Es ist eine unglückliche Realität, aber nicht jeder ist in der Lage, ein gesunder, romantischer Partner zu sein - deshalb ist es so wichtig, die Anzeichen emotionalen Missbrauchs in einer Beziehung erkennen zu können. Es kann schwierig (und oft schmerzhaft) sein zu erkennen, wann dein Partner emotional missbräuchliches Verhalten zeigt: Wenn du jemanden liebst, ist es verlockend, schlechtes Verhalten unter den Teppich zu kehren und einfach damit umzugehen. Aber in einer emotional missbräuchlichen Beziehung zu sein, ist extrem schädlich für dein Wohlbefinden, und es ist wichtig zu lernen, wie man toxisches Verhalten erkennt, so dass man jeden herausschneiden kann, der dich runterbringt anstatt dich aufzubauen (wie ein gesunder, liebevoller Partner) .

"Emotionaler Missbrauch ist alles, was dazu führt, dass jemand sich selbst hinterfragt, Bedenken über sein Selbstwertgefühl entwickelt oder sich in einer Beziehung unsicher oder unsicher fühlt", sagt Tamara Hill, staatlich geprüfte Beraterin und zertifizierte Trauma-Expertin. "Emotionaler Missbrauch beginnt wirklich als psychologischer Missbrauch, bei dem die andere Person eine dominierende Position gegenüber der anderen einnimmt. Diese Position der Dominanz wird (vom Opfer) als" normale "Antwort in der Beziehung projiziert. In vielerlei Hinsicht, minimiert oder normalisiert das Opfer seine eigenen Gefühle und Intuitionen, was das eigentliche Problem in der Beziehung ist. "

Natürlich ist es oft so, dass Sie die Anzeichen erkennen, die Ihr Partner missbraucht leichter gesagt als getan: emotionaler Missbrauch kommt in vielen Formen vor, und die roten Fahnen können subtiler sein als bei körperlichem Missbrauch. "Emotionaler Missbrauch ist schwieriger zu identifizieren als körperlicher Missbrauch, weil er nicht auf physischen Handlungen basiert, die man rational erleben oder erleben kann", sagt Katie Kozlowski, Expertin für Lebenstraining und weibliche Wesen, die sich auf emotionale Intelligenz konzentriert und Frauen hilft, Missbrauch zu überwinden. "[Emotional mißbrauch] ist subtiler und heimtückischer und daher leichter zu missverstehen oder" gleiten zu lassen ", weil es mehr um Wörter und Verhaltensweisen geht, die einen klein, kontrolliert und herabgesetzt fühlen lassen."

Wenn Sie besorgt sind, dass Ihr Partner emotional beleidigend sein könnte, sollten Sie hier 11 rote Flaggen suchen - und denken Sie daran, dass niemand es verdient, sich in seiner Beziehung manipuliert, schuldbewusst, kontrolliert, unerhört oder unsicher zu fühlen.

1 Sie müssen die ganze Zeit recht haben

Ein emotional ausgereifter, ungiftiger Partner versteht, dass jeder von Zeit zu Zeit Fehler macht - und sich in der Lage macht, Fehler zu machen, wenn sie falsch liegen. Wenn Ihr Partner es absolut ablehnt, Verantwortung für seine Fehler zu übernehmen, und es vorzieht, die Schuld auf andere (einschließlich Sie) zu schieben, ist das eine große rote Fahne.

"Wenn Sie einen Partner haben, der die ganze Zeit über Recht haben muss, kann dieses Verhalten oder diese Gewohnheit im Laufe der Zeit missbräuchlich werden", sagt Davida Rappaport, Sprecherin, Spirituelle Beraterin und Dating-Expertin, Bustle. "In vielen Fällen spielt es keine Rolle, ob Sie eine Meinungsverschiedenheit oder einen Streit haben oder nur über etwas von gegenseitigem Interesse reden. Sie müssen immer recht haben - jedes Mal."

2 Sie verunglimpfen Sie ständig

In einer gesunden Beziehung sollte dein Partner dich niemals kritisieren und dich schlecht über dich fühlen lassen ... selbst wenn du versaust.

"Wenn Ihr Partner es als notwendig ansieht, die nächste Stufe zu erreichen, werden Sie vielleicht anfangen, Sie zu verunglimpfen - kritisieren Sie, was Sie sagen, was Sie tun, welche Entscheidungen Sie treffen und so weiter", sagt Rappaport. "Wenn das passiert, fühlst du dich vielleicht gefangen - verdammt, wenn du es tust; verdammt, wenn du es nicht tust. An diesem Punkt können dein Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen auch untergehen, weil du das Gefühl hast, dass du niemals deinen Partner zufriedenstellen kannst Kritik kann auch zu Beleidigungen und Beschimpfungen führen. "

3 Sie kümmern sich nicht um Ihre Meinung

Ob es um etwas so albernes wie Britney Spears Lied geht, ist das Beste oder etwas so ernst wie das aktuelle politische Klima, sollte Ihr bedeutender anderer * immer * Ihre Meinung schätzen und freut sich darauf, Ihre Eingabe zu hören.

"Wenn Sie einen Partner haben, der Ihre Meinung nicht respektiert, Ihnen zuhört, was Sie zu sagen haben, und / oder Ihre Sichtweise in Betracht ziehen, können Sie sich im Laufe der Zeit unangemessen, frustriert und vertrauensvoll fühlen und das Selbstwertgefühl wird sinken ", sagt Rappaport.

4 Sie sind verbal beleidigend

In der Hitze eines Streites könnten bedauerliche Dinge gesagt werden und Stimmen könnten erhoben werden - was von Zeit zu Zeit normal ist. Aber wenn Sie erwarten, von Ihrem Partner beschimpft oder beschimpft zu werden, ist das ein Zeichen von Missbrauch.

"Wenn dein Partner dich verbal missbraucht - was eine Kombination aus ständiger Kritik, Respekt vor dir und einer Anzahl von Verhaltensweisen sein kann, die mangelnden Respekt zeigen - kann dies als eine Form des emotionalen Missbrauchs angesehen werden", sagt Rappaport. "Wenn dein Partner dich ständig anschreit oder schreit, wenn sie wütend, frustriert, verletzt usw. werden, bist du nicht nur ihr Resonanzboden, sondern du wirst durch dieses Verhalten auch emotional in Mitleidenschaft gezogen."

5 Sie vergleichen dich mit anderen

Ein subtiles, aber nichtsdestoweniger ruchloses Zeichen emotionalen Missbrauchs? Wenn dein Partner dich ständig mit anderen vergleicht, damit du dich minderwertig oder nicht gut genug fühlst.

"Eine andere Art, wie dein Partner dich emotional beleidigen könnte, ist, wenn er anfängt, dich mit anderen zu vergleichen", sagt Rappaport. "Niemand kann so gut oder schlecht sein wie jemand anderer. Wenn Ihr Partner Sie ständig mit seinem Ex- oder Familienmitglied vergleicht - ob positiv oder negativ, kann dies dazu führen, dass Sie sich je nach Situation unangemessen, nachtragend oder möglicherweise wettbewerbsfähig fühlen. Niemand kann mit der Wahrnehmung einer anderen Person konkurrieren. "

6 Sie verweigern Sex / Zuneigung

In einer gesunden Partnerschaft werden Sex und Intimität niemals als Waffen benutzt - beide sollten von beiden Parteien frei gegeben werden und nicht als eine Möglichkeit zurückgehalten werden, Ihren Partner zu kontrollieren oder zu bestrafen.

"Wenn Sie einen Partner haben, der Sex oder Zuneigung verwendet, um Sie zu kontrollieren, kann dies als emotionale Erpressung oder emotionaler Missbrauch angesehen werden", sagt Rappaport. "Intimität, Sex oder Zuneigung zu nutzen, um eine Beziehung zu kontrollieren, erzeugt definitiv Unmut. Mit der Zeit können Sie beginnen, sich aus der Beziehung zurückzuziehen, weil Sie nach Liebe oder Zuneigung hungern. Dies öffnet auch die Tür für einen oder beide Partner Betrug."

7 Sie Gaslight Sie

Wenn Sie den Begriff nicht gehört haben, ist Gasbeleuchtung eine Form von psychologischem Missbrauch, bei dem Ihr Partner Situationen oder Informationen absichtlich manipuliert, um Sie zu verwirren, und dann so handelt, als ob Sie "verrückt" wären, wenn Sie Ihre Zweifel oder Fragen aufwerfen .

"[Ein Gasfeuerzeug] verschraubt sich mit deiner Realität und sagt dir dann, dass du verrückt bist", sagt Dr. Perpetua Neo, Executive Coach & Psychologe, zu Bustle. "Zum Beispiel benutzte mein Ex die Namen ausgewählter Nummern aus meinem Telefonbuch, dann sagte er mir, ich sei verrückt und versteckte Dinge vor ihm, weil ich durch das Telefon blättere, es gibt so viele ungenannte Personen, Namen verschwinden immer wieder "Weil ich anfangs keinen Grund hatte, ihn zu verdächtigen, dachte ich, ich würde verrückt werden! Andere Formen der Gasbeleuchtung beinhalten, dir zu sagen, dass du verrückt und zu sensibel bist, damit du alle Formen ihres schlechten Benehmens intellektualisierst und langsam absolvierst das Einkaufszentrum."

8 Sie setzen die Last auf dich, sie "zu ändern"

Wenn jemand emotional beleidigend ist, werden sie nicht herauskommen und es zugeben (das heißt, wenn sie überhaupt bemerken, was sie tun, ist Missbrauch). Stattdessen werden sie dir für ihr schlechtes Benehmen die Schuld geben und dir die Last auferlegen, "ihnen zu helfen, sich zu ändern" - was äußerst unfair und schädlich ist.

"[Ein emotional missbräuchlicher Partner] wird argumentieren, [sie] missbraucht Sie nicht oder einen Täter ... und wird Ihnen nur sagen, dass Sie ihnen helfen können", sagt Neo. "Da Menschen mit einem hohen Maß an Empathie und Übervorteilung Missbrauchsmagneten sind, fügt dies eine zusätzliche Belastungsebene hinzu, die dazu führt, dass Sie sich mit dem Täter verstrickt fühlen. Und weil Sie sich so schämen, wagen Sie es niemandem zu erzählen, mach dich weiter isoliert. "

9 Sie isolieren und "lieben Bombe" Sie

Liebesbombardierungen mögen eine positive Sache sein, aber es ist tatsächlich sehr destruktiv: Es ist, wenn jemand dich zuerst mit Liebe und Zuneigung überschüttet, um dann später all dieses Lovey-Dovey-Zeug zurückzuziehen und es durch manipulatives, isolierendes Verhalten zu ersetzen.

"Sie [können] dir sagen, dass deine Familie / Freunde 'schlecht für dich' sind, wie sehr sie dich lieben und Zeit mit dir verbringen müssen, wie du ihr Rock und, Seelenverwandter 'bist, damit du dich sowohl geliebt als auch genötigt fühlst Zeit mit ihnen ", sagt Neo. "Sie mögen sogar Dinge sagen wie, 'lasst uns weglaufen in (neue Stadt / Land), um ein neues Leben zu beginnen' [das] klingt romantisch ', wenn sie im Grunde genommen dich weit weg von deinem Unterstützungssystem haben wollen."

10 Sie ignorieren Ihre Grenzen

Es ist gesund und normal, Grenzen in einer Beziehung zu setzen, und ein gesunder Partner wird niemals seine Grenzen überschreiten oder ignorieren (selbst wenn sie persönlich nicht damit einverstanden sind). Wenn Ihr Partner konsequent über Ihre Grenzen trampelt, ist das eine rote Flagge, dass sie emotional beleidigend sind.

"Grenzen sind die Hell No's in unserem Leben; Standards sind die Hölle, ja '", sagt Neo. "Grenzen zu durchbrechen beginnt sehr heimtückisch, zum Beispiel indem du drei Stunden zu spät bist, ohne es dir zu sagen. Wenn du sie dann rufst, werden sie dir sagen, dass du verrückt bist."

11 Sie wechseln sich mit "guten Tagen" ab

Als ob emotionaler Missbrauch nicht schon schwierig genug wäre, um erkannt zu werden, kann es noch komplizierter werden durch die Tatsache, dass Missbrauchende oft schlechte Tage mit guten abwechseln, was Sie verwirrt lässt und sich fragt, ob die schlechten Tage nur Zufall sind ein Muster des Missbrauchs.

"Der Gute Tag ist die Nachwirkung, wenn sie sich nach dem Missbrauch entschuldigen", sagt Neo. "Weil sie nicht 'ganz schlecht' sind, denkst du 'ich könnte damit leben' - auch bekannt als intermittierende Verstärkung ... Du denkst: 'Wenn nur jeden Tag der Gute Tag wäre', und du tauscht den Handel mit Eierschalen für eine [n] ... abgeschwächte Version von The Good Day im Laufe der Zeit. "

Auch wenn es schwierig sein kann, ist es wichtig zu lernen, wie man die schlechten Tage von den guten trennt und ehrlich mit sich selbst darüber ist, wie dein Partner dich wirklich fühlen lässt. Wenn die Antwort irgendeine Kombination von "unsicheren, ungehörten, respektlosen, unsicheren, kontrollierten, manipulierten usw." ist - selbst wenn es nur 10 Prozent der Zeit ist, in der Sie zusammen sind -, dann schulden Sie es sich selbst zu erreichen, Hilfe zu holen und wenn nötig, entwerfe einen Plan, um die Beziehung zu verlassen. Nachdem Sie sich Zeit genommen haben, um zu heilen, werden Sie eines Tages einen gesunden, liebevollen Partner finden - und Sie werden es so viel besser haben.

Anmerkung des Herausgebers: Wenn Sie Hilfe benötigen, um aus Ihrer Beziehung auszubrechen oder herauszufinden, was als nächstes zu tun ist, können Sie die Hotline für nationale häusliche Gewalt unter der Nummer 1-800-799-7233 anrufen.