Sprechen wir über den rot-weiß-blauen Elefanten im Raum: Die GOP versteinert Frauen. Wir haben darüber eine Weile spekuliert, aber es sieht so aus, als käme die Republikanische Partei auch auf die Idee, dass sie ein "Frauenproblem" hat. Laut Politico wurde in einem internen GOP-Bericht festgestellt, dass Frauen mit der Republikanischen Partei unzufrieden sind und sie als - Schocker - "in der Vergangenheit verhaftet" bezeichnen. Plötzlich scheinen diese Meme, die "die Uhr zurückdrehen", nicht so übertrieben zu sein.

Der interne Bericht mit dem treffenden Titel "Republikaner und Frauenwähler: Große Herausforderungen, reale Chancen" wurde von zwei republikanischen Gruppen produziert, darunter eine vom politischen Berater und GOP-Star Karl Rove finanzierte Gruppe: Crossroads GPS und American Action Network. Der Bericht enthielt Ergebnisse einer Umfrage unter mehr als 800 registrierten Frauenwählern sowie Daten aus konservativen Fokusgruppen, berichtete Politico.

Hier ist, was der Bericht gefunden hat: 49 Prozent der Frauen haben eine ungünstige Sicht der Republikaner. Aber warte, da ist mehr! Wählerinnen sehen die GOP wie folgt:

  • "Mangel an Mitgefühl"
  • "in der Vergangenheit fest stecken"
  • "intolerant"
  • "unter den verschiedenen Umständen, in denen sie leben, nicht zu Frauen sprechen"

Das ist hart, GOP, aber es sollte nicht als Überraschung kommen. Tatsächlich schien der Bericht die Republikaner auf dem Hügel nicht zu überraschen, die langsam zugeben, dass die geschlechtsspezifische Lücke des Präsidenten 2012 - die größte in der Wahlgeschichte - ein unumgänglicher Wegweiser für die Republikanische Partei war.

"Es ist keine Überraschung, dass Konservative mehr Arbeit mit Frauen zu tun haben", sagte Dan Conston, Sprecher des American Action Network gegenüber Politico. Er fügte hinzu, dass die Partei nun prüfen müsse, welche Politik "Frauen am besten einbezieht".

Es sollte nicht zu schwer sein, das herauszufinden - der größte Zorn, der heute gegen die Republikanische Partei gerichtet ist, rührt von der Überregulierung der Frauenkörper her. Die Partei machte einen gewaltigen Sprung nach rechts, als sie 2012 ihre "Leben beginnt in der Empfängnis" -Stellung auf die offizielle Planke setzte. Damit verbarg die Partei pro-choice Republikaner sowie Moderaten und Unabhängige. Und der andauernde Kampf um das HHS-Mandat des Affordable Care Act, das in dem bahnbrechenden Hobby-Lobby-SCOTUS-Urteil gipfelte, hat dem Image der Partei nach dem Romney / Ryan-Verlust von 2012 nicht gerade geholfen.

Aber selbst Anti-Abtreibungs-Republikaner erkennen an, dass Mitglieder der Partei aus Liebe zu Ronald Reagan nicht über Frauenfragen wie Geburtenkontrolle oder sexuelle Übergriffe sprechen können, ohne unsensibel, erniedrigend oder verrückt zu klingen. Die unverschämten Soundbits von Todd "Legitime Rape" Aiken und Dick "Vergewaltigung ist kein Verbrechen" Black haben republikanische Politiker und politische Berater in die Nonstop-Schadenskontrolle geschickt. Jetzt sind weibliche Republikaner an dem Punkt, an dem sie ihren männlichen Kollegen plädieren: "Keine dummen Kommentare in diesem Jahr."

"Weiße Männer bleiben zurück, lassen Sie die Frauen über dieses Thema sprechen", sagte die konservative Autorin Kate Obenshain während eines Panels auf der diesjährigen Conservative Political Action Conference.

Obwohl der Bericht bestätigt, dass die Republikanische Partei einige Richtlinien zu revidieren hat, hat die GOP bereits einige Tricks im Ärmel. Im Juni berichtete die New York Times, dass die Partei die Gesundheitsprobleme von Frauen "zurückgewinnen" wolle, indem sie zeige, dass sie, na gut, sich darum kümmern. Weibliche republikanische Strategen haben männliche Politiker darin geschult, wie sie Mitgefühl für Frauen zeigen können, und raten ihnen, "Vergewaltigung" aus Ihrem Lexikon zu verbannen. "

Es ist definitiv ein Anfang.