Kleid zu beleidigen? Diejenigen, die gerne ihre Kleiderwahl benutzen, um die Leute wirklich zu verärgern, haben einfach eine großartige neue Auswahl an Optionen.

Als erstes haben wir, was The Cut ein "dünnes, nacktes und schreiendes" Oprah-Kleid nannte, das genauso verwirrend und unangemessen ist, wie es klingt. Designer Peggy Noland, sie von der selbsternannten „white trash erfüllt hohe Klasse“ Ästhetik schuf einen hochgeschlossenen, langärmelige, knöchellangen Kleid, das in vier Varianten, die jeweils bedruckt mit einer bizarren Wendung auf Oprahs nackten Körper. Sie können eine dünne, topless, lächelnde Oprah tragen; eine fettleibige, oben ohne, schreiende Oprah; und eine "normale", nackte Oprah. Wenn dir das nicht seltsam genug ist, gibt es immer die topless Oprah in KISS-Make-up.

Noland erzählte The Cut ihre Gedankenprozesse hinter dem Kleid, das das Internet sprengt:

Für mich entstand es als eine Art uralte [rote] Teppichfrage: Wen trägst du? Und das ist eindeutig: Du trägst Oprah statt eines Designers. Sally [Thürer, ihre Mitarbeiter] erwähnt vom Beginn dieser Zusammenarbeit, dass ein von Oprahs effektivstener Qualitäten ist, dass sie ein Platzhalter sind, sie ist ein Stand-in für Sie mit ihren Schwächen und ihrem Versagen - vor allem mit ihrem öffentlichen Gewichtsproblem.

Natürlich sieht jeder außer Noland selbst, wie beleidigend es ist, den Körper einer schwarzen Frau - insbesondere den Körper einer nackten schwarzen Frau - aus Profitgründen zu zeigen. Es gibt eine lange, schmerzhafte Geschichte über die sexuelle Ausbeutung der schwarzen weiblichen Form, von der Noland offenbar nichts weiß, da sie in ihrem Interview mit The Cut nicht einmal annähernd auf das Thema eingegangen ist. Sie erwähnte jedoch Oprahs sehr öffentliches Ringen mit ihrem Gewicht, worauf das Kleid ... nickt?

Aber vielleicht geht es dir nicht um Rasse und Sex. Vielleicht bist du eher der Typ, der sich über die Behinderung von Menschen lustig macht. In diesem Fall hat Art of Aztec ein Shirt für dich. Es hat das Wort "RETARDE" auf der Brust prangt, und es ist ziemlich umstritten in Adelaide, Australien.

Die Designer von Adelaide, Renae Beaty und Ema Raw, bedeuteten etwas ganz anderes, als sie das Shirt entwarfen. Ihre Inspiration, sagen sie, war von einem französischen Wort, das oft auf ihren Waren prangt:

Retarde ist ein französisches Verb, das auf unseren Gegenständen verwendet wird, was "verzögert" oder "gehalten" bedeutet ... Wir würden wissentlich keine Ausdrücke verwenden, die Anstoß erregen könnten. Wer die Bedeutung des Wortes "Retarde" kennt, würde sich nicht beleidigen.

Aber abgesehen von den französischen Ursprüngen ist das Wort zu nah an einem beleidigenden Wort, um mit Menschen gut zusammen zu sitzen. Und die Kette in Adelaide, die das Shirt verkauft, Globeize, ist derjenige, der wirklich auf die Zehenspitzen tritt. Nach einem Protest vor Globalize heute Vormittag sprach der Leiter der Bekleidungsindustrie, Clayton Cross, im Radio darüber, wie Kinder mit geistiger Behinderung "härter werden" müssen.

Die Natur der Welt ist dieses Kind [Ben, ein Teenager mit Down-Syndrom], wie jeder andere, wird ein hartes Leben haben und im Moment sind alle Eltern, die ich sehe, nur ihre Kinder zu Tode molligkochend.

Ein Globalize-Mitarbeiter sagte, dass das Unternehmen die Hemden nicht neu bestellen würde. Die Hemden waren jedoch im Laden, in dem der Protest stattfand, ausverkauft. Kontroversen führen immer noch zu Gewinn.