Wenn Sie sich einen Film von Nicholas Sparks ansehen, wissen Sie ziemlich genau, was Sie erwarten können: eine emotionale Achterbahnfahrt mit vielen Tränen, Taschentüchern und vielleicht ein wenig Groll gegen Ihren Lebensgefährten, um dem perfekten Protagonisten auf dem Bildschirm nicht gerecht zu werden . Die neueste Sparks-Adaption The Choice wird Sie zweifellos noch einmal auf diese Reise mitnehmen. Aber wenn du keine wasserfeste Mascara trägst, wirst du dich vielleicht wundern, wie herzzerreißend dieser Film ist. Wie traurig ist The Choice im Vergleich zu den anderen Sparks-Filmen der letzten 10 Jahre?

Natürlich ist die Antwort in gewisser Weise völlig subjektiv, da traurige Filme dazu neigen, Menschen unterschiedlich zu beeinflussen, je nachdem, wie viel man mit der Geschichte und den Charakteren in Verbindung bringen kann. Darüber hinaus kann Ihre Reaktion auf einen traurigen Film völlig davon abhängen, wie Sie sich an diesem Tag fühlen, und ganz allgemein von Ihrer Lebenssituation. Zum Beispiel schluchzte ich rechtmäßig, als ich nach einer Trennung Dear John zum ersten Mal sah. Aber ich habe vor ein paar Monaten Nächte in Rodanthe gesehen, mit trockenen Augen und Essen von Popcorn. Wie ich schon sagte, es ist subjektiv. Aber um Ihnen eine grobe Vorstellung davon zu geben, wie viele Schachteln Taschentücher Sie mit ins Theater nehmen sollten, ist The Choice mit einigen anderen Adaptionen von Nicholas Sparks vergleichbar.

Das letzte Lied

Inhalt : Angsty Klavier Wunderkind Ronnie (Miley Cyrus) geht den Sommer mit ihrem Dead Beat Papa verbringen und hat eine klischeehafte Liebesbeziehung mit Liam Hemsworth.

Urteil: Die Wahl gewinnt auf der Traurigkeitsskala. Es ist einfach zu schwer, irgendeinen Aspekt von The Last Song ernst zu nehmen.

Ein Spaziergang zum Erinnern

Inhalt: Shane West spielt einen rebellischen Teenager, der unter unwahrscheinlichen Umständen in einem Schulstück mit der Tochter eines Büchermeisters spielt. Er verliebt sich in die oben erwähnte Ministerin, obwohl er davor gewarnt wurde. Tragödie folgt.

Urteil: Dieser Film ist viel trauriger als The Choice scheint zu sein. Du wirst weinen, du wirst kurz innehalten, um dich zu fragen, was Mandy Moore in diesen Tagen vorhat, und dann wirst du wieder weinen.

Sicherer Hafen

Inhalt: Eine mysteriöse Blondine (Julianne Hough) kommt in einer kleinen Stadt an und verliebt sich in einen Typen (gespielt von Josh Duhamel). Aber sie hat eine heimliche Vergangenheit, die sie zurückverfolgt und sie könnte ihre neue Beziehung und ihr Leben gefährden.

Urteil: The Choice ist definitiv mehr ein Träne-Jerker, obwohl Safe Haven den Vorteil von Josh Duhamels schönem Gesicht hat.

Das Notebook

Inhalt: Junge und Mädchen treffen sich in einer kleinen Stadt im Süden und haben eine stürmische Romanze, obwohl das Mädchen bereits ernsthaft mit jemand anderem zu tun hat. Jahre später beweist der Junge seine Liebe zu einem Mädchen, indem er sie in einem medizinischen Behandlungszentrum besucht. Warte, das hört sich sehr vertraut an ...

Fazit: Trotz der fast gleichen Handlung wie The Choice ist das Notebook trauriger. Um den neuen Film nicht zu verderben, lasse ich dich selbst sehen, warum es nicht so deprimierend ist wie der Gosling-McAdams-Film.

Hoffentlich haben Sie jetzt eine bessere Vorstellung davon, wie viel Weinen Sie erwarten werden, wenn The Choice 'Credits rollt. Es wird wahrscheinlich nicht Ihre Woche ruinieren, aber wenn Sie einen harten Tag haben, dann möchten Sie vielleicht für einen Film entscheiden, der ein bisschen leichter ist. Oder kauf dir nachher wenigstens Blumen. Aber wenn Sie in der Stimmung für Wasserwerke sind, dann lehnen Sie sich zurück und genießen Sie.