Inmitten einer Modeindustrie, die die große, dünne, waifige Frau als Ideal weiblicher Schönheit propagiert, ist es schwer zu bedenken, dass wahre Schönheit mit sich bringt. Zum Glück sind Elisa Goodkind und Lily Mandelbaum hier, um dich mit ihrer neuen "I Am What's Underneath" -Dokumentation zu erinnern, die die Selbstakzeptanz fördern und die Selbstdarstellung feiern möchte. Nachdem sie ihre eigenen Konfrontationen mit dem Körperbild über die Jahre erlebt haben, bleibt das Mutter-Tochter-Duo bestrebt, die Schönheitsklischees zu zerstören, die zu Essstörungen, Körperdysmorphien, Depressionen und dergleichen geführt haben.

Um ihren Dokumentarfilm finanzieren zu können, haben die Frauen eine Kickstarter-Kampagne erstellt, in der ihre persönlichen Geschichten und ihre Vision für das Projekt beschrieben werden. Sie planen Reisen in fünf Städte auf der ganzen Welt, um verschiedene Testimonials zu filmen, und kreieren auch Satelliten-Botschafter-Programme, damit die Menschen aus diesen Städten ihre Bemühungen fortsetzen können, lange nachdem der Dokumentarfilm fertig ist.

Goodkind und Mandelbaum haben bereits eine virale "What's Underneath" Videoserie produziert, die auf ihrer Website StyleLikeU zu finden ist. In den Videos interviewen sie Personen aller Rassen, Geschlechter, Altersgruppen und Körpertypen über Dinge wie Selbstvertrauen und Selbstbild. In einer einzigartigen Wendung haben die Frauen jedoch die Themen der Videos entfernt Schichten ihrer Kleidung, um die Wahrheit ihres Mantras zu demonstrieren:

Neben ihren Bemühungen, den Stil neu zu definieren, behaupten Goodkind und Mandelbaum, dass sich die Untertanen, wenn sie sich bis auf die Unterwäsche ausziehen, sich ermächtigt fühlen und verletzlich genug sind, ihre Geschichten zu erzählen. Selbst für diejenigen, die ihre Unsicherheiten bereits frontal angegangen sind, dient der Prozess als "Bühne für Katharsis", ein Weg, die Narben zu heilen, die von einer Gesellschaft hinterlassen werden, die von Körperbild und Schönheit besessen ist.

Was als Reaktion von zwei Frauen begann, hat sich zu einer großen und kraftvollen kollektiven Stimme gemausert. Vor kurzem hat die Dokumentar- und Videoserie "What's Underneath" noch mehr Aufmerksamkeit bekommen, nachdem sie in einem Katie Couric-Interview vorgestellt wurde. Sie erhalten auch starke Unterstützung von Tallulah Willis, die ihre eigene Episode auf StyleLikeU hat. Das Wachstum der Bewegung ist ein Beweis dafür, wie vielen Frauen die Möglichkeit genommen wurde, ihre Unsicherheiten auszudrücken und schließlich zu feiern.

Glücklicherweise ist der Dokumentarfilm "What's Underneath" hier, um dies national und sogar international zu ändern. Mit seiner neuen Plattform hat die Bewegung die Kraft, viele zu beeinflussen und vielleicht sogar die Art, wie wir die Modebranche für immer betrachten, neu zu gestalten. Ob Goodkind und Mandelbaum tausenden aber oder nur einigen wenigen eine Stimme geben können, ist klar:

Wahre Selbstakzeptanz bedeutet nicht, wie ein künstliches Ideal der Perfektion auszusehen. Es geht darum, dass der Mut in dieser Welt ist, genau wie du bist und nicht im Bild anderer. Das gibt einer Person Stil. Das macht eine Person schön.

Um mitzumachen , kannst du auf der Kickstarter-Seite spenden oder der Bewegung beitreten, indem du ein Foto von dir unter dem Hashtag #iamwhatsunderneath veröffentlichen.