weicher und glänzender an als sonst.

2. Gründlich spülen

Wenn Sie feines, schlaffes Haar haben, werden Conditioner sehr wahrscheinlich Ihr Haar wiegen und es flach machen. Stelle sicher, dass du einen leichten Conditioner gewählt hast (mein Favorit ist der Equalizing Detangler von Aquage) und verwende ihn nur an den Enden deiner Haare. Nach dem Durchkämmen unter den Wasserhahn gehen und abspülen ... und abspülen ... und abspülen. Das Ziel ist, so viel Produkt wie möglich aus Ihrem Haar zu spülen, während Sie immer noch von seinen magischen Entwirrungskräften profitieren.

Aquage Equalizing Detangler, $ 34, Amazon

3. Spülen Sie nicht gründlich

Wendezeit! Wenn Sie dickes, grobes, trockenes, welliges oder lockiges Haar haben, ignorieren Sie alles, was ich im vorherigen Tipp empfohlen habe. Ja, alles. Um Feuchtigkeit im Haar zu bewahren, das wirklich eher trocken sein sollte, ist es am besten, etwas Haarspülung in Ihrem Haar zu lassen, wie Cosmopolitan vorschlägt. Stecken Sie Ihren Kopf gerade lang genug unter den Wasserhahn, um etwas von dem Produkt auszuspülen, und sehen Sie, wie sich Ihr Haar danach anfühlt.

4. Verwenden Sie einen Conditioner vor dem Shampoo

Einige Leute schwören, dass die Anwendung Conditioner vor dem Shampoo Wunder für die Gesundheit ihrer Haare tut. Sie empfehlen, es auf die Haarspitzen aufzutragen und dann die Wurzeln zu schamponieren. Meiner Meinung nach wäre dies eine großartige Lösung für Mädels mit ultrafeinem Haar, die immer noch Feuchtigkeit in ihren Enden brauchen: Der Conditioner sitzt lange genug, um seine Wunder zu wirken, und das Shampoo entfernt sanft das überschüssige Produkt.

Die Umkehrung Ihrer Haarwaschroutine würde auch Menschen zugute kommen, die Kokosnussöl als Tiefenspülung verwenden, was mich einschließt. Ich habe festgestellt, dass nach der Verwendung von Kokosöl, keine Menge der Spülung in der Welt wird all das Gunk aus meinem Haar bekommen - aber ein gutes Shampoo wird sicherlich.

5. Spüle mit kaltem Wasser ... Oh, warte ...

Sie kennen das alte Sprichwort: Spülen mit kaltem Wasser wird die Kutikula des Haares schließen und es glänzender erscheinen lassen. Laut Refinery29 gibt es tatsächlich keine wissenschaftlichen Beweise, die diesen Anspruch stützen, und CNN stimmt zu, dass das Spülen mit kaltem Wasser nicht unbedingt besser für Ihr Haar ist. So müssen Sie sich im Namen von glänzendem Haar nie wieder einem Eisbad unterziehen. Ich bin erleichtert.

Willst du mehr Beauty-Tipps? Schau dir das Video unten an und abonniere die YouTube-Seite von Bustle, um weitere Hacks und Tricks zu erhalten!

Geschäftigkeit