Bereits im Juli 2016 haben wir erfahren, dass Idina Menzel in einem TV-Remake der 80er-Jahre- Beaches zu sehen sein wird . Der Film handelt von der unwahrscheinlichen, lebenslangen Freundschaft zwischen zwei Freunden, CC und Hillary. Menzel wird CC spielen, eine Rolle, die durch Bette Midler bekannt wurde, und der preisgekrönte Sänger ist in vielerlei Hinsicht perfekt für die Rolle. Und jetzt hat das Remake seine Hillary in Form von Nia Long gefunden. Die Tatsache, dass Nia Long in das Beaches- Remake aufgenommen wurde, ist aus vielen Gründen aufregend, aber vor allem wird eine schwarze Schauspielerin in einer der Hauptrollen besetzt, anstelle der beiden weißen Hauptrollen in der Filmversion von Beaches . zeigt, wie viel Gedanken in das Remake geworfen wurden.

Long spielt regelmäßig in Komödien, zuletzt in Keanu und Tyler Perrys The Single Moms Club, ganz zu schweigen von populären Franchises wie The Best Man- Filmen, Big Mommas House 1 & 2 . Sie war natürlich Will Smiths Freundin Lisa in The Fresh Prince Of Bel-Air . Beaches wird Lange ins Rampenlicht katapultieren, wo sie hingehört, zumal die Rolle eine so ikonische Hauptrolle spielt.

In der Filmversion von Beaches 1988 spielte Hillary die Rolle von Barbara Hershey, einer preisgekrönten Schauspielerin und unbestreitbaren Begabung. Jetzt, wo er der beste Freund von Menzels CC ist, bildet Longs Hillary die Hälfte eines der wichtigsten Duos der 80er Jahre. Es wird befriedigend sein zu sehen, dass der ehemalige Star des Frischen Prinzen im Mittelpunkt steht und nicht mehr auf die Rolle der Ehefrau oder Freundin beschränkt ist.

Die Vielfalt hat im Fernsehen noch einen langen Weg, aber in den letzten Jahren hat sich eine allmähliche Veränderung vollzogen, in der Schauspielerinnen wie Viola Davis und Kerry Washington ihre eigenen TV-Shows inszenieren. Außerdem schrieb Davis im Jahr 2015 Geschichte, indem sie den Emmy für die beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie für ihre Rolle in " Wie man mit dem Mord davonkommt" gewann . Während es völlig lächerlich ist, dass eine schwarze Frau bis 2015 keinen Emmy in dieser Kategorie erhalten hat, ist es hoffentlich ein Zeichen dafür, dass sich die Branche endlich verändert und dass das Fernsehen endlich Vielfalt feiert und das wirkliche Leben widerspiegelt.

Lange in der Hauptrolle neben Menzel zu spielen, ist ein erstaunlicher Zug der Filmemacher. Es wird der Schauspielerin die Chance geben, ihre Talente einem noch größeren Publikum zu präsentieren und ist hoffentlich ein Zeichen dafür, dass sich die TV-Landschaft zum Besseren verändert.