Jeder von uns ist fleißig und motiviert und tut sein Bestes, um Ziele in Realitäten zu verwandeln. Aber während harte Arbeit für unseren Erfolg unerlässlich ist, müssen Sie diese Ergebnisse sichtbar machen, wenn Sie die Dinge erreichen wollen, auf die Sie sich konzentrieren. Aber wie prahlen Sie, ohne unausstehlich zu sein? Denn am Ende, teilen Sie Ihre Erfolge nur prahlen, nicht wahr?

Ich denke, das ist eine schreckliche Art, über Dinge nachzudenken. Wir sind immer sehr schnell, um sich selbst herabzusetzen und aufzuzeigen, was schief gelaufen ist (denke nur an Happy-Hour-Mitleids-Partys und Phrasen wie "Oh ja? Hör dir das an"), aber warum wird es als anstößig empfunden, genau das Gegenteil zu tun und feiern unsere Leistungen? Am Ende hängt alles davon ab, wie Sie es tun.

Ein Angeber ist jemand, der übermäßig stolz auf das ist, was er oder sie getan hat, und macht, dass andere um sich herum sich schlechter fühlen, weil sie nicht in derselben Position sind. Aber das Teilen Ihrer stellaren Ergebnisse muss nicht abrasiv erfolgen. Im Folgenden finden Sie sieben Tipps, wie Sie sich selbst promoten können, ohne wie ein Prahler zu wirken - Sie müssen nicht mehr den Kopf hängen lassen!

1. Konzentrieren Sie sich auf die Auswirkungen Ihrer Arbeit

Viele von uns fühlen sich unbehaglich, weil sie sich anstößig fühlen. Du stellst dir diesen selbstgefälligen Blick in deinem Gesicht vor, mit hochgezogenen Augenbrauen, der sagt: "Schau, was ich getan habe, was du nicht getan hast." Aber so muss es nicht sein. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf die Auswirkungen Ihrer Arbeit und sprechen Sie darüber. Wir sind immer schnell, um über unsere Faliures zu sprechen (denken Sie nur an all diese Pausenbrot-Lumpensalons zurück und schämen Sie Partys Margarita-Runden), also warum nicht auch unsere Erfolge?

Anne Libby, CEO von Management Consulting und Karriereschriftstellerin an der Karriereentwicklungsseite The Muse, wies darauf hin, "Viele Frauen fürchten, dass sie aussehen werden, als würden sie prahlen oder sich selbst bedienen. Aber bedenken Sie, dass Eigenwerbung nicht ist eigentlich über dich. Es geht um den Einfluss deiner Arbeit - und das willst du nicht verstecken. "

Du erzählst den Leuten nicht von deinen Erfolgen, weil du ihnen das Gesicht reiben willst. Sie sagen es ihnen, weil Ihre Arbeit einen Unterschied gemacht hat und, besonders wenn Sie bei der Arbeit sind, sollten sie über diesen Einfluss wissen.

2 Setzen Sie den Prahler in die Details

Es kann sich komisch anfühlen, wenn Sie Ihr eigenes Horn hupen, aber wenn jemand nach den Details fragt, gehen Sie und geben Sie es ihnen! Überschreibe nicht die ganze Mühe und harte Arbeit, die nötig war, um die Ergebnisse zu erzielen, die du bekommen hast, aber gehe nicht so lange und großartig vor wie die Ilias . Halten Sie Ihre Details auf den Punkt, aber werden sie gerecht.

Der persönliche Entwicklungsberater Caris Thetford schlug vor: "Um sich selbst effektiv zu fördern, müssen Sie erklären, was Sie tun, ohne anstößig zu sein. Also dominieren Sie zum Beispiel kein Teamtreffen mit einer langen und detaillierten Beschreibung von allem, was Sie getan haben Im Laufe der letzten Woche sollten Sie jedoch nicht die Gelegenheit verpassen, wichtige Errungenschaften zu diskutieren - verwenden Sie einfach eine gut durchdachte, prägnante Beschreibung. " Es geht darum, die richtige Balance zu finden - erstellen Sie einen kurzen Lift-Pitch für das, was Sie erreicht haben, und teilen Sie es, wenn Sie die Gelegenheit dazu haben. Denken Sie daran, die Menschen sollten wissen, welche stellare Arbeit Sie geleistet haben.

3. Werde ein Experte in deinem Bereich

Wenn du dich nicht wohl fühlst, schleichst du dich hierhin und dorthin, gehe einen anderen Weg und zeige stattdessen, dass du ein Experte auf deinem Gebiet bist. Gehen Sie in Ihre sozialen Netzwerke und teilen Sie Artikel, die sich auf das beziehen, was Sie erreicht haben, und führen Sie Gespräche mit Ihren eigenen Meinungen und Erfahrungen und verbreiten Sie das Bewusstsein, dass Sie Ihre Sachen kennen. Und es muss auch nicht auf Plattformen wie Twitter und Facebook beschränkt sein.

Libby schlug vor: "Jenseits der virtuellen Welt kannst du dich als Experte bewerben, indem du über dein Fachgebiet schreibst oder sprichst. Branchenpublikationen und Websites brauchen oft Mitwirkende - schau dir die Richtlinien für die in deinem Bereich an und schlage ein Thema vor Reichen Sie einen Artikel ein." Indem Sie zur Erzählung in Ihrem Bereich beitragen, stellen Sie fest, dass Sie Ihre Kenntnisse kennen und Glaubwürdigkeit aufbauen, ohne sich prahlen zu lassen.

4. Angebot, was du auf dem Weg gelernt hast

Eine großartige Zeit, um mit jemandem zu teilen, was Sie erreicht haben, nachdem sie Ihnen ein Kompliment gemacht haben. Der Grund dafür ist, dass es bedeutet, dass sie Ihre harte Arbeit bemerkt haben und auf einer gewissen Ebene davon beeindruckt waren, was dazu führt, dass sie wahrscheinlich mehr darüber erfahren würden.

In einem Szenario, in dem jemand Ihnen sagt, dass Sie mit einer Spendenaktion einen tollen Job gemacht haben, schlug Thetford vor,

"Ein besserer Weg, um sich selbst zu promoten (und dabei trotzdem gnädig zu sein), wäre zu sagen:" Danke! Ich werde dein Lob an den Rest des Teams weiterleiten. Weißt du, ich hatte wirklich keine Ahnung, wie viel dahinter steckt. " The-Scenes arbeiten daran, einen Veranstaltungsort und eine Band für solch eine große Veranstaltung zu buchen. Es hat mir wirklich geholfen, viel über Zeitpläne und professionelle Verträge zu lernen. "" Ihre Eigenwerbung war nur ein natürlicher Teil des Gesprächs, aber es ließ auch zu Die Person weiß alles, was zu einer solchen Leistung geführt hat. Es ist nicht nötig, so zu tun, als ob das, wofür Sie hart gearbeitet haben, "keine große Sache" ist - wenn Ihnen jemand ein Kompliment macht, stimmen Sie zu, dass Sie es verdient haben.

5. Erstellen Sie ein Netzwerk, das einige Prahlerei für Sie tun wird

Wer sagt, dass du der Einzige bist, der dein eigenes Horn machen kann? Um die Bekanntheit Ihres Fachwissens und Ihrer Reputation zu erhöhen, entwickeln Sie ein Netzwerk von gleichgesinnten Fachleuten, die Ihnen helfen, es für Sie und für Sie zu verbreiten.

Libby erwähnte: "Ob fünf oder 50 Personen, überlegen Sie, wie Sie eine Gruppe aufbauen oder fördern können, die Ressourcen teilen und einander helfen soll. Denken Sie an eine heute bekannte Gruppe von Führungskräften im Gesundheitswesen, die sich in den 1970ern regelmäßig trafen Informationen über ihre Branche. Ihr Ziel war es, einander zu helfen, sichtbare Führer in ihren Organisationen und Bereichen zu werden, und sie trafen und teilten sich Wege, um sich selbst zu fördern und einander zu fördern. " Sie werden die Befürworter und Förderer der anderen sein, und das Schöne ist, dass wenn ein Prahler aus dem Mund eines Kollegen kommt, es kein Prahler mehr ist - es ist eine glänzende Empfehlung.

6. Sei dankbar für deinen Erfolg

Manchmal hast du etwas Erstaunliches getan und du musst den Leuten davon erzählen, ohne dazu aufgefordert zu werden und ohne einen strategischen Spielplan. Aber in diesen Momenten hast du es verdient, deine Leistungen von den Dächern zu singen - du hast hart dafür gearbeitet und du bist stolz darauf! Aber ohne so pompös oder eigennützig zu wirken, zeigen Sie etwas Dankbarkeit für Ihren Erfolg. Schließlich verdienen wir nicht zu 100 Prozent etwas Eigenes.

John Corcoran, Wirtschaftsjournalist und Mitarbeiter von Business Insider, sagte: "Er war als Künstler durchaus erfolgreich gewesen. Aber ich denke, was ihn so einprägsam gemacht hat, ohne zu prahlen, war, dass er aufrichtig dankbar für sein eigenes war Erfolg." Biete an, dass du weißt, dass du es nicht alleine geschafft hast und dass du etwas von deinem Erfolg der Hilfe und Unterstützung anderer verdankst. Es wird andere für dich glücklich machen und nur hoffen, dass du dich weiter bewegst.

7. Hilf anderen mit dem, was du gut kannst

Eine weitere gute Möglichkeit, sich selbst zu promoten, ohne sich selbst zu prahlen, besteht darin, anderen in Bereichen zu helfen, in denen Sie sich auszeichnen. Karriereschriftstellerin Jane Bianchi an der Karriereentwicklungsseite Fast Company schrieb: "Wenn Sie sich bemühen, großzügig zu sein, baut es Ihren Ruf als ein freundlicher und einfallsreicher Profi auf - und das bleibt bei den Menschen."

Zum Beispiel, wenn Sie ein Ass-Forscher bieten, um Ihren Kollegen auf einem besonders schweren Artikel zu helfen. Wenn Sie das Workflow-System in Ihrem Büro revolutioniert haben, helfen Sie ein paar Leuten, die Schwierigkeiten haben, ihre Termine einzuhalten. Wenn Sie vor kurzem geholfen haben, die Federn eines ernsthaft angepissten Kunden zu glätten, helfen Sie einem Verkäufer in der gleichen Situation mit Zeigern. Auf diese Weise bist du ein Lebensgenuss und zeigst, dass du in dem, was du tust, vollendet bist.

Jeder verdient es, die wunderbaren Dinge zu kennen, an denen Sie hart gearbeitet haben, also nutzen Sie diese taktvollen Tipps und lassen Sie sie alle wissen!

Danithebird / Instagram