Wenn Sie sich jemals gefragt haben: "Was ist Phubbing und warum werden alle nicht die Klappe halten?", Dann haben Sie es wahrscheinlich nicht passiert. Und halte dich für glücklich. Weil so viele von uns haben, und die Forschung bestätigt - etwa zum milliardsten Mal -, dass es sich um unsere Beziehungen handelt. Im Grunde ist Phubbing jemand (oft ein romantischer Partner) für, du ahnst es, ein Telefon. Du bist fast sicher dort gewesen. Du bist mitten in einer Geschichte oder sprichst von etwas wirklich Wichtigem - und plötzlich scrollt dein Freund oder SO einfach durch Twitter. Plötzlich antworten sie dir einsilbig und nicken mit verglasten Augen. Es ist. So. Effing. Nervig.

Und es ist tatsächlich mehr als nervig - es ist beunruhigend. "Mobiltelefone können sich negativ auf unsere Aufmerksamkeit auswirken, aber auch unsere Fähigkeit, sich zu öffnen und mit anderen zu kommunizieren", sagt David Brudö, Mitbegründer und CEO von mental wellbeing und Personal Development App Remente, zu Bustle Ehrlich gesagt, das ist beängstigend genug, aber jetzt bestätigen Studien der Hankamer School of Business der Baylor University, dass dies einen großen Einfluss auf unsere Beziehungen zu unseren Lieben haben könnte: Sie haben 450 Menschen befragt und festgestellt, dass sage und schreibe 46 Prozent eine gewesen sind Opfer des Phubbings von ihrem Partner, aber das war nicht wirklich schockierend.

Der schockierende Teil war, dass 22 Prozent der Befragten sagten, dass Phobbing die Hauptursache für die meisten ihrer Argumente sei. Denk darüber nach. Über ein Fünftel der Befragten gab an, dass die meisten ihrer Argumente von jemandem verursacht wurden, der sein Telefon nicht abgestellt hat. Die guten Nachrichten? Es gibt eine wirklich einfache Lösung für diese Argumente - legen Sie das verdammte Telefon ab.

Trennen der Verbindung

Ich weiß, es ist leichter gesagt als getan. Wir sind alle so daran gewöhnt, unsere Telefone am Ende unserer Sofas, unserer Betten, unserer Hände zu haben. Aber lohnt es sich wirklich, mit deinem Partner zu kämpfen, nur weil du in einem ziellosen Scroll-Zyklus steckst? Ich denke nicht. Es ist also an der Zeit, zurück zu gehen, aber vielleicht möchten Sie mit kleinen Schritten beginnen. "Versuchen Sie, das Telefon langsam zu benutzen", sagt Brudö zu Bustle. "Versuchen Sie es einfach nicht zu überprüfen, es sei denn, Sie müssen es wirklich benutzen. Oder lassen Sie Ihr Telefon zu Hause, wenn Sie essen gehen oder einkaufen gehen. Auf diese Weise können Sie Ihre Gewohnheiten in kleinen Dosierungen ändern. "

Ernsthaft, wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, nicht zu haben, wird es nicht so eine große Sache sein. Wenn Sie wirklich mutig sind, könnten Sie sogar versuchen, Cold Turkey zu nehmen - und Angst haben, Backup zu rufen. "Treffen Sie sich mit Freunden, die sich der Herausforderung einer digitalen Entgiftung stellen möchten", sagt Brudö. "Es ist vielleicht einfacher, es mit engen Freunden zu tun als mit sich selbst, und Sie können sich gegenseitig auf Kurs halten!" Ich bin mir sicher, dass Ihr Partner mehr als glücklich sein wird, sich Ihnen anzuschließen.

Es ist leicht, sich über unseren Telefongebrauch selbstzufrieden zu fühlen. Klar, wir wissen, dass es schlecht ist - aber alle machen es. Und wenn alle um dich herum es tun, ist es wirklich einfach, dich aus dem Schneider zu lassen. Aber bevor du es tust, achte darauf, dass es deine Beziehung nicht beeinflusst. Es ist einfach nicht wert.